Kauft ihr bei Ikea ein?

12 Antworten

Sehr sehr selten, da der nächste Ikea sehr weit weg ist und man die Sachen auch wo anders und teilweise günstiger bekommt

Hab auch nur schlechte Erfahrung gemacht mit Ikea der Support ist dort eine Katastrophe

Ich war jetzt seit Corona nicht mehr da, aber ansonsten kaufe ich schon gelegentlich dort ein. Bis jetzt habe ich gute Erfahrungen gemacht. Auch die Beratung war bisher top. Ich hatte letztens ein spezielles Küchenproblem, bei dem ich Schrankteile anders verwenden wollte als vorgesehen. Da wurde mir gut und kompetent geholfen. Das ist wahrscheinlich wie überall: triffst Du auf einen engagierten Mitarbeiter, ist alles top. Triffst Du auf den komischen Kollegen, bist Du hinterher enttäuscht.

In der Modellpalette gefällt mir keineswegs alles, aber bisher habe ich oft was Passendes gefunden. Manche Entscheidungen bedauere ich: so wurde zur Billy-Serie ein Regal gebaut, dass eine größere Tiefe hatte. Leider zunächst nur in einer Breite, und ich hatte gehofft, dass das auf die anderen Maße ausgeweitet würde. Leider ist das Gegenteil passiert: es gibt wieder nur die flachen Billys. Verstehe ich nicht...

Ich gestehe auch, dass ich manchmal IKEA als Raststätte benutze. Die liegen ja oft an der Autobahn, und wenn da gerade einer an meiner Strecke liegt, dann mache ich meine Pause dort und esse einen Happen.

Klar kaufe ich da ein.

Deine Erfahrungen kann ich allerdings nicht bestätigen. Zumal ja wohl kaum ALLE Mitarbeiter zu dir unhöflich waren, oder?

Und gerade in Zeiten von Corona informiert man sich vielleicht auch, ob die gewünschten Artikel im Haus verfügbar sind. Es ist zur Zeit für alle Menschen (Mitarbeiter und Kunden) mit Maske etc. anstrengend.

Und ich habe eigentlich im Einzelhandel immer die Erfahrung gemacht: wer freundlich ist und bleibt, der wird auch freundlich behandelt. Nicht, dass ich dir jetzt unterstellen möchte, dass du unfreundlich warst... Das kann ich nicht beurteilen.

Und was die Qualität betrifft: der Kunde möchte billig, billig, billig... Die Rohstoffpreise steigen allerdings. Also wird natürlich zum Teil dort auch gespart. IKEA Kunden sind in der Regel nicht bereit für einen Vollholzschrank 1000 Euro zu zahlen. Also bietet man das meist auch gar nicht an. Aber Niemand muss da ja einkaufen. Es gibt zig andere Anbieter wo man seine Wunschteile finden kann.

Und was die "Ahnung" vom Personal betrifft: ich weiß ja nicht ob du in der Küchenabteilung nach Badmöbeln gefragt hast, aber das Personal dort wird regelmäßig und gut geschult. Und sicherlich gibt es auch mal Neue, die noch lernen müssen. Und bei über 12000 Artikeln kann auch nicht Jeder alles kennen...

Aber wie gesagt: man weiß nicht wie und was bei dir jetzt schief gelaufen ist. Ich für meinen Teil finde die Angebote dort (nicht Alles) gut und die Auswahl und die Ideen absolut ausreichend.

Ich bin quasi ein Powershopper bei IKEA. Ich hatte nie irgendwelche Probleme, meine Artikel zu finden oder zu bekommen. Aus das Personal war immer hilfsbereit.

Die Regale halten die Möbel fallen nicht auseinander - auch nicht das Bett. Also nix zu bemängeln. Und ich liebe diesen Skandi-Style.

Mei. Es ist halt für die Verkäufer halt auch nicht witzig 6 Tage die Woche den ganzen Tag mit Mundschutz im ohnehin stickigen Mögenhaus herumzulaufen. Zumal viele wie die Geier darauf warteten, dass IKEA wieder öffnet. Da kann die Stimmung schon mal etwas angespannt sein. Nimms nicht persönlich.

Was möchtest Du wissen?