Kein ALG, Kein Krankengeld auch kein Sozialhilfe?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn der medizinische Dienst der KK sagt, er sei arbeitsfähig, kann er dagegen nur Widerspruch einlegen. Wurde er denn durch den ärztlichen Dienst der Agentur für Arbeit auch begutachtet oder wie kommen die darauf dass er nicht arbeitsfähig sei? Naja, Fakt ist: wenn weder KK noch AA zahlen, muss man seinen Anspruch auf AlgII prüfen lassen. Die machen hinterher ggf. einen Anspruchsübergang mit der Stelle, die eigentlich hätte zahlen müssen.

In diesem Fall muss er tatsächlich bis zur Klärung erst mal Hartz IV beantragen oder auf dem Landratsamt Hilfen beantragen. Mehr gibts nicht zu sagen. Das sollte er sofort machen, weil von heute auf morgen arbeiten die Ämter auch nicht. Also ab zum Arbeitsamt und beim Landratsamt nachfragen, dort gibts sogenannte Übergangshilfen usw. Ich würde auch mal zur Caritas gehen und dort um Hilfe bitten, und ich würde bei der Stadt nach einem Berechtigungsschein für die Tafel fragen, damit genug Essen da ist.

AB zum Amt und denen sagen, dass sie erstmal zahlen müssen und das mit der Krankenversicherung abklären sollen. Sollten die euch das verweigern hilft sicherlich gerne die Presse nach.

Lavazza1983 11.08.2010, 12:59

Das ist Gesetzeslage, da kann auch die Presse nichts dran machen!

0

Richtig ALG II beantragen, die zahlen immer (Sozialhilfe)! Die klären dann aber, ob evtl. nicht doch Krankengeld fällig gewesen wäre und holen sich das Geld dann dort wieder!

Da gibts keine Patentlösung denn alter, Berufsjahre, krankheit krankenkasse, jobcenter alle diese dinge müssen berücksichtigt werden. Das kann man so einfach nicht verlässlich nicht beantworten am besten gehst du dort hin wo man bei so Sozialen Problemen geholfen bekommt, z.B: Caritas oder ähnliche Einrichtungen.

Ja, Ihr Nachbar kann ALG 2 bei der zuständigen Arge beantragen. Zu beachten ist, dass er das sofort tun muss, da rückwirkend kein ALG 2 gezahlt wird.

Für den ALG 2 Antrag bilden alle Personen im Haushalt Ihres Nachbarn eine Bedarfsgemeinschaft.

Peter Kleinsorge

Er kann auch bei der Kommune eine einmalige Hilfe beantragen,

Kaemmerer 10.08.2010, 17:27

Das kommt auf das Bundesland an!

0

Was möchtest Du wissen?