Kaution Gewerbe bei Kündigung?

2 Antworten


Vermieter ist einverstanden und neuer Mieter ebenfalls. Ich bin ebenso froh darüber, dass nun endlich alles seine Ruhe findet.

Der Vermieter ist einverstanden unter der Bedingung, dass Du eine Abstandszahlung leistest, die der Höhe der Kaution entspricht.

Solltest Du hierbei nicht zustimmen, wird es keinen Vertrag mit dem Nachmieter geben und Du bleibst in dem Vertrag noch 1,5 Jahre hängen und nichts ist mit Ruhe.

Natürlich ist es rechtens, was der Vermieter macht.

Du willst was von ihm und er kommt Dir entgegen, will dafür aber auch Kohle sehen. Das Angenehme für Dich: Er will nur Geld, das Du sowieso schon bezahlt hast und von dem Du Dich somit schon längst verabschiedet hast.

Du kannst versuchen, mit dem Vermieter noch etwas zu verhandeln, aber ich vermute, er wird auf dem Preis bestehen wollen und aus dem Vertrag bist Du erst raus, wenn der Aufhebungsvertrag von beiden, also von Dir und dem Vermieter unterschrieben ist. Vermutlich sitzt er im Moment am längeren Hebel.

Hi, danke für deine Antwort. 

Einen Abstand? Wieso sollte der Vermieter es als Abstand verlangen? Mit welchem recht???

Er hat keine Pause mit der Miete, dass bedeutet die mietzahlung wird nicht unterbrochen!!! und die selbe kaution erhält er vom  neuen Mieter. 

Er geht nicht leer aus, sondern ich! Das ist abzocke, und kein Abstand. Das komplette Inventar gehört mir. 

0
@seraphim2014

Mit welchem recht???

Mit freiem Vertragsrecht.

Wofür? Seine Sache!

Warum?

Damals hat er einen Mieter gefunden und sich selbst ausgewählt. Nun bekommt er einen Nachmieter vorgesetzt, den er sich nicht selbst ausgesucht hat und muss damit einverstanden sein. Das ist er nur, wenn er etwas Geld bekommt. So ist das nun mal.

Er wollte eigentlich etwas länger Ruhe haben vor Mieterwechsel und nun muss er sich doch schon weit früher als geplant wieder damit auseinander setzen. Auch das ist ärgerlich.

Nochmal: Er hat das Recht zu sagen, einverstanden oder nicht. Und er hat auch das Recht zu sagen, mein Einverständnis kostet soviel, wie die Kaution.

Dein Recht: Das Angebot ablehnen und weiter Miete für das Lokal zahlen. Dein Recht wäre nicht, das Lokal einfach unter zu vermieten. Das geht auch nur mit Zustimmung des Vermieters.

Du schreibst:

Ich bin ebenso froh darüber, dass nun endlich alles seine Ruhe findet.

... und dann ärgerst Du Dich, dass diese Freude auch etwas kostet?

0

Bei Gewerbeimmobilien kann es durchaus sein, dass die Kaution bis zur Auszahlung bis zu 6 Monate beim Vermieter verbleibt, aber länger geht gar nicht.

Danke für deine Antwort. 

Es ist nicht schlimm, wenn er zb sagt, dass es noch einbehalten wird bis zum xyz Datum. Aber komplett einbehalten? Wozu?? Damit er einfach so dazu verdient? Und schön die Zinsen kassieren? Das sind immerhin 3000 Euro kaution. Es muss einen anderen Weg geben.

0
@seraphim2014

Wie ist die Situation zum Thema Kaution im Pacht- bzw. Mietvertrag geregelt? Das ist für beide Vertragsparteien zunächst einmal bindend.

0

Vermieter lehnt Nachmieter ohne Grund ab?

Hallo,

habe einen festen Mietvertrag mit einer Bindungsfrist. In dem Vertrag ist aber eine Klausel enthalten "Sofern der Mieter einen geeigneten Nachmieter stellt ist der Vermieter bereit das Mietverhältnis vorzeitig aufzulösen". Nun habe ich einen Nachmieter gefunden, der die gleichen Vorraussetzungen hat wie ich (einkommen, berufliche Situation), aber er lehnt ihn ab weil er ein Mann ist. Er will keine Männer, obwohl ich selbst einer bin. Das darf er doch nicht oder?

...zur Frage

Darf der Vermieter mehr als die Kaution verlangen?

Guten Abend,

wir ziehen aus einer Wohnung aus die einer Renovierung bedürftig ist. Leider haben wir nicht die finanziellen Mittel sowie auch nicht die fachlichen Kenntnisse um entsprechend sauber zu renovieren. Wir haben mit dem Vermieter vereinbart dass er die Kaution nutzt um einen Profi anzuheuern der die Wohnung fachgerecht in einen wiedervermietbaren Zustand versetzt. Nun glauben wir aber dass die Kaution nicht reicht um den Fachmann zu bezahlen.. darf der Vermieter uns die restlichen Kosten in Rechnung stellen? Oder ist die Sache mit der Kaution beglichen und falls mehr Kosten anfallen muss der Vermieter sie selbst tragen?

Es handelt sich bei den Arbeiten um Tapezieren und Malern falls das eine Rolle spielt.

Danke und einen entspannten Abend wünschen wir.

...zur Frage

Kaution nach einem 1 Jahr immer noch nicht zurück!

Mietvertrag lief bis 31.8.2012. Ich bin schon zum 15.08 ausgezogen dem Nachmieter schon mal einziehen kann. Gemeinsam mit Nachmieter und Vermieter wurde alles korrekt abgewickelt (Strom, Gas Schüsselübergabe).

Nun warte ich immer noch auf meine Kaution. Auf Anfrage beim Vermieter heiß es daß die Nebenkostenabrechnung immer noch nicht da ist.

Darf er die Kaution nach so langer Zeit trotzdem noch einbehalten?

...zur Frage

Nachmieter will Ablöse und Kaution nicht zahlen

Vor Vertragsunterzeichnung war der Nachmieter noch mit der Zahlung der Kaution an den ausscheidenden Mieter und der Ablöse der Küche einverstanden. Nun ist der Nachmieter- ohne Vereinbarung mit Vermieter oder Vormieter- durch WG Mitbewohner eingezogen und zahlt nicht, hat den Mietvertrag jedoch schon unterschrieben, welcher besagt, dass der Vormieter die Übergabe der Kaution mit dem Nachmieter zu Regeln hat. Wie kann der Vormieter vorgehen, um an sein Geld zu kommen? Und welche Konsequenzen kommen auf den Nachmieter zu, der unbefugt das Zimmer der Vormieterin bewohnt, welches diese noch bis Vertragsende bezahlt hat? Verträge / Zusage der Zahlung wurden nur mündlich und per SMS abgeschlossen!

...zur Frage

Ist es Betrug von meinem alten Vermieter?

Ich bin am 01.09.2015 umgezogen. Seitdem habe ich immer noch kein Kaution von 700 € zurück bekommen. vor zwei Wochen der Vermieter hat mir gesagt, am Telefon, dass er mir das Geld in zwei Wochen schicken wurde. Zwei Wochen später erhalte ich eine E-Mail:

"Hallo,

im Treppenhaus haben wir mehrere Löcher entdeckt und verspachteln müssen. Sah aus wie "Umzugsschäden". Wer ist für diese Schäden verantwortlich ?

Grüße"

Nun, ich weiss nicht ganz genau was ich antworten soll, aber für mich es handelt sich um ein Betrug. 1) Natürlich ich übernehme nicht diese Verantwortung! 2) Wie kann er(oder ich) sicher sein dass, diese Schäden durch den Umzug verursacht wurden ? 3)Ist das nicht eine Lüge? Gibt es Zeugen die den genauer Bruchmoment gesehen haben? 4)Wenn das stimmt, warum haben es nicht sofort kontrolliert und dementsprechend mir sofort bescheid gesagt ? 5)Die Schäden könnten durch den neuen Mieter während sein Umzug verusacht worden...

Fall ich ein Anwalt brauche,was wird mir das Ganze kosten? Was soll ich schreiben/tun ?

Danke!

...zur Frage

Mieter durch Mietaufhebungsvertrag raus. Untermieter von Mieter will nicht raus. Was tun?

Hallo,

mein Mieter ,den ich inzwischen durch ein Mietaufhebungsvertrag endlich los bin für den 31.07.2016, hat sich während der Mietzeit einen Untermieter genommen. Erlaubnis dafür hatte ich gegeben. Nun ist der eigentliche Mieter raus. Aber der Untermieter will nicht raus. Er spricht nicht so gut deutsch und zeigt nur auf sein Vertrag mit seinem "Vermieter", wo drin steht, dass er 3 Monate Kündigungsfrist hat. Das Problem ist, dass er mir auch keine Miete zahlen will, bis er seine Kaution von meinem Mieter bekommt. Was aber schwer sein wird, weil ich den Kerl auch raus geschmissen hab, weil er nie richtig gezahlt hat.

So habe ich eine Familie im Haus, mit denen ich direkt keinen Vertrag hab und der nicht zahlen will. Der eigentliche Mieter ist raus und erreichen kann man den auch nicht.

Würde ungern eine Räumungsklage und Gerichtsvollzieher beiholen, weil das ja alles auf meine Kosten geht. Aber eine andere Chance habe ich wohl nicht?

Hat jemand bei sowas Erfahrung und kann mir einen guten Rat geben? Danke ...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?