Kavaliersdelikt

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ein Kavaliersdelikt ist eine Ordnungswidrigkeit oder Straftat, von der Allgemeinheit als geringfügiger, legitimer Gesetzesverstoß akzeptiert oder sogar befürwortet wird, mithin nicht als unmoralisch gilt. Der Begriff hat seine Wortherkunft in Vergehen von Adligen, die nicht zum Ehrverlust führten – der Täter blieb „Kavalier“, beispielsweise auch nach einer illegitimen Vaterschaft mit einer Frau niedrigen Standes. Siehe auch: http://de.wikipedia.org/wiki/Kavaliersdelikt

Hallo! Ein "Kavalliersdelikt" dürfte eine Straftat oder Ordnungswidrigkeit sein, die jemand begeht, um jemandem anders aus einer Notlage zu helfen.(z.B. dem Handtaschenräuber zu fassen und ihm eine aufs Maul zu geben). Gibt es aber in der deutschen Rechtsprechung so nicht, so daß der,der das macht wohl mit einer Anzeige wegen Körperverletzung rechnen muß.Deshalb heißt es auch immer"Kein Kavaliersdelikt" weil nach unseren Gesetzen ein Kavaliersdelikt ganz einfach nicht zu machen ist und es einfach nur eine Redewendung ist und bleibt.Schade eigentlich.

... Wenn jemand unter Drogeneinfluss Auto fährt, aber ausser von der Polizei erwischt zu werden, nicht schlimmeres passiert ist... wenn aber jemand einen Mord begeht, sagt man zu der Drogensache, Kavaliersdelikt, weil es harmloser ist als ein Mord....!!!

JotEs 10.10.2010, 07:35

Unter Drogeneinfluss ein Kraftfahrzeug zu führen ist ganz sicher niemals ein Kavaliersdelikt!

0
Maxime1975 11.10.2010, 19:41
@JotEs

... hast ja recht, die Betonung bei meinem Beitrag bezog sich ja auch auf.... Trotz Drogeneinfluss ist NICHTS schlimmeres passiert, ausser von der polizei erwischt worden zu sein, Konsequenzen gibt es für das Vergehen auch zweifellos, aber im Gegensatz zu einem Mord, wo ein Leben beendet wird, ist mein Vergleich sicher als Kavaliersdelikt zu betrachten... smile....lg

0

Etwas, was zwar daneben war, wo man aber drüber wegsehen kann, was also nicht hoch bestraft wird.

ich glaub, wenn man etwas aus nettes/freundliches macht, was aber gegen das gesetz verstößt (einen supermarkt ausrauben und an die obdachlosen verteilen).

demnach ist zB vergewaltigung kein kavaliersdelikt, weil du damit nur schaden anrichtest

weiß nicht genau ob das so stimmt...

Was möchtest Du wissen?