Kaution und Nebenkostenabrechnung nach 6 Monate

4 Antworten

Die Abrechnung für das Jahr 2013 muss bis zum 31.12.2014 erfolgen sofern der Abrechnungszeitraum ein Kalenderjahr beträgt. Da die Wohnung unbewohnt war, hat somit auch kein Verbrauch stattgefunden. Die Wohnung wurde mängelfrei (wie auch sonst) übergeben, somit fallen auch keine Regressansprüche des VM an. Einen Teil der Kaution dürfte der VM wegen einer zu erwartender Nk-Nachzahlung einbehalten. Die ist aber wegen Nichteinzug auch nicht zu erwarten, insofern muss der VM m. E. nach die Kaution auszahlen. Tut er dies nicht, sollte der Mieter den VM schriftlich per Einwurfschreiben zur Kautionsauszahlung auffordern und rechtliche Schritte androhen, sofern die Kaution bis zum xx.xx.xx nicht auf sein Konto überwiesen wurde.

Es waren ausgerechnet die 3 kältesten Monate des Jahres und wenn Du Dich erinnerst, zu Ostern war noch richtiges Winterwetter. Es wurde nur 1 Rate der Kaution gezahlt. Miete und Nebenkosten voll. Allerdings wird die Nebenkostenvorauszahlung bei weitem nicht ausreichen, um die Heizkosten zu decken, die Du mindestens zu 30, wenn nicht gar zu 50 Prozent mittragen musst, auch wenn Du nicht in der Wohnung gewohnt hast. Dazu kommt noch der Verbrauch, der nötig war, um die Heizung in Deiner Wohnung vor Frost zu schützen. Darüber hinaus fallen Nebenkosten an für Müll, Versicherungen, Grundsteuer, evt. Hausmeister und verschiedenes mehr, die Du auch bezahlen musst, wenn Du nicht in der Wohnung wohnst. In der Summe ergibt das höchstwahrscheinlich einen Betrag, der durch die Vorauszahlungen bei weitem nicht abgedeckt ist. Das eine Drittel der Kaution könnte das abdecken, aber eher ungewiss.

Der Vermieter kann vermutlich frühestens Anfang nächsten Jahres die Nebenkostenabrechnung für 2013 machen (Abrechnungszeitraum kann nicht einfach geändert werden!). Um diese aber endgültig fertig stellen zu können, muss er verschiedene Rechnungen von Versorgern abwarten, die er u. U. erst Mitte des Jahres bekommt. Danach hätte er immer noch Zeit, um Dir spätestens 31.12.2014 18.00 Uhr eine korrekte Nebenkostenabrechnung zu zu stellen. Und genau so lang musst Du ggf. auf die Rückzahlung der Kaution warten. Du wirst keine Möglichkeit haben, etwas davon vorher zurück zu fordern.

Eine Nebenkostennachzahlung ist sehr unwahrscheinlich, da die Wohnung unbewohnt war.

Da würde ich nicht so sicher sein. Besonders bezüglich der Heizkosten. Schon vergessen wie kalt es ab Anfang Februar war?

Die Nebenkostenabrechnung kann frühestens nach Ende Ende des Abrechnungszeitraumes erstellt werden. Ist das das Kalenderjahr also für 2013 frühestens im Januar 2014. Zeit hätte der VM aber bis 31.12.2014.

Wie soll sich Mieter M nun verhalten?

Den VM schriftlich auffordern die Kaution auszuzahlen, zumindest aber darüber abzurechnen. Für eine evtl. Nachzahlung darf er das 2 - 3fache einer monatlichen Vorauszahlung bis zur Abrechnung einbehalten.

Darf der Vermieter nach eingereichten Mietanbot vom Mieter, die kaution noch erhöhen?

Wohnung

...zur Frage

Wohnraummietvertrag einvernehmlich fristlos gekündigt?!

Hallo. Im Untermietvertrag mit dem Hauptmieter wurde schon zu Beginn die möglichkeit eingeräumt den Mietvertrag mit beidseitigem Einvernehmen mit sofortiger wirkung aufzuheben. Das habe ich zum 17.9.12 getan und mir auch mit Unterschrift den Hauptmieters als meinem Vermieter bescheinigen lassen. Ist "mit sofortiger wirkung" hier dann auch fristlos, sprich ich bin ab 18.9. kein mieter mehr? wir haben weder beim einzug noch beim auszug ein Übergabeprotokoll angefertigt. die wohnung wurde aber besenrein übergeben, die schlüssel habe ich noch, da der wir abmachten die mit der rückzahlung der kaution zu übergeben (schriftlich in der kündigung). wann muss ich nun die schlüssel abgeben, denn ich habe die kaution bis heute nicht erhalten und der vermieter scheint sie momentan nicht rausrücken zu wollen. kann ich sie solange behalten bis ich die kaution habe? der vermieter hat bis heute keinerlei gegenforderungen gestellt wegen derer die kaution nicht ausbezahlt werden sollte. desweiteren habe ich ja eine mietvorauszahlung geleistet und sollte die beendigung des mietvertrages zum 17.9. rechtens sein, steht mir dann doch auch noch die zu viel gezahlte miete vom 18.9. bis 30.9. zu, oder?

...zur Frage

Kann Vermieter Kaution einbehalten bei mietschulden?

Hallo zusammen, heute übergebe ich eine 1 zimmer Wohnung, welche ich zur untermiete bewohnt hatte. Zu mietbeginn wurde von mir die kaution von 2 Kaltmieten verrichtet. im laufe des jahres bin ich schwer erkrankt und muss nun in die Klinik. Jedenfalls muss ich noch 2 monatsmieten mietschuld erbringen. Kann der Vermieter diese kaution einbehalten oder habe ich recht auf die kaution, da diese ja lediglicb zur absicherung des Inventares galt?! Lg mauriceac

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?