Kaufvertrag von Haus verschicken

6 Antworten

Freddy:

Eine sichere Form der Abwicklung ist folgender:

Der Verkäufer macht dir ein notariell beurkundetes Angebot zum Abschluss des Grundstückskaufvertrags. Du nimmst das Angebot durch Beurkundung bei einem Notar deiner Wahl an.

Oder du wählst den von Seehausen gewählten Weg. Die Ansicht von Der  bubbe ist nicht richtig.

Hättest du den Kaufpreis genannt, könnte ich dir die Mehrkosten nennen,

das geht nur bei dem Notar der den verkauf dan auch beurkundet.. 2 notare dürfen auch nicht in ein und derselben Sache tätig werden--

OK, danke, das wollte ich nur wissen, also muss ich doch nochmal dort hin...

1

Wenn Du nicht selber unterschreiben kannst ist es möglich, dass Du einen Dritten unterschreiben lässt, dem Du eine mit notariell Beglaubigte Vollmacht erteilst. Diese Beglaubigung kannst Du an Deinem Wohnort ausstellen lassen und dann per Post an den von Dir bevollmächtigten schicken.

Was möchtest Du wissen?