Kein Anal Sex?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

  • Ich glaube, du bist zu vorsichtig bei der Ausdrucksweise. Sage ihm einfach mal außerhalb des Bettes, wenn ihr friedlich zusammen seid, dass du über Analverkehr nachgedacht hast, aber es derzeit nicht möchtest und ihn bittest, es auch nicht mehr zu probieren. Guck ihm nett aber ernsthaft in die Augen und bitte ihn, dir zu versprechen, sich an diese Abmachung zu halten. So bekommt er mit, dass es dir wichtig ist.
  • Wenn du es irgendwann mal ausprobieren willst, dann rate ich dir dazu, es unbedingt in beide Richtungen zu probieren, also du auch bei ihm. Kauft euch Analplugs und nehmt nicht gleich einen normalen Dildo oder den Penis. Nehmt sehr viel Gleitgel. Denkt daran, dass Finger, Penis oder Sexspielzeuge, die mit dem Anus in Berührung waren, gut gewaschen werden müssen, bevor ihr wieder die Vagina berührt, sonst drohen ernsthafte Infektionen. Frag gerne nach, wenn du ausführlichere Tipps haben möchtest.
pocoloco2015 13.12.2016, 16:15

Vielen Dank für die Antwort :) ich werd es ihm nächstes mal nochmal ausdrücklich sagen

0
pocoloco2015 13.12.2016, 16:15

Was bringen analplugs? Und wie verwendet man diese genau??

0
Kajjo 13.12.2016, 16:22
@pocoloco2015

Analplugs sind Sexspielzeuge, die von der Form her ideal für den Anus geeignet sind und das entspannte Aufnehmen trainieren können. Ihre Form sorgt dafür, dass sie nicht komplett in den Endarm gleiten können, denn diese Gefahr besteht bei Dildos.

TIPPS

Fühle in dich hinein, ob du wirklich anal stimulierbar bist. Viele Männer und Frauen genießen es wirklich, am Damm und Anus äußerlich gestreichelt oder massiert zu werden, es macht sie richtig scharf und es ist eine wichtige erogene Zone für sie. Andere dagegen empfinden in dem Bereich nichts besonderes und dann wird auch passiver Analverkehr nicht toll und erregend sein. Fangt erst mal harmlos mit Berührungen an und schaut, ob es dich überhaupt erregt.

Wenn man alles beachtet, kann Analsex lustvoll, ungefährlich und weitestgehend schmerzfrei sein. Allerdings ist Analverkehr durchaus eine gefährliche Praktik, wenn man unvorsichtig vorgeht. Es darf auf keinen Fall ernsthaft schmerzen und schon gar nicht bluten. Es drohen ernsthafte Verletzungen, die bis zum Verlust der Kontrolle über Stuhlgang führen können. 

Für den passiven, rezeptiven Partner spielt oft eine leichte masochistische Veranlagung eine Rolle. Das Spiel mit der süßen Qual, mit Angst und Schmerz, mit Vertrauen, Hingabe und Erdulden. Sehr anal-erfahrene Frauen, die sich besonders gut entspannen und hingeben können, berichten aber durchaus von quasi schmerzfreien Analsex.

Basistipps: Schrittweises Vorgehen und sehr viel Gleitgel. Zusätzlich musst der aufnehmende Partner sich sehr gut entspannen und hingeben können und beide müssen viel Geduld, Achtsamkeit und Vorsicht walten lassen. Finger sind vergleichsweise rauh und haben auch noch Fingernägel. Beides ist nicht ideal und kann unangenehm sein oder gar zu kleinsten Verletzungen führen. Besser ist es, stattdessen geeignetes Sexspielzeug zu verwenden (Amazon: suche nach "fun factory bootie", perfekt für Einsteiger).

Anleitung: Sehr viel Gleitgel verwenden, Anus äußerlich einreiben, Spielzeug stark einreiben, dann sanft drückend ansetzen und entspannen, Druck nur langsam steigern, den Gegendruck ganz allmählich "wegschmelzen" bis der Analplug hineingleitet. 30 sec verweilen lassen, wieder sanft hinausziehen, erneut Gleitgel verwenden, Übung oft wiederholen, auch mal länger drin lassen. Erst wenn das ein paar Mal geschmeidig klappt, direkt nach einer längeren "Drin-Phase" statt des Analplugs den steifen Penis nehmen, der ebenfalls über die ganze Länge mit sehr viel Gleitgel versehen sein sollte. Wieder sanft drücken, Gegendruck allmählich wegschmelzen, ganz langsam und behutsam vorgehen. Wenn er drinnen ist, dann keine Penetrationsbewegungen machen, sondern drin ruhen lassen, langsam rausziehen, wiederholen. Erst mit Erfahrung und Wohlbefinden zu langsamen, gleitenden Penetrationsbewegungen übergehen.

Damit der Mann weiß, wie sich das ganze anfühlt, einfach mal umkehren. Der Plug kann ja auch genauso bei ihm verwendet werden. Zum Wechsel sehr gut mit heißem Wasser und Duschgel waschen. Auch beim Mann kann statt des Penis dann ein Díldo verwendet werden. Analspiele können auch mit vertauschten Rollen sehr erregend sein, such mal auf Amazon nach "funfactory share". Das Ding trägt die Frau mit der dicken, kurzen Seite in sich und kann dann mit der phallusartigen Seite den Mann penetrieren.

Ich empfehle das wasserbasierte, medizinische Gleitgel *AquaGlide*. Es ist ausgezeichnet verträglich und medizinisch empfehlenswert. Bei Amazon kann man es zudem günstig bestellen. Ich würde bei dem Original bleiben, also keine spezielle Geschmacks- oder Anal-Variante wählen.

Warnung: Ganz wichtig ist, niemals von anal zu vaginal zu wechsel -- weder Finger noch Penis noch Sexspielzeuge dürfen nach Analkontakt ohne ausgiebige Reinigung vaginal verwendet werden. Es drohen sonst gefährliche Vaginal- und Blaseninfektionen.

0
pocoloco2015 13.12.2016, 18:52

Vielen vielen Dank

0

Sag ihm, dass wenn er es nochmal so macht, dann die Diskussion für immer beendet ist, ganz einfach.

Es geht nur nach deinen Spielregeln oder eben gar nicht.

Wichtigste beim Analverkehr:

- nie ohne Gleitgel

- nie ohne Vorbereitung / Dehnen

- Du übernimmst die Kontrolle! Dann kann es nämlich erst gar nicht weh tun

Wenn er das nicht begreift, schlag ihm doch einfach vor, dass du das nächste Mal auch etwas ohne Voranmeldung was bei ihm einführst. Vielleicht versteht er das.

pocoloco2015 13.12.2016, 15:57

mach ich 😀 Dankeschön

1

Hallo

also mein Freund würde in dem Moment mal ein paar deutliche Takte von mir gesagt kriegen, wenn ich ihn schon öfter darauf aufmerksam gemacht  habe und er trotzdem nicht hört. Da muss man dann eben mal deutlich werden.

Ansonsten sollte man das wirklich langsam angehen. Am besten viel Gleitgel benutzen. Ein Kondom noch zusätzlich kann auch helfen, weil das ja auch flutschiger ist als Haut. Und dann eben schön langsam machen.

Also deine Angst verstehe ich wichtig ist dass du dir einen analplug babyöl besorgst und dich vor siehst ca 2 std vor dem es passieren soll

Dreh doch mal den Spieß um!

Sag ihm, dass du bald Analsex mit seinem Anus haben möchtest.
Er sagt zwar, dass das was anderes sei, ist es aber nicht.
Da brauchst du gar nicht drauf eingehen.
Und dann finger ab dem Tag immer an seinem Anus herum.
Natürlich ohne Gleitgel.
Lass dich nicht abwimmeln. Immer schön weitermachen und austesten.

Wenn ers dann nicht begreift, würde ich ihm eine Kleben, wenn er es wieder probiert.

Wenn du ihm deinen Standpunkt verdeutlichen willst, dann schieb ihm mal 3 Finger ohne Gleitgel in den A**** und schwubbs kapiert er das er diese "Attacken" lassen soll bis du bereit bist ;)

Echt, einfach immer wieder testen, sowas gehört sich nicht!

Anal Sex sollte nur dann ausgeführt werden, wenn es beide wollen.

Dazu gehört auch absolutes Vertauen-.

Solange du nicht dazu bereit ist, muss er es akzeptieren. Wenn er schlau ist, wartet er.

Wenn du dann so weit bist, verkrampfst du auch nicht mehr und es geht viel leichter. Dazu solltes du dir noch eine gute Gleitcreme besorgen.

Dann dürfte nichts mehr schieg gehen.

Ob das morgen oder in 6 Monaten passiert, spielt dabei keine Rolle.

Nur mache du bitte nur mit, wenn du wirklich willst. Niemals um ihm einen Gefallen zu tun.

pocoloco2015 13.12.2016, 16:05

Dankeschön 😁 ja ich hab eh schon bisschen Probleme ihm einen Wunsch im Bett auszuschlagen (bin da noch immer bisschen unsicher) aber das letzte mal tat eben echt weh und das ging mir zu weit ...Danach war meine Stimmung auch echt futsch

0

Oder Schlag ihm vor es erst bei ihm zu machen ohne gleitgel glaub nich das er das so toll findet :D

pocoloco2015 13.12.2016, 15:52

Ich hab schon vorgeschlagen, dass er es zuerst ausprobieren soll ^^...Aber das ist ja was gaaanz anderes (laut ihm) 😂

0
Sweetlesbe 13.12.2016, 15:54
@pocoloco2015

Sag ihm ist das gleiche, gleiches loch ;-) wer nicht hören will der muss halt fühlen

0
pocoloco2015 13.12.2016, 15:58

jup ^^

0
Sweetlesbe 13.12.2016, 16:01
@pocoloco2015

Ist auch nichts schlimmes dran wenn du das nicht mögen würdest, kenne viele die das nicht toll finden und voll abturnt. 

0
pocoloco2015 13.12.2016, 16:04

Ja...Einmal will ich es schon ausprobiert, aber eben erst wenn ich will 😁

0

aber wieso versteht er das nicht & wie soll ich ihm das verständlich beibringen ?? 

Jedes mal, wenn er wieder versucht irgendetwas zu machen, stehst du auf und gehst weg.... irgendwann wird es es sein lassen 

pocoloco2015 13.12.2016, 15:45

Als wäre er ein Hund? 😂 naja irgendwie verhält er sich ja so

0
ShitzOvran 13.12.2016, 15:47
@pocoloco2015

Ihm wird es vermutlich auch auf die nerven gehen, wenn ihr "dabei" seid, er geil ist und dann nichts mehr läuft, weil er sich nicht zügeln konnte.... 

Oder Schlag ihm vor, dass du ja ersteinmal seinen Hintern penetrieren kannst und wenn ihm das gefällt und ihr wisst, wie es gut funktioniert, kann er bei dir weiter machen

2
Gunnar0815 13.12.2016, 15:54
@ShitzOvran

Sehr gute Idee :'-D aber wahrscheinlich gefällts ihm sogar,...wer muss schon unbedingt Analsex haben?

0
Nightwing99 13.12.2016, 15:47

ich schließe mich dem hier an allerdings solltest du ihm vorher einmal Vorwarnung und ihm sagen das du dann abbrechen und gehen wirst. Dann einfach ab da an machen und er wirds lassen.

2
Nightwing99 13.12.2016, 15:50

P.S. Vielleicht weißt du ihn ansonsten auch einfach darauf hin das sexuelle Handlungen die er vornimmt obwohl du dazu nein gesagt hast. Übergriffe sind und seit den neusten Gesetzanderungen als Vergewaltigungen geandet werden.

1
pocoloco2015 13.12.2016, 16:01

Es ist einfach auch so, dass er manchmal während dem Sex fragt, ob wir jetzt Anal Sex haben können & da ich dass eben noch nicht will und er das ja weiß, versaut das total meine Stimmung ...voll nervig

0

Was möchtest Du wissen?