Kaution wird nicht angelegt!

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Fordere den Vermieter auf, schriftlich per Einwurfeinschreiben mit einer Frist von 14 Tagen den Nachweis zu erbringen, dass deine Kaution insolvenzfest angelegt wurde. Gerät er in Verzug, darfst du bis zum Nachweis in Höhe deiner gezahlten Kaution auf deine Miete den Zurückbehalt ausüben. Erst wenn er den Nachweis erbracht hat, musst du den Zurückbehalt nachzahlen. Dass du das so machst, müsstest du natürlich dem Vermieter mitteilen.

LittleArrow 29.06.2014, 19:20

Eine sehr komplette, kompetente Antwort, wie keine andere. DH!

Eine Anmerkung: Der angedrohte Mieteinbehalt bezieht sich aber nur auf die Kaltmiete, also ohne Betriebskostenvorauszahlungen und -pauschalen, Garagen- und Stellplatzmiete.

Der Verzinsungsanspruch besteht allerdings vom Tag der Kautionszahlung, es sei denn, es handelt sich um ein Studenten- oder Jugendwohnheim.

0

Halte die Mietzahlung zurück, bis der Vermieter den Nachweis der Kaustion auf einem Treuhandkonto beibringt.

Gehen Sie zu Ihrer Hausbank und fragen Sie nach dem durchschnittlichen Zins auf Sparkonten. Lassen Sie sich das möglichst schriftlich geben. Diesen Zins muss der Vermieter Ihnen auf die Kaution geben. Gesetzlich ist es folgend geregelt: Der Vermieter muss die Kaution ABSEITS SEINES VERMÖGENS anlegen. Vermischt er die Kaution mit seinem eigenen Geld ist dieses genaugenommen Untreue.

Muss der Vermieter das Kautionsgeld so anlegen, dass es verzinst wird?

Ja, der Vermieter hat die Pflicht, die Kaution mit Verzinsung anzulegen. Dabei muss die Mietkaution mindestens zu den Konditionen angelegt werden, die für Spareinlagen mit dreimonatiger Kündigungsfrist üblich sind. Darüber hinaus darf der Vermieter selbstverständlich eine Form der Geldanlage wählen, die eine höhere Verzinsung bietet. Ausgenommen von der Pflicht zur Verzinsung sind nur Vermieter von Zimmern in Studenten- und Jugendwohnheimen. Auf Wunsch des Mieters kann sogar eine Anlageform vereinbart werden, die weitaus spekulativer ist als beispielsweise ein Sparbuch, dafür aber evtl. einen höheren Zinsertrag einbringt, so z.B. Aktien oder andere Wertpapiere.

Darauf würde ich ihn hinweisen und bitten bis Dato das einzurichten.

Alles schriftlich und mit Einschreiben und Rückschein.

Tabaluga1961 27.06.2014, 16:27
Darüber hinaus darf der Vermieter selbstverständlich eine Form der Geldanlage wählen, die eine höhere Verzinsung bietet.

in diesen Zeiten sehr ilosorisch - weißt du was es für Zinsen gibt zur Zeit????

0

Hallo, danke! Es geht um folgendes. Kann ich,wenn der Vermieter das nicht macht,die Kaution mit der Nachzahlung,von Nebenkosten Verrechen?

Tabaluga1961 27.06.2014, 16:25

warum - das eine hat mit dem anderen nix zu tun

1
ErsterSchnee 27.06.2014, 16:42

Nein, definitiv nicht. Verrechnen ist nicht drin!

0

Die üblichen Zinsen von ihm verlangen. Wenn er sie lieber versoffen hat, ist das sein Problem.

ErsterSchnee 27.06.2014, 14:54

Von dem Geld kriegt man noch nicht mal ein Glas Wasser...

2
Tabaluga1961 27.06.2014, 16:29
@ErsterSchnee

tja - Zinssatz für guthaben über 50.000 bringt zur Zeit 0,2 % Zinsen - da bleibt er durschtig

1

Was möchtest Du wissen?