Kaufvertrag für ein geschenktes Auto?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Eine Schenkung ist eine unentgeltliche Zuwendung. Die schließt einen  Kaufvertrag, erst recht einen über einen Kaufpreis von 1 Euro, schlicht aus :-O

Da lässt man sich einen Eigentumserwerb in einem Zweizeiler bestätigen: "Der PKW [Bezeichnung], Fahrzeug-Identifizierungsnummer [ABC 1234...] wird mit allen Rechten an den Schekungsnehmer [dein Name] übereignet, der diese Schenkung ohne Gegenleistung annimmt.
Der Schenkungsgeber [sein Name] erklärt, das der Gegestand frei von Rechten Dritter ist und uneingeschränkt in Besitz genommen werden kann. [Ort, Datum, Unterschriften]"

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde in die Betragsspalte des Kaufvertrags nur reinschreiben "Auto wird verschenkt".

So war das auch bei meinem Kumpel, der einen alten Volvo geschenkt bekam. Es gab da nie Probleme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

KV setzt Geldfluss voraus. Also entweder den obligatorischen € einsetzen oder aber ihr sucht euch im Internet ein Muster für einen Schenkungsvertrag und füllt ihn aus. Am besten reinschreiben dass ohne weitere Rechte und Pflichten übergeben wird

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ein Schenkungsvertrag sollte auch ausreichen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach einen Kaufvertrag über 1 €. Das ist der einfachste Weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von imager761
23.01.2016, 10:09

Aber der falscheste :-O

0

Schenkungsvertrag mit Zweckangabe reicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?