Kaution einbehalten für 2 Jahresabrechnungen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Vermieter darf einen angemessenen Teil der Kaution für künftige Betriebskostenabrechnungen einbehalten. Da noch eine aussteht, kann er die Kaution noch einbehalten, auch wenn er eine zwischenzeitlich aufgetretene Forderung von deinem Konto abbucht. Theoretisch kann er die Kaution sogar bis zum 31.12.2015 einbehalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Kaution ist in erster Linie dazu gedacht damit Schäden zu regulieren die bis 6 Monate in der Regel vom Vermieter einforderbar sind sofern der Mieter verantwortlich dafür ist. Das der Vermieter hier die Nachzahlung abgebucht hat ist völlig OK.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich ist es doch bei diesem Betrag "Jacke wie Hose" wenn die Endabrechnung zuletzt stimmt, oder? Kaution ist ja auch für eventuelle Schäden beim Auszug sinnvoll und nötig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CambridgeGeorge
02.07.2014, 15:02

Die Frage war ja nicht, ob er die Kaution einbehalten darf sondern, ob er, obwohl er die Kaution dafür als Sicherheit einbehält, mir trotzdem Geld abknöpft.

0

Ja, das darf er. Nach den hier genannten Eckdaten kommt da eine Nachzahlung deutlich höher als 44 Euro raus. Und bei einer zu erwartenden Nachzahlung darf er einen entsprechenden Betrag einbehalten, bis keine Forderungen mehr entstehen können...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CambridgeGeorge
02.07.2014, 15:01

56€ für 12 Monate >44€ für 2 Monate? ich denke nicht, dass das mehr wie 44€ sein wird.

0

Was möchtest Du wissen?