Kaution und Provision für Vermieter

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Makler und Vermieter dürfen dem Vertragspartner nicht als wirtschaftliche Einheit gegenüberstehen.

Bei Wohnraum ist das klar im Wohnungsvermittlungsgesetz geregelt: Eine Provision ist tabu, wenn der Makler selbst Eigentümer, Vermieter oder Verwalter der Wohnung ist oder rechtlich an entsprechenden Wohnungsgesellschaften beteiligt ist.

Nur: Wenn der Vertrag oder Maklerbüro auf einen anderen Namen lautet, kassiert er genau das, was verlangt wird :-O

Und eine Kaution ist nahezu immer als Mietsicherheit verlangt.

G imager761

Nein.

Ist der Vermittler der Wohnung gleichzeitig Eigentümer, so darf er keine Provision verlangen. Ist geregelt im Wohnungsvermittlungsgesetz:

http://www.gesetze-im-internet.de/wovermrg/__2.html

Kaution ist ja wieder eine andere Sache.

Ich möchte noch hinzufügen, dass dies oft versucht wird zu umgehen, indem unter einem Firmendach verschiedene Firmen agieren und somit vorgegaukelt werden soll, dass es sich um selbständige Firmen handelt.

Gern versucht wird auch die Variante Mann hat eine Verwaltung und Ehefrau ein davon natürlich völlig unabhängiges Maklerbüro ;)...

0
@ImmoprofiJL

Wenn das der Fall sein sollte, dass die Frau ein Maklerbüro hat, wieso muss man trotzdem die Provision zahlen? Man beansprucht ja trotzdem nicht die Leistungen eines Maklers. Oder?

0
@Tzunamie

Im Grunde genommen hast du recht und das ist bei Streitfällen auch schon oft so entschieden worden. Aber da der Mensch ja häufig geldgierig ist, wirds halt oft versucht ... ;)

0
@ImmoprofiJL

Gern versucht wird auch die Variante Mann hat eine Verwaltung und Ehefrau ein davon natürlich völlig unabhängiges Maklerbüro ;)...

Die Variante ist natürlich leicht zu durchschaun und da bekommt der Mieter auch oft Recht, aber Große Bauträger Gründen dann einfach eine Strohfirma, die das macht, und kassiert dann doppelt. und das blöde ist, die Wissen meistnes auch, wie man das so macht, dass sie rechtlich auf der sicheren Seite sind. Einfach Abzocke

0

Das ist richtig: Provision kann nur ein Makler erhalten und auch nur dann, wenn er nicht im Auftrage des Vermieters arbeitet oder gar selbst der Vermieter ist.

Also im Auftrag des Vermieters arbeitet er aber schon auf jeden Fall ;)...

0

Das kann der Vermieter frei entscheiden. Wenn dir das nicht passt, brauchst du die Wohnung ja nicht nehmen ...

Danke schonmal. Aber darum gehts ja auch gar nicht.

0

Liebe/r Tzunamie,

Vermieter und Makler dürfen nicht ein und dieselbe Person oder Gesellschaft sein. Dies ist rechtlich unzulässig.

Was möchtest Du wissen?