Kaufvertrag nichtig mit falschem Datum?

9 Antworten

So und noch was: Ist es nicht so, dass jeder Händler eine Gewährleistungspflicht von 24 Onaten, wenn im Vertrag abgeändert von 12 Monaten, hat? Es steht aber drin: Keine Garantie, Keine Gewährleistung, Kein Rückgaberecht!

Wer steht denn als Verkäufer im Vertrag ? Der Händler oder eine Privatperson ?

0
@toylex

Es steht der Name der Firma bzw des Autohauses drin, wenn man es so nennen kann. Also keine Privatperson!

0

also du hast unterschrieben, daß du anzahlst und nachzahlst bei Abholung, wußtest aber von dem Schaden. Zurücktreten kannst du immer (14 Tage) aber ob du das Geld wieder bekommst, wage ich zu bezweifeln. Probieren aber auf jeden Fall, das zahlt keien Rechtsschutz. Rücktritt vom Kaufvertrag aber schriftlich und / oder vor Zeugen, bitte

Nein, ich würde den Wagen ja gern nehmen. Mein Bekannter ist KFZ-Mechatroniker und hat sich den Wagen dann genau angeguckt. Und das ist das Einzige, was dran ist. Ersatzteile kosten 160 Euro und reparieren machen wir in seiner Halle. Also passt alles.

Mir geht es nur darum, dass ich den Kaufvertrag ja nicht für die Zukunft abschließen und unterschreiben kann.

Das was dran sein musste war mir klar. Würde gern nur jetzt 1. mein Geld wiederhaben und 2. den Wagen günstiger erstehen, da ja erhebliche Mängel dran sind. Denke 200 Euro sollten vollkommen ausreichen, da auch Rost vorhanden ist und die Scheibe auf der Fahrerseite fehlt. Wie gesagt, die Mängel kann ich alle beheben, mir geht es jetzt nur um den Kaufpreis!

Das hättest Du dir vorher mal überlegen sollen.

Eine Rücktrittsmöglichkeit gäbe es nur, wenn er dir etwas verschwiegen hätte. Es steht aber sogar im KV "Motor und Getriebe defekt".

Das Datum auf dem Kaufvertrag sehe ich nicht als so wichtig an. Man kann sich ja mal irren.

0
@toylex

Mir geht es nicht darum, dass ich den Wagen nicht will. Ich würde nur gern einen neuen Preis aushandeln.

0

Auto ohne Kaufvertrag kaufen

Ein Händler will uns ein Auto per Quittung ohne Kaufvertrag verkaufen. Garantie bietet er exlusive via garantie-direkt.de an. Brief und Zulassung hat er uns gestern schon mitgegeben. Auf Nachfrage meinte er, dass er den Wagen derart verkauft, um nicht in der Gewährleistung zu sein.

Kann es trotz gekaufter Garantie zu Problemen kommen?

...zur Frage

Kaufvertrag gültig, obwohl Käufer nicht zahlt und Ware nicht abholt?

Hallo, hoffe ihr könnt mir kurzfristig eine Antwort geben.

ich kenne mich im Recht nicht so aus, aber vielleicht habt ihr ja Ahnung von folgender Situation.

Eine Person A verkauft ihr Auto über eine große Auto-Börse im Internet an Person B (Autohandel). Preis wird ausgehandelt und Kaufvertrag per Fax "ausgetauscht" mit allen Unterschriften.

Der Abholtermin wird vereinbart, bei Abholung soll der Wagen bar bezahlt werden. Diese Zahlung dient gleichzeitig als Auslöse bei der Bank, da der Wagen noch auf Finanzierung läuft.

Person B ist am Termin für Person A nicht mehr telefonisch erreichbar und erscheint auch nicht zur Abholung, d.h. es fließt auch kein Geld für das Auto.

Ist der Kaufvertrag für das Auto trotzdem weiterhin gültig? Kann man das "Recht auf Zahlung" mit dem unterschriebenen Vertrag ggf. einklagen?

Inwieweit kann man den Wagen jetzt noch anderweitig verkaufen, da ja ein unterschriebener Kaufvertrag existiert?

Wer kennt sich dazu aus?

...zur Frage

Kann man mich auf Zahlung verklagen?

Hallo Leute,

Ich habe heute ein Auto gekauft und mit 500 Euro angezahlt. Als ich zuhause angekommen bin habe ich das Auto nochmal gegoogelt (BMW 320si). Dann habe ich gelesen, was niemand gerne liest. Dieses Sondermodel hat ungewöhnlich oft Motorschäden. Jetzt dtehe ich da und will doch ein anderen Wagen. Der Kaufvertrag ist aber unterschrieben und eine Rückabwicklung gegen eine Aufwandsentschädigung will der Autohändler nicht.

Im Vertrag steht, dass bei Vertragsbruch die Anzahlung verfällt. Jetzt bin ich am überlegen, ob ich den Rest einfach nicht bezahle. Bleibt nur die Frage, ob man mich auf Zahlung verklagen kann?

Was meint ihr zu dem ganzen?

...zur Frage

Käufer kommt nicht mehr das Auto abholen!

Habe einen Wagen verkauft und der Käufer hat 50 Euro angezahlt das ich ihn reserviere. Fahrzeugschein habe ich mitgegeben, da er ihn zum Teile bestellen braucht, weil etwas repariert werden muss. Nun ist es schon lange her und nach dem 10ten Male wo er mich vertröstet, möchte ich das Auto anderweitig abgeben. Geht das? denn der Käufer hat ja einen Kaufvertrag mit mir, auch mit der Restzahlung bei Abholung des Fahrzeugs. Kann er jetzt sagen es ist sein Auto und abholen tue ich es 2018 oder so?

...zur Frage

Autoverkauf: Kann ich am Kaufvertrag etwas anfechten?

Vor 2 Wochen sah ich bei mobile.de einen für mich interessanten Wagen. Die Annonce war komplett von einem Händler aufgezogen, ohne einen Hinweis das es sich auf einen Privatverkauf oder einen Verkauf im Auftrag (Kommissionsverkauf) handelt.

Also mit 2 Personen (beides gelernte KFZler) hingefahren und den Wagen angeschaut bzw. Probe gefahren. Dann auch, nach Bestätigung das alles bestens aussehe, für den Wagen entschieden und 200 Euro angezahlt - hierfür auch eine Quittung erhalten, an die die Karte des Händlers geheftet war.

Eine Woche später dann das Auto abgeholt und den finalen Kaufvertrag unterschrieben. Was ich nicht beachtet habe ist, das oben "privat an privat" steht, dieses wurde nicht einmal erwähnt bzw. mir mitgeteilt. Des weiteren ist nicht der Chef bzw. Händler als Verkäufer aufgetreten sondern offensichtlich seine Frau (gleicher Nachname, anderer Vorname), die nie zugegend war bzw. was mir genauso wenig mitgeilt wurde.

Das eigentliche Problem war, das ich gerade gestern mit dme Wagen fahre und plötzlich akute Getriebeprobleme habe, der Wagen steht jetzt momentan zur Fehlerfindung in einer Werkstatt. Nach einer Woche finde ich das schon ein wenig problematisch.

Kann ich hier irgendetwas machen?

...zur Frage

Was tun, wenn privat gekauftes Auto mangelhaft ist?

Hallo mein Freund hat (privat, Anzeigenportal) ein Auto gekauft, dass nicht zugelassen war. Also konnte man nicht Test fahren, nur am Parkplatz. Es hatte jedoch ein Pickel bis April. Der Verkäufer hat gemeint, alles funktioniert, wir haben auch speziell wegen dem Getriebe nachgefragt und er hat gemeint, alles passt. Jetzt passt aber nicht alles, das Getriebe funktioniert nicht einwandfrei (Automatik), was man erst im Sommermodus bemerkt. Ausserdem wurde das Lenkrad ausgetauscht und alle Lenkradfunktionen (Hupe usw) funktionieren auch nicht. Kann man da den Kauf rückgängig machen? wie schaut das rechtlich aus?Danke für jegliche Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?