Kaufvertrag Zahlungsverzug zurücktreten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der VERkäufer könnte bei Zahlungsverzug den Vertrag stornieren, nicht der Käufer! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Quante
07.09.2016, 19:24

Heisst das nun, dass jeder Mensch einfach so vom Kaufvertrag zurücktreten kann nach KLausel 4? Er kann also einfach das Produkt zurückgeben, ohne wenn und aber. 

0

Nein, er kann nicht zurücktreten, wenn Du ihm was verkauft und es augehändigt hast. Anders wäre das, wenn er es über das Internet gekauft hat, ohne es real vorher zu sehen. Dann hätte er eine 2-Wochen-Frist. Wenn Du aber keine Kohle kriegst, kannst Du zurücktreten, indem Du den Verkauf rückgängig machst. Dann muss er Dir das Ding wiedergeben plus Abnutzung (musst Du ausrechnen, würde aber schon einiges drauflegen, je nachdem ob Du es nochmal gut verkaufen kannst) - was er aber auch bloß nicht zahlen wird. Oder Du mahnst ihn und sagst oder besser schreibst, dass Du die Kohle plus 5 % Zinsen haben willst. Also genau die Höhe aufschreiben und wie er Dir das Geld geben soll. Bar oder aufs Konto und setze ihm eine Frist, so ein paar Tage. Wenn er nicht zahlt, kannst Du noch einen gerichtlichen Mahnbescheid erwirken - geht auch im Internet. Und das würde ich ihm auch androhen. Das Blöde ist, das kostet 32 Euro, die man beim Gericht verauslagen muss. Die muss er Dir daqnn bezahlen. Wenn er das nicht macht, kannst Du einen Gerichtsvollzieher losschicken, der ihn dann pfändet. Alles sehr aufwendig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?