Kein Abschluss, aber gutes Zeugnis, was jetzt?

8 Antworten

Rein von Abschluss her ändert ein gutes zwischenzeugnis nichts daran das du keinen hast. Das allein kann dir den zugang zu Ausbildungen, insbesondere im Büro, erschweren.

Es gibt in einigen Bundesländern aber am Berufsschulen Klassen in denen man den Abschluss in einem Jahr nachholen kann, oder du findest jetzt tatsächnlich noch ne Ausbildung (und warum hast du noch keinen Platz? Das Ausbildungsjahr beginnt doch diesen oder nächsten Monat) und machst ggf nebenbei den Abschluss nach an ner Abendschule. Ggf kannst du dich ja wg dem guten Zeugnis auch nur zur Prüfung anmelden. Da müsstest du mal rechtlich schauen wie das ist.

Es gibt in einigen Bundesländern aber am Berufsschulen Klassen in denen man den Abschluss in einem Jahr nachholen kann,

Nennt sich BAS (Berufsaufbauschule) dort kann man innerhalb eines Schuljahres die Mittlere Reife erwerben. Voraussetzung ist allerdings eine erfolgreich abgeschlossene und stattlich anerkannte Berufsausbildung.

0
@dieLuka

Ist im Prinzip ähnlich, man braucht halt nur keinen Berufsabschluss. Mit dem Typ 2 Abschluss würde man einen mittleren Schulabschluss erwerben, der zum Besuch der FOS/BOS (Oberstufe) berechtigt.

0
@JulietteLima

Genau. Die Frage ist nur ob ein nicht bestandener Realschulabschluss em Hauptschulabschluss nach Klasse 10 gleich gestellt ist.

Das ganze kann auch nochmal je Schule gesondert umgesetzt sein.

Aber es ist ne möglichkeit und es kann ja abgeklärt werden in wie weit er dafür in Frage kommt.

0

Du kannst dich bei einer entsprechenden Abendschule (Privatschule)

erkundigen, ob du die Fachhochschulreife ablegen kannst.

Mit der kannst zur Ingenieurschule gehen.

Die guten Noten allein bringen dich nicht weiter.

Du kannst auch ein duale Studium anstreben,

d.h. Studium und Lehre gleichzeitig durchziehen.

Das muss nicht unbedingt stressig werden,

ist aber zeitaufwendig.

Lote mal die Möglichketen aus.

Ohne Abschluss sieht es eher mau aus.

Viel Erfolg

Woher ich das weiß: Berufserfahrung
du die Fachhochschulreife ablegen kannst

Der Kandidat müsste erstmal die Fachschulreife erlangen (Realschulabschluss) bevor er die Fachhochschulreife (Fach Abi) machen kann.

1
@COWolf1006568

Ist schon klar! Aber trotzdem bräuchte er erstmal den mittleren Schulabschluss und überhaupt die Fachhochschulreife erlangen zu können.

1
@JulietteLima

An der Abendschule kan er die Fachhochschulreife erlangen, entspricht der Mittleren Reife.( Ist in einigen Bundesländern vielleicht anders.)

Abi ist für die Universität vorgeschrieben.

Danke für die Aumerksamkeit.

Wichtig wäre ein Infigespräch vor Ort,

d.h. mit einem zusändigen Dozenten die Situation besprechen.

1

Klar kannst Du einen Ausbildungsplatz bekommen, auch ohne Abschluss! Aber Du solltest Dir auf jeden Fall schonmal eine gute Antwort auf die Frage überlegen, warum es denn trotz so "guter Noten" nicht mit dem Abschluss geklappt hat? Denn mit der Frage wirst Du rechnen müssen und bitte die Schuld nicht auf andere Schieben!!! In der Ausbildung solltest Du dann allerdings etwas mehr Elan an den Tag legen, sonst wird das auch nichts! Im Leben bekommt man leider nichts geschenkt!

Alles Gute!

Was möchtest Du wissen?