Kaugummi für Selbstvertrauen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bachblüten wirken schon. Und auch bei Kindern und auch bei Tieren. Ob das dann wohl immer noch Placebo-Effekt ist? Und wenn es der "Placebo-Effekt" wäre, wie manche Kritiker behaupten, was wäre daran so schlimm? Wichtig ist, etwas zu finden, was hilft (egal ob dein Kopf nun denkt es ist Placebo oder nicht).

Probier's doch einfach selbst mal aus! Wichtig zu wissen: es gibt viele verschieden Bachblüten (38!) und es ist wichtig für jeden die individuelle Mischung zu finden, sonst funktionieren die u.U. nicht (das liegt dann nicht an den BB sondern daran, dass die Mischung nicht stimmt).

Und zur Darreichungsform: ich kenne auch nur Tropfen und Bonbons (Rescue-Bonbons), manchmal kann man auch Globuli kaufen. Gummibärchen und Kaugummis kenne ich nicht, aber funktionieren sollte auch das.

20

Danke für den Stern :-)

0

1) Homöopathie und Bachblüten sind völlig verschiedene Therapieformen; 2) Homöopathische Mittel gibt es nicht als Kaugummi oder Gummibärchen; für Leute mit schwachem Selbstvertrauen gibt es hom. Globuli/Tabletten, aber man müßte wissen, was für ein Persönlichkeitstyp du bist, um dir da was empfehlen zu können; 3) Für mehr Energie gibt es nicht generell was; du müsstest z.B. Faktoren ausschalten, die dir deine Energie nehmen. Prinzipiell gibt es in der Hom. gegen (fast) alle Beschwerden Mittel, aber es kommt halt immer auf deine Person an. Du kannst dich diesbezüglich schlau machen auf Homöopathie-Websites (googln). Kaugummis, egal welche, erhöhen immerhin das Konzentrationsvermögen.

Komisch, dass die keine Kaugummis gegen Leichtgläubigkeit anbieten...

Das ist natürlich ein reiner Placebo-Kaugummi. Zu wenig Selbstvertrauen ist ein Problem, das sich nicht mal eben mit irgendwelchen Pillen oder in dem Fall Kaugummi beheben lässt, auch wenn uns die Alternativmedizin soetwas weismachen will. Das Problem geht ja viel Tiefer.

Rüden mit Homöopathie behandeln anstatt kastrieren?

Ich habe einen Chihuahua-Rüden. Er wird im Mai 5 Jahre. Ich habe ihn mit 3,5 Jahren unkastriert bekommen. Er hat sich gut mit meiner kastrierten Pudelhündin vertragen. Vor 8 Monaten fing es dann an. Er hat die Hündin bedrängt, ständig versucht zu rammeln, alle Pinkelstellen aufgeschleckt. In der Früh hatte er eine "Morgenlatte". Dies muss extrem schmerzhaft sein weil er da oft vor Schmerz jault und sich dann ableckt. Die Hündin wurde dann zunehmend aggressiv, da sie keine ruhige Minute hatte. Als es dann wirklich gefährlich wurde, hat die Tierärztin einen Kastrationschip eingesetzt.

Nun sind die 6 Monate um. Ergebnis: der Hund ist völlig normal, verhält sich super. Aber: er ist so fresssüchtig, dass es so nicht geht. Er kann nur noch an der Leine gehen. Sein Leben besteht aus Suchen. Er frisst Kaugumi von der Straße, einfach alles, auch Ungebießbares. Und trotz Leine und wenig Futter hat er Gewichtsprobleme. Sein Leben ist so nicht toll.

Ich möchte ihn daher weder kastrieren lassen, noch den Chip erneuern. Aber es darf auch nicht so werden wie am Anfang.

Gibt es Alternativen auf natürlicher Basis die helfen können? Also Globuli, Bachblüten, etc.?

Bitte keine Diskussion über Pro und Contra zur Kastration! Ich möchte ausschließlich natürliche Mittel wissen, die diese Hormonprobleme etwas eindämmen, damit er nicht so aufdringlich ist.

Schön wäre es, wenn Leute antworten würden, die persönliche Erfahrung haben.

...zur Frage

Tabletten zum Einschlafen während der Prüfungsphase

Hallo zusammen,

ich schreibe meine Masterarbeit und bin gestresst. Ich muss in die nächsten 3 Wochen noch viel schreiben. Ich werde müde aber kann oft nicht einschlafen, weil ich zu viele Gedanken im Kopf habe (z.B. was ich noch schreiben muss, was ich noch bearbeiten muss, usw.). Ich habe momentan einfach keine Zeit um mich zu entspannen oder Sport zu machen.

Ich schlafe oft problemlos die nacht durch, aber finde es erstmal sehr schwierig einzuschlafen. Mein Arzt hatte vivinox empfohlen aber ich bin am nächsten Tag oft müde oder kann die Wirkung leicht mit meinen aktiven Gedanken schwächen.

Konnt ihr welche Schlaf- bzw. Berühigungstabletten empfehlen? Bitte keine Placebo-Vorschläge wie "Bachblüten" - meine Gedanken sind zu störend dafür.

Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?