Kaugummis schlucken - Symptome?

7 Antworten

Machst du den Scheiß etwa immer noch? Besprich das bitte mit deinen Therapeuten, du bist ja gerade in der Klinik, da bietet sich das an.

Und ja, selbstverständlich können deine Beschwerden von den Kaugummis kommen, weil die 

a) im Magen nichts zu suchen haben, schon gar nicht in solchen Mengen und 

b) die Süßstoffe in den Kaugummis ebenfalls zu diesen Beschwerden führen können. 

Du belastet deinen Magen also gleich doppelt, da musst du dich nicht wundern. Das wurde dir aber schon so oft gesagt, dass du es eigentlich mittlerweile wissen müsstest. Oder fragst du nur aus Langeweile?

Nein, ich frage aus Zwang. Knapp vorbei ist auch daneben.

0
@alisdeh

Auch das ist ein Thema, was du mit den Psychologen besprechen solltest. Dafür bist du schließlich in stationärer Behandlung.

1

Das dürfte wohl nicht so gesund sein und deinem Magen schadet es wohl auch irgendwann. Das ist etwas, was der Magen nicht verdauen oder zersetzten kann. Das würde auch irgendwann zur einer Verstopfung führen und diese würde dann schnell gefährlich werden.
würde, könnte ect....

Am liebsten läßt du es in der Zukunft sein. Ob daraus Bauchschmerzen und Übelkeit entstehen können? Bei 60 Kaugummis wohl schon, oder?

Ist ne alte Bekannte, sie wird die nächsten Wochen und Monate diese Seite mit solchen Fragen überhäufen. Nur mal als Hinweis...

1


In den letzten Tagen habe ich ungefähr 60 Stück über die Zeit verteilt gekaut und fast immer auch geschluckt

Was aber ist "über die Zeit"? Wie so oft niste mal wieder recht schwammig in deinen Aussagen, dabei biste doch auf Perfektionismus aus, versagst indes bei diesem hohen Anspruch an dich selbst.

Davon mal abgesehen, genau das thematisiere auch bei deinem Therapeuten. 

P.S. da du stets neue Böcke schießt, erkläre ich dich hiermit zur Jägermeisterin.

Lösen geschluckte Kaugummis Bauchschmerzen aus?

Kaugummis zu schlucken ist mit Sicherheit nicht die gesündeste Angewohnheit, die man haben kann. Mich würde aber mal interessieren, welche "Nebenwirkungen" dabei tatsächlich entstehen. Dass die Organe verkleben ist so ziemlich das Einzige, das mir dabei einfällt, und das ist glücklicherweise Schwachsinn. Ich hab' mir am Samstag 'ne Packung Kaugummis besorgt, in der schätzungsweise 30-35 Streifen enthalten sind. Davon hab' ich jetzt noch vier, weil ich alle anderen innerhalb der letzten zwei Tage gekaut + geschluckt habe. Ich hab' gestern nachmittag allerdings auch noch zwei neue Packungen gekauft, die jetzt schon leer weil geschluckt sind. Mein Magen ist momentan häufig leer, weil ich Diät mach, weshalb die Kaugummis da oft auf Luft treffen. Und naja, manchmal tut das eben weh. Die Kaugummis enthalten Süßstoff, wirken aber zumindest bei mir nicht abführend. Ich habe lediglich leichte Bauchschmerzen und frage mich, ob die mit dem Kaugummi zusammenhängen. Was ist das? Lösen geschluckte Kaugummis Bauchschmerzen aus? Hat jemand Erfahrung?

...zur Frage

Warum verursachen zuckerfreie Kaugummis Durchfall?

Ich hab heute 20 zuckerfreie Extra Kaugummis gekaut UND geschluckt. Zuerst bekam ich Blähungen und jetzt nach dem Abendessen Durchfall. Auf der Verpackung steht, dass die Kaugummis bei übermäßigem Verzehr abführend wirken können. Aber wieso ist das so? Passiert das nur mir? Hat jemand Erfahrung?

...zur Frage

Können vor der Periode Magenschmerzen auftreten?

Meine Periode müsste am 17. eintreten und ich habe seit vier Tagen Magenschmerzen. Heute war es so, dass die Schmerzen nach einigen Stunden verschwunden sind und ich stattdessen krampfartige Unterleibsschmerzen bekam. Nachdem sich diese gebessert hatten, kamen die Schmerzen im Magenbereich zurück. Ich habe einen sehr unregelmäßigen Zyklus, hormonelle Probleme und sehr wahrscheinlich Hashimoto. Abgesehen davon habe ich allerdings in der Zeit von Samstag bis Montag insgesamt 44 zuckerfreie Kaugummis nacheinander gekaut und (teilweise auf leeren Magen) jeden einzelnen davon geschluckt. Nachdem ich die ersten 20-30 davon gegessen hatte, bekam ich aufgrund der abführenden Wirkung Durchfall und dann zum ersten Mal Magenschmerzen, die nach 44 geschluckten Kaugummis immer stärker wurden. Allerdings weiß ich nicht, ob meine kommende Blutung oder die Kaugummis für die Schmerzen verantwortlich sind, da ich auch Unterleibsschmerzen hatte. Was ist das? Können vor der Periode Magenschmerzen auftreten? Oder sind allein die Kaugummis Schuld an den Schmerzen? Können Kaugummis solche Auswirkungen haben? Hat jemand Erfahrung?

...zur Frage

Entsteht Durchfall von zu viel gekauten Kaugummis?

Kaugummis werden ja lediglich gekaut und gelangen nicht in den Körper. Lediglich geringe Anteile der Inhaltsstoffe werden über den Speichel geschluckt. Deshalb kann ich nicht wirklich nachvollziehen, wie es sein kann, dass der übermäßige Konsum von KAUgummis abführend wirkt. Wie viele Kaugummis sind denn übermäßig viele und wie können geringe Mengen an Süßstoffen eine derart starke Wirkung entfachen? Ich habe heute über den Tag verteilt 24 zuckerfreie Kaugummis gekaut und schätzungsweise zwei oder drei davon auch aus Versehen geschluckt. Jetzt habe ich sehr, sehr weichen Stuhlgang und frage mich, wie das von so wenigen Kaugummis ausgelöst werden kann, wenn diese gar nicht wirklich IN den Körper gelangen. Wie geht das? Sind 24 Kaugummis übermäßig und kann diese Menge Durchfall verursachen, wenn man sie nacheinander kaut? Hat jemand Erfahrung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?