Kaufmann für Versicherungen und Finanzen Innendienst-Provision?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, ich will eine Ausbildung als Kaufmann für Versicherungen und Finanzen machen, die Voraussetzungen habe ich bereits.

Während der Ausbildung kannst du keine Kunden beraten, da dir sicherlich noch das notwendige Fachwissen fehlt. Du außerdem bei der IHK noch nicht registriert bist. Und dein Arbeitgeber dir mit Sicherheit noch kein Patronat unterschreibt, dass er für dich haftet, wenn du den Kunden falsch berätst.

Wenn du deine Ausbildung beendet hast, die Prüfung bei der IHK bestanden hast und dort auch registriert bist, kannst du auch als Versicherungsvertreter bei einem Versicherungsunternehmen tätig werden.

Für die ersten Jahre wäre vielleicht eine Tätigkeit als Angestellter sinnvoll.

Denn Du solltest dir zuerst mal einen Kundenstamm suchen, bevor du dich selbständig machst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun ist die Frage, ob ich wie beim Außendienst auch auf Provision arbeite , oder arbeiten kann?

Ja. Auch in Ausbildungsverhältnissen gibt es neben dem Fixgehalt (Ausbildungsvergütung) zusätzlich noch mehr oder weniger Provisionsbeteiligung.

Versicherungsmakler? einfach so möglich?

Du brauchst Qualifikation (Minimum Versicherungsfachmann, besser -kaufmann), Berufserfahrung und eine VSH.

Als Makler erhälst du Courtagen, entweder über einen Pool oder anhand mit Gesellschaften ausgehandelten Courtageverträgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das must Du mit der Versicherung ausmachen. Wer im Außendienst arbeitet bekommt in der Regel auch Provisionen. Inwieweit sich das auf ein Festgehalt und Provisionen aufteilt kommt darauf an wie das die Versicherung handhabt. Aber das kann man ja beim Bewerbungsgespräch erfragen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?