Kaution für renovierung?

6 Antworten

Richtig ist doch nach geltendem Recht, wenn die Wohnung unrenoviert an dich übergeben wurde, darfst du sie auch unrenoviert zurückgeben. Nun hast du, obwohl nicht dazu verpflichtet, doch renoviert. Du darfst deshalb die dir entstanden Kosten sogar zurückfordern (s. § 812 BGB: Herausgabe wegen ungerechtfertigter Bereicherung).

Da es keine berechtigte bzw. rechtswirksame Schönheitsreparaturklausel im Mietvertrag gibt, dort sogar die besenreine Rückgabe festgeschrieben ist, bedeutet das: Grob gereinigt, Dübel und Spinnweben und Einbauten  entfernt und  Fenster nicht geputzt, Dübellöcher unverschlossen. Das ist die Rechtslage.

Sichere durch Fotos den aktuellen Zustand bevor der V. was machen lässt.

Sollte der Vermieter auf Inanspruchnahme der Kaution bestehen, fordere ihn nach 6 Monaten nach Ablauf der Kündigungsfrist zur Rückgabe der Kaution mit Fristsetzung zwei Wochen auf. Kündige für den Fall der Verfristung rechtliche Schritte an.

Insofern im vergangenen Jahr eine Nachzahlung anstand, darf der V. noch das ca. Dreifache deiner monatlichen Vorauszahlung für BK bis zur nächst noch fälligen BK-Abrechnung  als Sicherheit zurückbehalten.

Es ist völlig egal, wann ihr tapeziert habt. Jetzt oder beim Einzug.

Wenn ihr wirklich objektiv schlecht tapeziert habt, kann man die Wohnung so keinem Nachmieter übergeben.

Vorschlag: Tapeten abmachen. Vermutlich geben die Bedingungen des Mietvertrags nicht her, dass ihr dann auch neu tapezieren müßt, denn ihr habt die Wohnung auch unrenoviert übernommen. Aber mit schlechter Tapezierung übergeben, geht keinesfalls.

Das schlimme ist die ist ja ned ma schlecht tapeziert!! mein Stiefvater hat die gemacht und er ist gelernter malermeister und kann natürlich auch tapezieren!

0
@katinkax

Du hast doch bestimmt bei der Übergabe Fotos gemacht. Zumindest hast Du aber mit Deinem Stiefvater einen Zeugen, der auch noch vom Fach ist.

Solltest Du also wirklich auf Rückzahlung der Kaution klagen müssen, wären Fotos und vor allem Dein Stiefvater als Zeuge sehr hilfreich.

Der Vermieter wird seinerseits auch die Tapezierung dokumentieren und dann steht das halt irgendwann mal gegenüber.

Vorsorglich würde ich dem Vermieter mitteilen, dass ein Malermeister tapeziert hat und Du ganz genau weißt, dass das ordentlich gemacht wurde und dass Du den Abzug von der Kaution dafür keinesfalls hinnehmen wirst.

Übrigens, bevor er eine Firma beauftragt, muss er Dir eine Frist einräumen, um das selbst zu machen. Tut er das nicht, hat er sowieso schon verloren.

Wenn Du das ablehnst, kann er aber sofort eine Firma beauftragen, was aber nicht heißt, dass Du dann auch die Kosten bezahlen musst. (s. o.)

1

Nein, keinesfalls. Ihe habt doch schon beim EInzug renoviert. Also ist der Auszug in meinen Augen renovierungsfrei.
ps: so vereinbare ich das zumindest immer.

Ich habe dies ja auch so vereinbart weil ich eh nur zwei Jahre jetzt in der Wohnung gewohnt habe! Wir haben die Wände nur nochmal in der Küche gestrichen! mein Vermieter hat auch verlangt das ich nochmal in der Wohnung richtig putzen soll ( boden wischen, Bad putzen) mach dies aber nicht weil sie nur besenrein übergeben werden muss, so steht es im Mietvertrag

0

Mietrecht bei Trennung

Meine Tochter lebte seit einem halben Jahr mit ihrem Freund zusammen in einer Wohnung. Nun zieht der Freund aus. Die Tapeten, Kleister, Farbe und Pinsel haben die beiden je zur Hälfte bezahlt. Tapeziert und gestrichen haben sie zusammen. Der Freund fordert nun seine Hälfte an Ausgaben für o.g. Materialien, sonst zieht er die Tapeten von den Wänden. Ist das sein Recht??? Angenommen meine Tochter zieht in 3 Monaten auch aus der Wohnung aus, trägt sie die Kosten für die Tapeten in der ehemals gemeinsamen Wohnung allein.

...zur Frage

Vormieter will Tapeten abreißen

Hallo! Habe vor einigen tagen eine Wohnung besichtigt und gestern den Mietvertrag unterschrieben. Der vormieter schrieb mich heute an, er möchte die tapeten, die er vor 2 jahren an die wand gekleistert hat, an mich verkaufen. War damit nicht einverstanden und nun meinte er, er würde alles von der wand reißen und ich würde dann in eine Wohnung mit kahlen Wänden einziehen. Ist sowas richtig? Hab das noch nie erlebt dass ich die kosten für seine Renovierung zahlen soll..

...zur Frage

Vermieter möchte Kaution einbehalten

Guten Tag.

Wir haben folgendes Problem:

Wir sind aus der letzten Mietwohnung in eine andere gezogen, haben in der alten aber wie im Vertrag beschrieben gestrichen und geputzt. Freunde haben die Bohrlöcher zugespachtelt.

Hierbei geht es um eine Kaution von 850€

Nun stellt der Vermieter Anspruch auf die ganze Kaution, da die Löcher wohl nicht fachgerecht gespachtelt worden sind. Die Wände sind mit Raufaßer tapeziert. Nun kann man das laut ihm nicht mehr ausgleichen, außer man Tapeziert alle Wände der gesamten Wohnung neu, da es diese Tapete wohl nicht mehr gibt.

Es geht um ca. 10 Bohrlöcher.

Der Kostenvoranschlag den er uns zugesant hat beträgt ca. 3000€ zum tapezieren und streichen der gesamten Wohnung. Sollten wir auf unsere Kaution verzichten, wäre er allerdings bereit das auf sich beruhen zu lassen.

Nun ist die Frage, ob das alles rechtens ist und ob er das machen kann? Kann er erwarten das die Wohnung nach Auszug von Fachmännern hergerichtet wird?

Meines Erachtens ist das nur ein Versuch, 850€ durch die Kaution plus zu machen, denn die Renovierung ist sicher nicht nötig und wenn doch, dann höchstens als Modernisierungsmaßnahme seinerseits.

Liege ich da falsch und was sind meine Möglichkeiten?

Wäre es sehr teuer das dem Anwalt zu übergeben?

Danke und viele Grüße

...zur Frage

Wer muss neu tapezieren. Vormieter oder Mieter?

Ich ziehe jetzt aus und der Nachmieter möchte die Wohnung neu tapeziert haben, da diese anfängt abzubröckeln.

Der Deal bei meinem Einzug war, dass ich in die besagte Wohnung ein Monat später einziehen dürfte, wenn ich dafür die Renovierung übernehme. Ich hab eingewilligt und die Türrahmen lackiert, Fugen neu versiegelt und alles Hell gestrichen. Jetzt nach 10 Monaten bröckelt die Tapete ab und der Vermieter ist der Meinung das ich die Wohnung neu tapezieren und streichen müsse, da ich die Renovierung zu Anfang übernehmen wollte und die Wohnung bei meinem Auszug zum 1.5 tiptop sein müsse. Bin ich jetzt zuständig für eine neue Tapete?

...zur Frage

Muss ich die Tapeten nun bei Auszug entfernen?

Habe meine Wohnung vor 3 Jahren vom Fachmann, Firma tapezieren und anstreichen lassen. Nun will ich ausziehen und die Genossenschaft will, dass ich die Tapeten vollends entferne, obwohl sie 1. fachmännisch angebracht wurden und ich Nichtraucherin bin. Es ist also alles in einem Top Zustand. Kann der Vermieter des Entfernen tatsächlich verlangen??

...zur Frage

Ist das Erpressung und somit Strafbar?

Hallo an alle,

meine ehemaligen Vermieter wollen die Kaution nicht mehr rausrücken, lauter vorgeschobene Gründe und Mängel, sind wohl sauer und angepisst weil wir ausgezogen sind aus der viel zu teuren Bude und jetzt niemand mehr den neuen Z4 bezahlt. Eine Gerichtsverhandlung kommt eigentlich nicht in Frage da mir der Aufwand zu anstrengend wäre. Allerdings haben wir eine Zeit lang Briefkontakt gehalten wegen der Streitereien über die Kaution. Dummerweise haben sie in einem Brief zugegeben das sie sich unerlaubt, durch aufdrücken der Türe während meine Freundin zuhause war, Zutritt zur Wohnung verschafft hatten um nun endlich die Übergabe der Bude zu machen. Fakt ist das wir die Wohnung zu diesem Zeitpunkt noch gemietet hatten.

Ich möchte meine ehemaligen Vermieter nun vor die Wahl stellen, entweder sie überweisen die restliche Kaution oder sie bekommen eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch etc.

Ist das nun Erpressung und ist diese Strafbar oder kann ich das beruhigtem Gewissens machen?

Freu mich auf eure Antworten :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?