Keilrahmen selber bauen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt "Bausätze", was wohl die einfachste und beste Art ist, Keilrahmen "selber" zu bauen und zu bespannen. 

Die gibt es zb beim Boesner:  http://www.boesner.com/keilrahmen/malgruende/keilrahmen-2

Auch Leinwand kann man dort bestellen.

Von Baumarktexperimenten würde ich eher abraten. Sebst wenn man handwerklich begabt ist, wird es schwierig einen guten Keilrahmen so hinzukriegen. Eine "Wulst" am Rand wäre beispielsweise sehr hilfreich, damit die Leinwand nicht auf den Keilrahmen aufliegt, ebenso Schlitze für die Keile usw, was die Sache wirklich kompliziert machen würde. 

Keilrahmen sind auch (recht" einfach (je nach  Geschick) selbst zu fertigen: entsprechende Dach-Latten im Baumarkt kaufen auf die Masse zusägen (45 Grad Gehrung) und dann von hinten je nach Grösse Kreuz-Verstrebungen einbauen, gut ist es auch, bei einem Tischler/Schreiner sie auf einer Seite (der Seite auf der  die Leinwand gespannt wird) zu fräsen also an der Oberfläche einen Versatz von 2-3 mm auf halber Breite anzubringen, Lienwand gibt es in Künstlermärkten wie boesner.de recht güstig-er auf der Rolle, also ist es auch meist bedeutend billiger als woanders gekauft und Qualitativ hochwertiger, da man/ frau die Materialien selbst bestimmt, ..!

ist dir bewusst was ein "Keilrahmen" ist, bedeutet ? der kann nur maschinell angefertigt werden, einfacher Rahmen, 4 Leisten, die 4 Ecken Leim angeben die Ecken Tackern, nach 2 Tage eine Seite den Stoff umlegen, fest Tackern,, stramm nah oben schieben, Stoff umlegen fest Tackern, das gleich L & R, überstehender Stoff abschneiden, 4 Dreiecke (Hartfaser) von hinter auf die Ecken mit Leim auf tackern, fertig

Da gibt es Anleitungen im Netz. Google es doch einfach. 

Das ganze ist nicht einfach. Habe ich schon mal gemacht!

Was möchtest Du wissen?