Kautionausbezahlung bei 2 Hauptmieter

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

teile der Hausverwaltung schriftlich mit, dass sie hier die gesamtschuldnerische Pflicht der Mieter, mit deinem persönlichem Eigentum verwechseln, selbst wenn deine Freundin dir die Hälfte dazugegeben hätte, müsste sie das Geld zivielrechtlich von dir zurückverlangen, es sei denn es ist schriftlich etwas Anderes vereinbart.. Sie dürfen die Kaution nicht nach belieben und Anzahl der Köpfe aufteilen, hätten Sie ansprüche gegen euch, würden sie das Geld auch von demjenigen beitreiben der es hat, das ist der Sin von gesamtschuldnerisch!!! Hat die Verwaltung keine Ansprüche gegen euch, muss sie demjenigen die Kaution zurückzahlen, der Sie erbracht hat und das spätestens 6 Monate nach Vertragsende. Einem kleinen Teil, für eine zu erwatende Betriebskostennachzahlung würde ich gar nicht wiedersprechen aber den Rest, ab zu dir, mit Fristsetzung bis zum ........

Viel Glück

ZUSATZ:

Die Verwaltung ist hier nicht Gläubigerin, sondern die ausziehende Mieterin ist Gläubiger (italienisch Creditore "geschuldete Leistung")! Die Verwaltung hat keinen Anspruch geltend gemacht somit hat die Mieterin Anspruch auf Rückerstattung der Leistung, die sie alleine erbracht hat (Kautionszahlung). Im Innenverhältnis müsste nun die Freundin zivielrechtlich beweisen, dass ihr die Hälfte des Geldes gehört!

0
@Kinnear

also meinst du, ich sollte für die Wohnungsgesellschaft ein Schreiben aufsetzen! Aber was genau schreib ich denen! Ich fühl mich da verarscht! Mir kann man ja einiges erzählen, da ich ja keine Ahnung von sowas habe! jetz hab ich ja doch noch ein funke hoffnung!!!

0

Danke für den Stern.

Ja, ich würde die Verwaltung anschreiben, nimm meine zweite Antwort (Zusatz) bau diesen Satz etwas um, so das es auf dich und die Verwaltung passt und setze ihnen eine Frist zur Auszahlung mit der Androhung, falls sie die Hälfte an deine ehemalige Mitbewohnerin auszahlen, du sie verklagen wirst. Mach ihnen deutlich, dass sie in diesem Fall die Schuldner dir gegenüber sind, da sie keine Forderungen gestellt haben.

Viel Glück

vielen lieben Dank! ich werd mein Glück versuchen! Hoffe es kommt was Positives dabei raus! Weil die Gesellschaft besteht darauf, dass wir das untereinander regeln! Ich will aber jeglicher Kontakt zur damaligen Mitmieterin vermeiden!!

0

Die Kaution schuldet der Mieter laut Vertrag, gibt es zwei, so paritätisch, aber der Vermieter könnte sich (wie bei der gesamtschuldnerischen Haftung in einer Ehe ohne Ehevertrag) an jedem der Mieter zum gesamten Betrag schadlos stellen, ihn komplett von einer der beiden Personen eintreiben, nämlich regelmäßig der besser zahlungsfähigen. Deshalb sind Mietverträge mit mehreren Personen oder Ehepaaren nicht gerade unbeliebt bei Vermietern - ihre Sicherheit steigt, die Mieten auch zu erhalten.

Nun haftet die zweite Mieterin hi8er eigentlich allein für ihre Sachen, einschließlich der Wiederherstellung des malermäßigen Zustands bei Bezug des von ihr genutzten Zimmers. Dies, wie auch die Entsorgung von hinterlassenem Müll, wäre allein ihre Aufgabe gewesen und auch von ihr einforderbar. Wenn nun schon geschehen, dann ist es als erledigt anzusehen.

Der Vermieter hat nun ein Recht zu Einbehalt der Kaution zur Wohnung so lange, bis sämtliche seiner begründeten Forderungen gegenüber dem Mieter abgegolten sind. Dies wäre hier der Fall noch Monate nachdem Du selbst die Wohnung verlassen hast; wenn nur einer der Mieter dieser Wohnung dieselbe verläßt, so wird die Kaution noch nicht fälig, denn sie wird nicht auf die Köpfe der Mieter, sondern zur Sache, also auf die Mietwohnung verlangt. Wenn die Hauserwaltung hier bereit wäre, bereits hälftig auszuzahlen, dann wäre dies kulant, nicht aber gefordert. Die Unterschrift sollte doch ken Problem sein bei den vielen Liebesdiensten, die du der Mitbewohnerin schon geleistet hast (unentgeltlich!, denn Du hast wohl ein Recht auf Ausgleich diesen Aufwands, der eigentlich ihr gehörte...).

vielen Dank schon mal für die riesen Antwort :) also um ehrlich zu sein, bin ich mit der Situation komplett überfordert! die ehrlichen sind doch wirklich immer die dummen! zuerst ausm Staub machen und mich jetzt auf der Arbeit terrorisieren, weil sie die Kaution will, da läuft doch was falsch!!! ich seh das irgendwo nicht ein, auf den renovierungskosten sitzenzubleiben! ich bin Umschüler und kann das Geld mehr wie gebrauchen! rechtlich mags ihr vll zustehn, aber gerecht ist es eben nicht!

0

beide Mietvertragspartner sind gleichberechtigt für die Mietzahlung und Kautionszahlung Schuldner. Wenn der Gläubiger, Hier die Wohnungsbaugesellschaft, die Kaution auszahlen soll, geht das nur mit Einverständnis sämtlicher Vertragspartner. Wie sie im Innenverhältnis mit ihrer Mietvertragspartnerin klarkommen, ist allein Ihre Sache. Dabei spielt es keine Rolle, von wessen Konto die Kaution abgegangen ist.


0

Die Verwaltung ist hier nicht Gläubigerin, sondern die ausziehende Mieterin ist Gläubiger (italienisch Creditore "geschuldete Leistung")! Die Verwaltung hat keinen Anspruch geltend gemacht somit hat die Mieterin Anspruch auf Rückerstattung der Leistung, die sie alleine erbracht hat (Kautionszahlung). Im Innenverhältnis müsste nun die Freundin zivielrechtlich beweisen, dass ihr die Hälfte des Geldes gehört!

Wie viel Prozesse haben Sie eigentlich schon gewonnen meister61? Das Rechtsempfinden hat nichts mit Recht zu tun!!!.

0

Der Vermieter muss dir die Kaution überhaupt nicht auszahlen. Du wohnst doch noch darin oder?

Nein, ich bin zum 01.03. ausgezogen und sie am 01.02 hat aber trotzdem ihre miete zahlen müssen, weil wir ja kündigungsfrist hatten!1 nur hat sie mich wie gesagt mit allem allein gelassen!! als wir eingezogen sind, wurde die kaution auch komplett von meinem Konto überwiesen

0
@Tschu86

Dann ist es so: Der Vermieter muss maximal 6 Monate nach Vertragsende die Kaution an die Mieter auszahlen mit Zinsen abzüglich noch zu erwartender Forderungen wie bspw. Nebenkostenabrechnungen, etc.

Wer von euch die Kaution nun tatsächlich bezahlt hat spielt für den Vermieter hierbei keine Rolle.

Aber denk dran: Deiner ehemaligen Mitbewohnerin steht die Hälfte der Kaution zu, wenn jeder von euch die Hälfte bezahlt hat. Und zwar unabhängig davon ob sie sich an der Renovierung beteiligt hat oder nicht.

0
@astortom

wenn sie die hälfte wenigstens bezahlt hätte :-( es ist ja für die wohnungsgesellschaft ersichtlich, dass das Geld von meinem Konto abgegangen ist! Ist eben ärgerlich, wenn man sich um alles allein kümmern muss!!

0
@Tschu86

Die Wohnungsgesellschaft wird dir nach 6 Monaten die Kaution auszahlen müssen.

0
@astortom

Das wusste ich nicht! Sie wollen nicht ausbezahlen, solange die ehemalige Mitbewohnerin nicht damit einverstanden ist, dass sie auch nur 1 Cent ausbezahlen dürfen! Sie zahlen selbt nicht mal ohne ihr Einverständnis wenigstens die Hälfte aus!! Aber vielen vielen Dank schon mal

0
@Tschu86

Dann verklag sie darauf. Aber erst 6 Monate nach Vertragsende.

0
@astortom

noch eine Frage hätte ich: steht IHR trotzdem die hälfte zu???? weil die gesellschaft sagt, es wird geteilt egal von welchem konto es kam

0
@Tschu86

Nein. Den Vermieter geht es schlichtweg nichts an was ihr damals vereinbart habt. Von welchem Konto die Überweisung ausging spielt keine Rolle.

0
@astortom

beide offiziell zum 01.03. nur sie ist früher ausgezogen, hat aber in unserer wohnung weiter miete bezahlt (hoffe ich) ! nicht falsch verstehen, aber iwo steht mir das geld schon zu 1. alleine renoviert (gut, das interessiert die wohlt nicht) 2.hab ich ihren ganzen Müll entsorgt, da sie mir ja natürlich nur den schrott stehen gelassen hat! 3. kam das geld komplett von mir 4.bei der Wohnungsübergabe war sie auch nicht dabei, sie hat den schlüssel schon 2 wochen vorher zugeschickt!

0
@Tschu86

Die Wohnungsgesellschaft hat Sorge dass deine ehemalige Mitbewohnerin auch nochmal die Kaution einfordern könnte. Hol dir eine Vollmacht deiner ehemaligen Mitbewohnerin. Dann dürften die beruhigt sein.

0
@astortom

und die gibt sie mir nicht!!! sie will wenigstens die hälfte! wir stehen ganz schön auf kriegsfuß ich und die damalige "beste Freundin"

0

Was möchtest Du wissen?