Kautionsrückzahlung Wohngemeinschaft?

4 Antworten

Das deutsche Mietrecht macht keinen Unterschied zwischen Haupt- oder Untermieter. Dein Untermietverhältnis ist rechtlich nicht vom Hauptmietverhältnis abhängig. Dein Vertragspartner ist der Hauptmieter, er ist Dein Vermieter. Wenn Du Deine Mietsache ordnungsgemäß und unversehrt an den Hauptmieter zurückgegeben hat, ist er auch verpflichtet die Kaution an Dich zurückzuzahlen.

Daß der Hauptvermieter, aufgrund eines Schadens der durch Deinem Vermieter (Hauptmieter) entstanden ist, seine Kaution einbehält, ist das alleinige Problem des Hauptmieters, also Dein Vermieters. Der Hauptvermieter hat mit Eurem Untermietverhältnis nichts zu tun.

Wenn Du Mieter des Hauptmieters warst und Du keine Schäden verursacht hast muss Dir Dein Vermieter Deine Kaution auszahlen.

Bei gemeinsamen Mietvertrag mit der Vermieter / Eigentümer kann sich der Vermieter aussuchen an wen er die Kaution ausbezahlt.

Ist der Hauptmieter Dein Vermieter so kann der eigentliche Vermieter von Dir nichts fordern da Du nicht sein Vertragspartner bist.

Der Vermieter hat ein volles Zurückbehaltungsrecht bis zu 6 Monaten für etwaige Ansprüche aus dem Mietverhältnis. Danach darf er nur noch das 3-5 fache einer Nebenkostenvorauszahlung für die zu erwartende Nebenkostenabrechnung einbehalten.

MfG

johnnymcmuff

Hier ist die Kaution nicht für ein Mietverhältnis einer Wohngemeinschaft als Mieterpartei mit dem Vermieter hinterlegt worden, auch wenn de facto das Wohnen wie in einer Wohngemeinschaft  gehandhabt wurde. Dein Vermieter ist der Hauptmieter und du bist als Untermieter der Mieter deines Vermieters. Wenn dein Vermieter also deine Kaution an seinen Vermieter weitergibt um die Kautionsforderung seines Vermieters zu decken, dann handelte dein Vermieter falsch. Er hat deine Kaution getrennt von seinem Vermögen sicher verzinslich aufzubewahren und nach Mietende an dich wieder auszuhändigen, wenn keine Mängel an der Mietsache oder Mietschulden vorhanden sind.

Mietvertrag änderung Wohngemeinschaft?

Hallo,

Ich wohne derzeit in einer 3er WG, Ich und eine Mitbewohnerin sind als Hauptmieter im Vertrag, die Andere als Untermieter. Jetzt ziehen sowohl eine der Hauptmieterinnen und eine Untermieterin aus. Für beide gibt es schon neue Mitbewohner. Was genau kommt jetzt wegen des Mietvertrages auf mich zu?

Wird ein komplett neuer entstehen oder werde ich Hauptmieter bleiben und die beiden anderen als Untermieter eingetragen?

Vielen dank!

...zur Frage

Mein Untermieter kann erste Miete nicht zahlen was kann ich tun dagegen?

Hallo, ich Hauptmieter der WG, mein Untermieter ist zum 22.09 gestern in die WG eingezogen. Sollte mit Einzug die Erste Miete zahlen. Er kann aus Finanziellen Gründen die Erste Miete nicht zahlen. Ich muss jedoch dem Vermieter die Miete zahlen die ich dann von mir selbst und den Untermieter eigentlich nehme. Frage: Was kann ich tun? kann ich ihn sofort kündigen beim Verzug einer Miete? Oder wie würdet ihr vorgehen? Danke für eure Tipps

...zur Frage

Doppelte Kaution

Habe für ein möbliertes Zimmer einen Einjahresvertrag, wechsele aber nach einem Semster den Studienort. Habe Nachmiter gestellt; der ist akzeptiert, ich solle aber für das restliche halbe Jahr Hauptmieter bleiben (Nachmieter mein Untermieter)). Ich bekomme die Kaution von 600€ erst nach einem Jahr wieder. Zugleuich fordert der Vermieter verlangt bei Wohnungsübergabe von meinem Untermieter ebenfalls die kaution von 600€.

...zur Frage

Kaution Rückzahlung an Untermieter

Hallo,

vor kurzen ist mein Mitbewohner aus unserer WG ausgezogen in der ich als Hauptmieter mit Untermietvertrag für ihn fungiert habe. Nun ist in der Zeit in der er dort alleine, ich war noch nicht dort lebend, dort gewohnt hat, eine Herdplatte kaputt gegangen. Zunächst, da ich dachte wir würden länger zusammen wohnen, habe ich ihm gesagt, dass er sich um Ersatz bemühen soll, da der Herd zu der Wohnung gehört und in Takt sein muss. Nun hat er sich bis zu seinem Auszug nicht um Ersatz gekümmert, ich habe die Reparatur des Herdes in Auftrag gegeben und wollte ihm, abzüglich von seiner Kaution, die ich im Übrigen erst drei Wochen nach seinem Einzug erhalten habe, die Herdreparatur zur Hälfte in Rechnung stellen. Die Reparatur dauert an, Ersatzteil muss bestellt werden, und er will nun die Kaution bereits nach 2 Wochen zurück haben. Hat er darauf ein Recht, oder darf ich generell die Kaution für 4 Wochen einbehalten??

Oder muss ich ihm die gesamte Kaution überweisen, oder kann ich ihm die Kaution auch zunächst teilweise überweisen?

Wie sehen die Abrechnungen von Strom etc. aus, kann ich da auch vorsichtshalber etwas zurückbehalten bis die Endabrechnung erfolgt ist?

Im Übrigen wird mir schriftlich gedroht, dass sonst weitere Kosten für mich anfallen würden... Was genau kann ich mir darunter vorstellen? Was kann mir passieren?

...zur Frage

Untermieter bezahlt Miete nicht. Darf der Hauptmieter die Kaution des Untermieters behalten?

Hallo, ich wohnte in einer 3er WG. Ein Mitglied war ein Untermieter, dessen Untermietvertrag ablief. Er wohnte nach mündlicher vereinbarung noch weitere 4 Monate bei uns und bezahlte den letzten Monat davon nicht. Er zahlte jedoch ebenso wie wir Kaution ein, als er einzug. Meine Frage ist nun: Darf ich als Hauptmieter (da die Kaution auf mein Konto überwiesen wird) seine Kaution einbehalten, da er

1. keine zahlte und

2. nichts zur entrümplung der WG beigetragen hat, während die beiden anderen Mieter wochenlang damit beschäftigt waren? Das wäre meiner Meinung nach nur fair, wir mussten seine Miete ja aus eigener Tasche zahlen und für die unmengen an Stunden, die wir ohne seine Hilfe entrümpeln mussten wenigsten eine kleine Entschädigung... Aber ist dies auch rechtlich vertretbar?

liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?