Kaufpreisminderung wenn das Auto mehr verbraucht als Werksangaben versprechen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

in so einem fall muss der verbrauch des fahrzeugs erstmal unter genormten laborbedingungen getestet werden. einfach so zu behaupten, dass der verbrauch zu hoch ist reicht da nicht aus. wenn dann dabei festgestellt wird, dass der verbrauch mehr als etwa 4% von den offiziellen werksangaben abweicht, dann hat man eine chance auf eine kaufpreisminderung

es gab unlängst ein Urteil, als ein Mercedesfahrer geklagt hat und ein paar Tausend Euro Entschädigung auf den Neupreis bekommen hat. Da war der Verbrauch aber extrem höher als angegeben. Wobei Leute, die 100.000 Euro für ein Auto ausgeben normal eh nicht auf den Verbrauch schauen

9% höheren Verbrauch, wie in dem Mercedes-Urteil, würde ich nicht gerade als "extrem" bezeichnen!

0

Die Voraussetzung ist, dass er viel Geld und Geduld braucht um sich bis ans Ende der dritten Instanz durchzuklagen - wobei das Ergebnis ungewiss ist... Um die Zusage einer Rechtsschutzversicherung zu erhalten, muß eine hinreichende Aussicht auf Erfolg bestehen, und die steht wie gesagt in den (Mercedes-)Sternen!

mach doch mal ein paar angaben zum verbrauch !!! wenn die enorm abweichen stimmt mit dem motor vieleicht was nicht !!!

die angaben werden in einem testlabor und nicht auf der straße ermittelt. in sofern sind dies nur richtwerte.

mit der kaufpreisminderung hast du keine chance.

Er soll es am besten sofort vergessen, oder hat er Zeit, Geld und Lust einen Musterprozess bis zum BGH zu führen?

es gab schon einen gewonnen Prozess! Ermuß also keinen Musterprozess führen und schon gar nicht vors BGH, wenn er vorher schon Recht bekommt

0
@Mismid

http://www.auto.de/Magazin/showArticle/article/19057/Urteil-Bei-zu-hohem-Verbrauch-kann-es-Schadenersatz-geben

0

mit Sicherheit nicht. Die Verbrauchsangaben setzen bestimmte Bedingungen voraus, das wird auch stimmen. Die Fahrweise wird man ihm ankreiden

die angaben stimmen doch nur im extremen

Was möchtest Du wissen?