Kein Alkohol bekommen obwohl ich 16 bin und mit Eltern. Neues Gesetz?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Der Wirt darf, im Rahmen der bestehenden Gesetze, selbst entscheiden was er wann und an wen Ausschenkt. Er darf an Jugendliche ab 16 Jahren Bier ausschenken muss es aber nicht wenn er dies nicht möchte. (Hausrecht)

Das Restaurant, wie auch der Supermarkt, darf im Zuge der Vertragsfreiheit selbst entscheiden, an welche Altersgruppe sie Alkohol verkauft (natürlich begrenzt durch das Jugendschutzgesetz).

Also: Du hast kein Recht, alkoholische Getränke serviert zu bekommen. Wenn der Wirt entschieden hat "Kein Alkohol an unter 18-jährige", so ist das sein gutes Recht.

Es gibt keine Gesetz das es verbietet Personen zwischen 16 und 18 Jahren Bier und/oder Wein zu verkaufen. Es gibt allerdings auch keine Gesetz das Restaurantbesitzern vorschreibt Bier und Wein an diese Personengruppe zu verkaufen.

Ich nehme an, der Restaurants-Chef darf bestimmen, an wen er Alk verkauft. Er muss ja nicht unbedingt die Grenze 16 einhalten, er kann schärfer sein usw. ...

Hey nopepope

Ich würde denken das Restaurant war falsch informiert denn ein Bier darfst du schon mit 14 ( Begleitperson muss mindestens 18 sein ) bestellen. Es könnte aber auch sein das es da schon ein paar Vorfälle gab und sie es aus Sicherheitsgründen dir nicht gegeben hatten.

Naja ich hoffe ich konnte helfen :)

LordAlton 10.06.2014, 14:36

Die Begleitperson muss nicht nur 18 sein; es muss auch die Personenberechte Person sein, damit man an U14 jährige Bier o.ä. verkaufen darf.

0
LordAlton 10.06.2014, 14:43
@LordAlton

perssonensorgeberechtigte Person - vertippt!

Bitte hier den Unterschied zu Erziehungsbeauftragter Person beachten

0
flirtheaven 10.06.2014, 15:01
@LordAlton

jepp, und somit kommt ein 18- oder auch ein 20-jähriger kaum in frage

0

Laut Jugendschutzordnung darf Bier, Wein etc. nicht an Kinder unter 14 Jahren verkauft werden.

An Jugendlichen (unter 16) darf es nur in Anwesenheit einer personensorgeberechtigter Person (also Vater/Mutter/Vormund) verkauft werden. Bitte hier den Unterschied zu Erziehungsbeauftragtem beachten!!

Ab 16 darf Bier/Wein etc. verkauft werden.

Allerdings muss dir der Verantworliche im Restaurant nichts verkaufen. Es ist seine Entscheidung, wem er was verkauft. Wenn er bspw. schon schlechte Erfahrung mit betrunkenen Jugendlichen gemacht hat, hat er ggf. die Weisung an seine Angestellte herausgegeben, dass generell kein Alkohol an U18 verkauft wird. Das ist natürlich sein gutes recht.

Die Servicekraft hat Anweisungen , von der Geschäftsleitung .

Wenn wirkliche Eltern dabei sind und der Sohn von Vaters Bier etwas abbekommt - weil der sich zwei Glas bestellte - ist der Kellner aus der Haftung . Demzufolge war das jetzt eine retorische Frage eines Minderjährigen.

Die waren wohl eher falsch informiert.

LordAlton 10.06.2014, 14:37

oder wollten einfach minderjähirgen kein Alkohol geben.

Ist ja auch ok

1

Gesetzlich ist es schon ab 16, aber Lokale können trotzdem selber entscheiden, ob sie auch an 16-jährige oder erst an Leute ab 18 verkaufen möchten.

Normalerweise bekomme ich immer Bier und Wein, was ja auch mein Recht ist.

wenn du sonst immer bier und wein bekommst und es dich schon stört das du keins bekommst prüfe doch einfach mal ob du ohne alkohol auskommst.

wenn nicht solltest du dir hilfe suchen.

dein recht ist es nicht, der wirt kann entcheiden, an wen er alkohol ausschenkt oder nicht. er darf nur niemandem unter 16 bier und wein und neimandem unter 18 branntweinhaltige getränke ausschenken.

Ich glaub die sind einfach übervorsichtig und wollen keinen Ärger.

Der Kellner muss auch einem 80. Jährigen kein Bier ausschenken! Er DARF aber MUSS nicht ;)

Er ist nie gezwungen abzugenen. Mir wurde auch schon fon nber servirtochter in ner Bar nix nmehr gegeben, weil ich ihrer ansicht nach zu voll war.

falsch informierter Kellner :D

LordAlton 10.06.2014, 14:37

oder er will einfach nicht an U18 Alkohol verkaufen.

Sein gutes Recht

1

Was möchtest Du wissen?