Kaufvertragsklausel

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Händler kann gar nicht die Gewährleistung ausschließen, auch nicht bei Gebrauchtwagen und auch nicht vertraglich. Den Rest hier

http://www.12gebrauchtwagen.de/gebrauchtwagen-ratgeber/Gebrauchtwagenhaendler-Gewaehrleistung-in-Anspruch-nehmen-so-geht-s_45885

hat er nicht.

0
@gansh
Im Vertrag ist eine Klausel: Käufer kauft Auto mit Mängeln, die er selbst beheben wird<<<<

Genau das ist gesetzlich nicht erlaubt, egal wie du oder der Händler es drehst. Durch so eine Klausel sind alle Gewährleistungsansprüche abgeschafft. Du lässt dich wohl gerne über den Tisch ziehen.

0
@Jewi14

Diesen Kommentar sollte man für sich behalten,da er etwas überzogen ist, von wegen Du lässt dich gerne über den Tisch ziehen.

0

Die Klausel besagt ,das Du Reparaturbedürftige Ware gekauft hast.Darum war das gute Stück auch besonders billig .Es wurde auch auf die Mängel hingewiesen.Ob Du einen Prozess gewinnen wirst ,kann Dir keiner Sagen..Warum hast Du den Wagen gekauft,wenn Du die Mängel nicht beseitigen kannst Der Verkäufer kann sagen ,der Mangel war schon vorhanden,und dann ist der Prozess im Eimer. Ich würde das nicht riskieren.Gehe zum Autofriedhof ,und sehe Zu ob Du das teil dort bekommst.

Käufer kauft Auto mit Mängeln, die er selbst beheben wird.

damit hast du unterschrieben,dass du selbst die mängel behebst,unabhängig davon,dass der verkäufer gewährleistungspflichtig ist.

Der Verkäufer kann die Gewährleistung nicht ausschließen

hat er auch nicht.

0

Der Verkäufer kann die gesetzliche Gewährleistung nicht ausschließen, auch nicht vertraglich. Die beträgt für gebrauchte Waren ein Jahr...

hat er nicht.

0

Was möchtest Du wissen?