Kein Alkohol nach Übergeben

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich habe mich in jungen Jahren mal mit Tequila betrunken und musste mich auch übergeben. Seither kann ich das Zeug nicht mal mehr riechen geschweige denn trinken - und das ist 10 Jahre her. Bei anderem Alkohol habe ich das nicht, aber sowas kann halt schon eine massive Abneigung verursachen die auch dauerhaft anhält.

Seid doch froh! Wenn ihr es nicht mit Gewalt darauf anlegt wieder Alkohol (viel) zu trinken ist es doch super.

Wenn jemand diesen Ekel mit Gewalt bekämpft, wird sehr schnell abhängig.

Ansonsten werdet ihr sicher im Laufe der Zeit wieder ein Gläschen Sekt oder auch mal ein Bier und nen Korn trinken können.

Ich habe mich mal vor gut 2 Jahren arg mit Honigwein betrunken - und konnte erst nach anderthalb Jahren wieder welchen konsumieren! Tastet euch am besten einfach langsam wieder ran und beweist euren Körpern, dass ihr es jetzt besser wisst.

Warum den Körper an etwas gewöhnen wollen, was er offensichtlich nicht mag? Ich verstehe den Sinn nicht. Seid doch froh, daß ihr nicht langsam auf den Geschmack gekommen und damit gefährdet seid.

Vermutlich schmeckt euch der Alk aber doch irgendwann wieder.

Also bei mir wars nach dem ersten mal übergeben von alk auch so. Aber dass änderte sich dan wieder. Die andern male konnte ich nach dem übergeben problemlos wieder.

Total Abgestürzt mit Korn...seitdem rühre ich es nie wieder an :D Also was lernt man draus? Finger weg vom Harten Alk und nur Angetrunken macht Feiern Spaß und nicht Hacke dicht :)

Was möchtest Du wissen?