Kaufmann im groß und außenhandel? Mathematik?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Einen kaufmännischen Ausbildungsplatz zu bekommen mit einer 5 in Mathe - sorry, aber die Chancen stehen nicht gerade gut.
Eine so schlechte Mathe-Note ist ja auch ein Hinweis, dass logisches Denken und Verständnis von komplexen Zusammenhängen nicht gerade deine Stärken sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meist hast du da nur so etwas wie Prozent- und Zinsrechnung, Dreisatz usw. Höhere Mathematik wie Lineare Gleichung usw. kommt nicht vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rubezahl2000
19.06.2016, 00:35

Lineare Gleichung = höhere Mathematik??? Das ist ja wirklich niedlich ;-)

1

Zwar wirst Du "höhere" Mathematik im Beruf nicht brauchen, aber trotzdem wird Dich mit einer 5 in Mathe kaum jemand als Kaufmann-Azubi einstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MusiToo
19.06.2016, 00:53

Ich sehe das ähnlich wie Oubyi:

Ein Kaufmann sollte sicher im Umgang mit Zahlen sein; er sollte ein "Gefühl" für Zahlen haben, auch wenn er im Beruf außer den Grundrechenarten, Prozent und Zinsrechnung kaum andere Mathematik anwenden wird.

Mit einer 5 in Mathe wird es dir dennoch sicherlich schwerer fallen, einen kaufmännischen Ausbildungsplatz zu erhalten, da die Firmen hinsichtlich Mathe bessere Noten erwarten werden.

Es kommt natürlich auch auf deine restlichen Noten an, auf die Branche, in der du dich bewirbst, sowie auf dein Bewerbungsschreiben und deinen Auftritt/Eindruck im Bewerbungsgespräch.

Es macht ggf. Sinn, wenn du zusätzlich Kurse in Mathematik oder Wirtschaftsmathe beibringen könntest (z.B. Volkshochschulkurse mit Teilnahme-Zertifikat). Damit würdest du das Signal setzen, dass du diesen Mangel erkannt hast und aktiv an einer Verbesserung arbeitest.

1

Was möchtest Du wissen?