Kaugummi kauen auf der Arbeit nicht rechtens? CHEF MAHNTE MICH AB

14 Antworten

Ja. Er kann von dir verlangen, dass du in entsprechender Arbeitskleidung erscheinst und ja, er kann dich für das Kaugummi abmahnen.

Ehrlich, ich als Kunde würde mit einem Angestellten, der in Radlerhose und mit Kaugummi vor mir steht, auch nichts zu tun haben wollen. Kaugummi kauen und dann noch Blasen platzen lassen ist eine extreme Respektlosigkeit. Wenn du so weiter machst, rechne eher mit einer Kündigung. Sei froh, dass du die nicht schon erhalten hast.

Nur weil du glaubst, irgendwo in deinen Grundrechten die Erlaubnis für Kaugummis während der Arbeitszeit zu sehen heißt das noch nicht, dass du machen darfst, was du willst.

Meine Güte, du schreibst, du hättest gemerkt, wie es dem Kunden unangenehm aufgefallen ist? Ohne Kunden bist du deinen Job los! Mal die Sache von dem Blickwinkel aus betrachtet?

Arbeitskleidung kann er dir vorschreiben.

Für das Kaugummikauen hast du eine Abmahnung bekommen, weil das vor dem Kunden absolut unhöflich ist. Das ist geschäftsschädigendes Verhalten, unterlasse sowas in Zukunft einfach.

Welche Position bekleidest du eigentlich? Klingt für mich fast so als wärst du Maurer, andernfalls könnte ich mir so eine Frage nicht erklären.

 

eine gewisse "Kleiderordnung" ist schon rechtens.Ich nehme an,Du arbeitest im Büro und hast auch mit Kunden zu tun.Des weiteren ist es keine Art Kaugummi zu kauen und Blasen zu machen.Ist störend gegenüber Kollegen und erst recht bei Chef oder Kunden.LG

ist diese Fristlose Kündigung rechtens, kann mir jemand helfen?

Ich habe heute meine fristlose kündigung bekommen. da ich dieses jahr mit der abendschule angefangen habe, hatte ich vor mein arbeitsverhältniss zu beenden. da ich, aber durch eine eigene kündigung eine sperre des arbeitslosengeldes bekommen würde bat ich einen chef der firma, dem großen chef dem die ganzen firmen gehören mir eine kündigung zu schicken, da ich ansonsten kein arbeitslosengeld beantragen könnte. nach gesprächiger einigung mit dem kleinem chef und mir wurde beschlossen das ich das arbeitsverhältniss derzeitig beenden konnte. so konnte ich meine derzeitigen schule besuchen. ich schrieb auch dem chef der firmen das er mir eine kündigung zur beendigung der arbeit schicken sollte, da eine einigung zwischen dem kleinerem chef und mir bestand, das ich die firma eher verlassen durfte.

nun habe ich heute 3 briefe bekommen mit meiner fristlosenkündigung, 2 abmahnungen

mir wurde, aber vorher kein einzige abmahnung zugeschickt, ich frage mich wo die ganzen abmahnungen kommen 

inhalte

der fristlosen kündigung:

-in dem steht das ich fristlos gekündigt wurde -ohne grund nicht erschienen bin -verpflichtungen nicht erfüllt - 02.08.2017 und 10.082017 abmahnungen -firmengegenstände zurückgeben -sonst rechtliche kosten

abmahnung 1:

-1.08 ende des urlaubs nichterscheinung der arbeit -arbeitsleistung nicht erfüllt -abmahnung -anforderung der arbeit -rechnung der kündigung

abmahnung 2:

  • siehe abmahnung 1
  • erneut abgemahnt

ich habe bereits vor meiner kündigung dem großen chef versucht anzurufen bzw. per mail zu kontaktieren, leider vergebens.

mir würden keinlerei informartionen von sonteinigen chef bekanntgegben das ich meine arbeit wieder aufnehmen sollte.

es gab zahlreiche mitarbeiter die meine nummer hatten und mich kontaktieren hätte können, sowie es die möglichkeit gab mich bei facebook zu kantaktieren durch mail oder sonstigen.

wie sollte ich jetzt erstmal vorran gehene.? meine optionen wären anwalt, arbeitsamt ich würde ja gerne mit dem Chef der Firmen reden, aber der ist ja 0 erreichbar

Vielen Dank im vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?