Kein Abiball?

3 Antworten

Abibälle fallen nicht vom Himmel, die müssen organisiert werden. Organisiere einen Abiball, dann hast du einen.

Also die Jugend von heute... da schüttel ich echt mit dem Kopf.

Habt ihr jugendlichen keine anderen sorgen und allein schon der grund um sich recht zu machen.. Man man wie sieht die welt in 20 jahren aus wenn ihr auf unserern positionen stehen werdet

34

Alles psychokranke Weicheier...wird bestimmt spannend. Im Hinblick darauf, kann man nur seine Schäfchen ins trockene bringen...wir sehen ja, was auf uns zu kommt!

0

Unterschied im Niveau Uni - Fachhochschule

Heyho :)

Also es ist folgendermaßen: Ich habe Abi gemacht und studiere nun an einer "normalen" Uni. Meine Schwester macht momentan stattdessen "nur" ein Fachabi und mir ist sofort aufgefallen, dass der Unterschied Abi - Fachabi vom Niveau her doch ganz enorm ist. Jetzt im Abschlussjahr macht ihre Klasse Sachen, die ich schon in der Mittelstufe gut drauf hatte.

Da sie sich noch für keinen Job entschieden hat, wollte sie nach dem Fachabi wohl an einer Fachhochschule studieren, da das Fachabi dafür ja reicht. Was mich interessieren würde: Ist der Unterschied FHS - Uni genauso groß wie bei Fachabi - Abi? Also ist das FHS-Studium auch gut zu schaffen, wenn man schulisch nicht übers Realschul-Niveau herauskam und auch entsprechend faul sein "durfte", weil es kaum Hausaufgaben oder andere "Herausforderungen" gab?

Ich mach mir einfach ein bisschen Sorgen, dass sie damit ins kalte Wasser fällt. Mir ist schon klar dass das stark von der Studienrichtung abhängt, aber ich würde mich über Erfahrungen freuen. Danke schonmal :)

...zur Frage

Abiball ohne Abi?

Hey miteinander!

Leider habe ich mein Abi nicht bestanden und gehöre nun zu den Wenigen, die die Schule verlassen werden mit dem schulischen Teil der Fachhochschulreife.Natürlich war ich anfangs ziemlich enttäuscht darüber, habe jedoch nochmal Mut gesammelt für die mündlichen Nachprüfungen, aber die gingen aufgrund mangelhafter Vorbereitung und großer Nervosität in die Hose. Darüber bin ich aber schon hinweg. Akzeptanz ist hier das Stichwort. Außerdem habe ich mich eher auf Bewerbungen für eine Ausbildung fokussiert, irgendwie will ich was praktisches machen. Das ist aber nicht das Thema

Ich stehe sehr eng zu meinen Freunden, die alle ihr Abi erfolgreich bestanden haben, und das absolut verdient. Alle anderen aus meinem Jahrgang interessieren mich nicht so sehr, aber ich kann sie dennoch leiden. Jedoch möchte ich nicht für einen Abend mehr als 100€ ausgeben, und dumme Kommentare wieder anhören. Außerdem will ich nicht meine Eltern enttäuschend auf dem Tisch sitzen sehen. Es liegt aber nicht nur an meinem nicht bestandenen Abi. Auch wenn ich das Abi bestanden hätte, hätte ich mir die selben Gedanken darüber gemacht. Was ist eure Meinung?

...zur Frage

Vater nicht mit zum Abiball nehmen?

Guten Abend, Ich gehe derzeit in die 11. Klasse und würde nächstes Jahr (2019) mein Abi bekommen und somit auch Abiball feiern. So nun verstehe ich mich mit meinen Vater mehr als schlecht und möchte ihn auch so nur so wenig wie es geht um mich haben. Wenn er einen guten Tag hat, ist alles ok, aber wenn er einen schlechten Tag hat (wobei er sich da nicht merklich anders verhält) passiert es nicht selten, dass er mich grundlos anschreit ich wäre respektlos, ihm würde mein Ton nicht passen und das ich meine ganze Sch**ße (also mein Leben) allein machen soll.

Schon jahrelang ist es bei meinem Geburtstag so, das er Streit anfängt über irgendeine Nichtigkeit. Oder im Alltag wie gerade eben: Ich habe mit meiner Mutter geredet und sie gebeten, dass sie mir bei einer email einmal hilft, damit ich zukünftig weiß wie ich in so einer eine Anfrage für eine Location für unseren Abiball schreibe. So und das habe ich sie in unseren Wohnzimmer gefragt, wo mein Vater gerade ferngesehe hatte. Deshalb musste ich natürlich lauter sprechen als der Fernseher und mein Vater macht den immer extrem laut. Plötzlich ist er halb aufgesprungen und schrie mich an ich soll auf meinen Ton aufpassen. Worauf ich ruhig fragte was sein Problem an meiner Tonlage wäre. Er schrie mich nur weiter an und sagte ich soll meine sch*iße allein machen, weil mir niemand helfen will und es jeden piep egal wäre. (Und noch einiges unschönes dazu)

Ehrlich gesagt möchte ich ihn gar nicht bei meinem Abiball haben, Zeugnisausgabe vielleicht noch, weil ich meine Hand drum verwetten kann, das er eh den ganzen Tag genervt ist und motzig und nur streitet und an dem Tag möchte ich das ganz bestimmt nicht haben.

Nur weiß ich nicht wie ich das sagen soll, weil dann rastet er sicher komplett aus.. und wie ich das meiner Mutter (die die Szene gerade auch nicht verstanden hat) beibringen soll weiß ich genauso wenig :/ Hattet ihr Rat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?