Kaufvertrag, fehlendes Scheckheft?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Deine Basis ist der Kaufvertrag. Wenn im Angebot scheckheftgepflegt steht, muss das auch nachgewiesen werden können - Wenn es im Kaufvertrag steht noch besser - ansonsten könnte sich der Verkäufer auf einen Irrtum bei der Angebotserstellung berufen.

Es ist eine zugesicherte Eigenschaft des Fahrzeugs und des Kaufvertrages, die Bestandteil des Kaufvertrages ist.

Ansonsten könnte ich ja jedes ungepflegte Auto als scheckheftgepflegt anbieten und verkaufen, wenn der Nachweis nicht erfolgen muss. Du kauft es ja auch beispielsweise mit einem Satz Winterreifen - da kann man später auch nicht sagen, Winterreifen fallen heute mal aus.

Auf jeden Fall ist ein Auto mit echten Schekcheft mehr wert als ohne - da gebe ich Dir Recht.

Wenn im Kaufvertrag scheckheftgepflegt steht, musst du eine Frist setzen und ansonsten den Kaufvertrag wandeln. Also Fahrzeug hinstellen und Geld zurück.

Riecht schon nach Anwalt. Ich hätte schon kein Vertrauen mehr - auch nicht ins Auto. Das würde ich schon rückabwickeln.

Prüfe, ob das im Kaufvertrag steht und im Angebot. Setzte schriftlich eine Frist und such Dir schon mal einen Anwalt.

Kein Scheckheft? Auto zurück.

Pass auf, das man dir in der Situation kein "angepasstes" Scheckheft baut. Ein paar Stempel hier und dort ... alles schon mal vorgekommen. Auch sowas soll man für Geld bekommen.

Du hast im Kaufvertrag verbindlich einen Kaufpreis akzeptiert. Den kannst du nicht einseitig mindern. Du hast nur einen Anspruch auf Nachlieferung des Serviceheftes. Vermutlich hat es nie existiert bzw. ist unvollständig. Das ist ein so geringer Mangel das es nicht zur Minderung des Kaufpreises berechtigt. Beim nächsten Autokauf nur auf vorliegende Fakten verlassen nicht auf Versprechungen. Gebrauchtwagenhändler kommen direkt hinter Pferdehändler bzw. sind ihre Nachfolger. Da wird mehr gelogen wie im Bundestag.

Was möchtest Du wissen?