Kaufvertrag... Wie läuft das ab? Also in Worte gefasst...?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Kaufvertrag setzt immer eine Willenserklärung von Käufer und Verkäufer voraus. Sowohl im Internet wie auch im Supermarkt oder im Klamottenladen.

Es kommt immer auf die Umstände an. Im Normalfall nennt der Verkäufer erst an der Kasse dem Käufer einen Preis und unterbreitet damit ein Kaufangebot. Durch Zahlung des Geldes nimmt der Käufer das Angebot an und wird Eigentümer der Ware.

Anders kann dies im Klamottenladen mit persönlicher Beratung sein. Wenn der Käufer fragt: "Was kostet die Hose", der Verkäufer sagt "19,90" und der Käufer darauf antwortet: "Ok, die kaufe ich", dann ist in diesem Moment ein rechtswirksamer Kaufvertrag zustande gekommen und nicht erst an der Kasse.

Die Kassiererin tippt den Betrag in die Kasse>>>Angebot.

Du bezahlst>>>Annahme.

du verigßt, das Eigentum muss übergehen.

0

Was möchtest Du wissen?