Kaufvertrag ist nicht rechtswirksam das weiß ich!?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ihr solltet sofort einen Rechtsanwalt einschalten und die Lage juristisch klären lassen. Wer in dieser Konstellation wen zu beanzeigen hat, das kann ein Rechtsanwalt entscheiden - aber um eure Ansprüche direkt geltend machen zu können müsst ihr schnell handeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ponyfliege
04.04.2016, 11:29

fragetext nicht wirklich gelesen, oder?

das angebot der eigentümerin ist doch mehr als fair. da brauchts keinen anwalt.

1
Kommentar von MimiTN
04.04.2016, 11:34

Viele haben auch nicht verstanden worum es geht.. Weil viele hier die eigentliche Besitzerin meinen ich mein aber die die uns das Pferd verkauft haben in Wirklichkeit aber noch gar nicht die Besitzer sind weil sie ihre letzte Rate nicht beglichen haben von 600€

0

wenn die offizielle noch-besitzerin den vorschlag gemacht hat, ist das mehr als fair.

sie bekommt dann wenigstens 600 euro, ihr habt die papiere und seid fein raus. wer die papiere hat, dem gehört das pferd.

ähm... lass dir das diesmal bitte schriftlich geben.

und nimm den vorschlag an. ansonsten ist euer geld weg und das pferd auch.

du weisst, dass du beim kauf eines pferdes verpflichtet bist, dir beweisen zu lassen, dass demjenigen das tier auch gehört? das hast du offensichtlich nicht gemacht.

in zukunft weisst du bescheid. und falls du mal einen hund, ein auto oder motorrad oder ein boot kaufst oder gar eine wohnung oder ein haus: immer vom verkäufer beweisen lassen, dass ihm das, was er verkauft auch gehört.

das habt ihr ja offensichtlich nicht gemacht - und ihr kommt ohne nachteilige konsequenzen weg. die quittung dient der eigentlichen eigentümerin übrigens auch als beweis vor gericht. falls sie da mit der person, die dir unberechtigt das pferd veräussert hat, noch ärger hat, würde ich ihr an deiner stelle "im gegenzug" anbieten, gegebenenfalls auch eine offizielle aussage zu machen.

sie tut dir den einen gefallen - du ihr den anderen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MimiTN
04.04.2016, 11:29

Wir haben ein Kaufvertrag wo schriftlich festgehalten ist was wir gezahlt haben. Was ist dann mit den anderen von der wir sie jetzt bekommen haben da sind jetzt noch 1200€ offen den Rest haben die schon. Und an den Tag auch schon ausgegeben

0

Lass dir am besten das Ganze erstmal schriftlich bestätigen von der noch Besitzerin. Fakt ist, dass Ihr nichts von der angeblichen Nichtbezahlung Eurer Verkäuferin nichts wusstet. Hat mit Sicherheit einen Grund wenn das Pferd nicht bezahlt worden ist. (was auch immer) Ihr habt den Kaufvertrag mit der Zwischenbesitzerin und nicht mit der eigentlichen Besitzerin. Wahrscheinlich steht da ja auch drinnen, dass diejenige mit der Ihr den Vertrag habt die Eigentümerin ist. Im Großen und Ganzen ist das Ganze von Ihr arglistige Täuschung und Betrug. Würde mir den Vorschlag erst schriftlich bestätigen lassen oder evtl. auch bei einem Anwalt nachfragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was da die Verkäuferin getan hat, ist arglistige Täuschung! Das ist die Vorstufe zum Betrug. Die Verkäuferin hat vorsätzlich etwas verkauft, was gar nicht ihr Eigentum ist (also das Pferd), die Person hat schon kriminelle Energie in sich.

Auf die Sache mit 600 Euro weiterleiten würde ich mich keinesfalls einlassen, wenn die Person jetzt schon so eine kriminelle Energie hat, wer weiß ob sie da wirklich macht.

Das beste ist, das Pferd zu vergessen (auch wenn es Schade ist) und von der Verkäuferin das Geld zurückfordern. 

Alternativ: Sofern du den Namen des wirklichen Eigentümers kennst, würde ich da Verhandlungen über den Kauf aufnehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MimiTN
04.04.2016, 09:10

Ich habe zu der wirklichen Besitzerin die die Urkunde auch besitzt Kontakt sie hat mir das ganze aufgeklärt. Und von ihr selber kam weil sie seit letztes Jahr auf ihr Geld wartet das sie herkommt wir ihr die 600€ geben und sie uns die Urkunde übergibt

0
Kommentar von MimiTN
04.04.2016, 09:11

Und wir unser Geld bei den anderen einfordern können und den nichts schuldig sind

0
Kommentar von MimiTN
04.04.2016, 09:25

Du verstehst das falsch. Nicht die Urkundenbesitzerin ist die böse! Die die die Urkunde nicht besitzt und sie uns jetzt verkauft hat ist die !

1
Kommentar von MimiTN
04.04.2016, 09:42

Hab schon soweit geregelt das alle Partien aufeinander treffen bei mir im Stall.

0

Diese unverantwortliche Besitzerin (Verkäuferin) würde ich umgehend verklagen! Das ist ja Betrug.

Wer sagt dir denn mit Gewissheit, dass euere Lisa nicht von ihr weiterverkauft werden wird, während ihr noch das Pferd abbezahlt - so wie es eurer Vorgängerin ergangen ist??


Üble Masche, so etwas.

Im Übrigen kauft man nie ein Pferd auf Raten, sondern bezahlt es bar. In die Hand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MimiTN
04.04.2016, 09:07

Also sie ist bei mir im Stall mit wegnehmen und Weiterverkaufen wird es da nichts. Da sie die Urkunde selbst nicht hat.
Mir geht's darum wenn ich der wirklich richtigen Besitzerin (sie hat die Urkunde) die 600€ zahle bekomme ich die Urkunde so hat sie mir das versichert könnte ich mein Geld von den anderen die nicht gezahlt haben einfordern oder? Und bin den im Endeffekt kein Cent schuldig oder? Der Kaufvertrag ist ja nicht rechtskräftig

1
Kommentar von MimiTN
04.04.2016, 09:12

Heutzutage gibt es sehr viele die Raten Verkauf machen.

0
Kommentar von MimiTN
04.04.2016, 09:28

Ihr versteht das alle falsch. Die Urkundenbesitzerin hat damit gar nichts zu tun, sie hat die an die vorherigen Halter vor mir verkauft und die die Urkunde nicht besitzen, sondern noch am abzahlen sind seit letztes Jahr, haben das Pferd einfach so Weiterverkauft ohne das sie die Summe beglichen haben noch das sie eigentliche Besitzer sind da sie die Urkunde nicht besitzen!

1
Kommentar von MimiTN
04.04.2016, 09:30

Und die Urkundenbesitzerin hat mir jetzt selber vorgeschlagen das ich ihr die 600€ die von den anderen seit letztes Jahr offen sind, übergebe und ich die Urkunde bekomme somit hätte sich dann alles erledigt ihrer Meinung

0

Was möchtest Du wissen?