Kaufmann für Verischerungen und Finanzen mit der Note 4 abgeschlossen - Wie geht's weiter?

2 Antworten

Hallo tonne123,

erstmal herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung!

Ein echtes Problem hättest Du mit Deiner Abschlussnote nur dann gehabt, wenn Dein Ausbildungsbetrieb Dich nicht übernommen hätte. Da hättest Du dann erstmal schlechte Karten gehabt, wenn Du Dich bei anderen Unternehmen beworben hättest.

So aber hast Du die Möglichkeit, erste Berufserfahrungen nach abgeschlossener Ausbildung zu sammeln, und das ist erstmal das wichtigste. Versuche, die Zeit, die Du noch dort bleibst, so gut wie möglich zu nutzen und so viel wie möglich zu lernen - am besten natürlich in einem (oder mehreren) Bereich(en), die Dich interessieren und in dem/denen Du auch danach noch arbeiten möchtest.

Wenn Du dann ein gutes (besser: sehr gutes) Arbeitszeugnis für diese Zeit erhältst, dann kannst Du Dich guten Mutes bei anderen Unternehmen bewerben. Deine Abschlussnote aus der Ausbildung wird dann nicht mehr so wichtig genommen.

Wenn Du studierst, ist die Ausbildungs-Abschlussnote sogar völlig unwichtig. Das solltest Du Dir aber gut überlegen, denn das Studium ist sehr viel schwieriger als die Berufsschule.

Abschließend möchte ich Dir noch empfehlen, Dein "super Arbeitszeugnis" von einem Experten überprüfen zu lassen. Das ist nämlich auch noch mal eine "Wissenschaft" für sich.

Ich würde dir dringend von einer Bewerbung bei einer anderen Firma abraten! Hier hast du eine sichere Stelle, die sogar unbefristet ist, man schätzt deine Arbeitsleistung und du findest die Anerkennung, die du brauchst. Natürlich wird ein Personaler bei einer anderen Firma auf deine Zeugnisunterlagen sehen und die Note 4 wird ihm schon "ins Auge springen". Sicher gibt es Firmen, die den Menschen hinter der Note sehen und ihn nach seinen Leistungen beurteilen. Deswegen gibt es dann ja eine Probezeit. Du fängst also wieder ganz von vorne an. Die Arbeitleistung, die jetzt noch geschätzt wird, muss der neue AG nicht unbedingt anerkennen. Also, bleibe bei dieser Firma, du kannst dich auch von dort weiterbilden, ein Fernstudium bei einer Uni beginnen, aber mit einer sicheren Stelle im Rücken. Wenn du dann einen Abschluss hast, kannst du deinen jetzigen Arbeitgeber das mitteilen und dann nachfragen, ob es für dich Möglichkeiten des Aufstiegs gibt. Wenn nicht, kannst du mit deinem Abschluss dich dann woanders bewerben, stehst aber ganz anders da, weil diese VIER gar keine Rolle mehr spielt.

Schade dann komme ich wohl echt nicht drum herum.

Ich bin so sauer, nur wegen dieser Prüfung solche Schwierigkeiten....

0

Ausbildung abbrechen und nur schulisch beenden?

Hallo ihr Lieben,

ich mache gerade eine Ausbildung zur Kauffrau für Versicherungen und Finanzen und bin damit sehr unzufrieden und davon überzeugt, dass ich diesen Beruf nie ausüben will und werde. Besonders die Zeit im Betrieb macht mich depressiv. Ich bin im 2 Lehrjahr und fange ab April auch ein Fernstudium in Psychologie an. Am liebsten würde ich die Ausbildung abbrechen und sofort in Vollzeit studieren, aber das würde in meinem Lebenslauf nicht so schön aussehen.... Deshalb wäre meine Frage an euch, ob es möglich wäre, die Ausbildung nur schulisch zu beenden. Ich bin bereit viel selbstständig zu erlernen und alles zu Ende zu bringen, bloß die Zeit im Betrieb lässt mich jeden Tag an eine Kündigung denken. Ich habe dort nie was zu tun und das Verhältnis zu meinem Chef und meinem Kollegen ist auch nicht das Beste :(.

Ich hoffe auf eure Hilfe und freue mich über jede Rückmeldung.

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Wie schlecht ist mein Ausbildungszeugnis wirklich?

Habe heute von meinem Betrieb mein Arbeitszeugnis bekommen, dieses fällt laut meiner Meinung sehr schlecht aus und ist EXTREM kurz gehalten, was wiederum sehr negativ für mich ausfällt. Mein Chef meinte aber das dieses alles andere wie schlecht sei. Ich befürchte fasst, das er mir damit eins rein drücken wollte..

Folgendes steht drin:

Frau B. war motiviert und bereit, sch neue Kenntnisse anzueignen (Hat aber leider nichts gebracht?) Sie führte die übertragenen Tätigkeiten zu unserer vollsten Zufriedenheit aus (Note 2?) Ihr Verhalten gegenüber Kollegen und Vorgesetzten war stets vorbildlich (unangebrachtes Verhalten gegenüber den Chef?)

Kann ich mich mit einem solchen Zeugnis überhaupt irgendwo bewerben? Wie ist das Zeugnis einzustufen? Habe jetzt um eine Änderung gebeten, da es meines Erachtens nicht Wahrheitsgemäß ist. Seine Antwort darauf steht aber leider noch aus. In der Berufsschule habe ich die Ausbildung mit der Gesamtnote 2 Abgeschlossen.

...zur Frage

Ist es normal, dass man mit einem schlechten Ausbildungszeugnis keine Arbeit in dem Beruf findet?

Wir waren 15 Auszubildenden bei der auserbetrieblichen kooperativen Ausbildung zur Kauffrau/ Kaufmann im Einzelhandel.

Alle haben nach der Ausbildung (3 Jahre), das gleiche Ausbildungszeugnis bekommen. Geändert wurden natürlich nur die Adressaten, Anrede, als auch die kooperative Einsatzstelle. Bei mir REWE.

Die Zeugnisse belaufen sich, wenn ich es richtig deute zwischen einer Note 3-4. Kann es sein, dass wirklich keiner wegen dem Zeugnis die Chance auf einen Arbeitsplatz bekommt?

...zur Frage

Formulierung im Arbeitszeugnis - Krankheitsvertretung

Hallo, bis vor Kurzem habe ich in einem Unternehmen die Stelle einer Sekretärin übernommen, die für längere Zeit krankgeschrieben war. Mein Arbeitsvertrag bei dem Unternehmen war genau auf 4 Monate befristet. Jetzt arbeite ich nicht mehr dort. Nun meine Frage: wie wird so eine Krankheitsvertretung im Arbeitszeugnis formuliert? Da es ein kleines Unternehmen ist, hat mich der Chef gefragt wie er das schreiben soll.....

...zur Frage

Muss ich mein Berichtsheft (Ausbildung) aufheben?

Hallo ihr Lieben,

mal wieder eine Frage. Ich habe meine mündliche Prüfung als Bürokauffrau bestanden und mir wurde auch schon mein Abshclusszeugnis vond der IHK zugeschickt. Jedoch wollte nie jemand mein Berichtsheft sehen, kann ich es denn jetzt entsorgen oder muss ich es eine bestimmte Zeit aufbewahren??? Habe keine duale Ausbildung gemacht, sondern eine 2jährige schulische Ausbildung zur kaufm. Assistentin und dann ein Jahr Praktikum (geht noch bis zum 31.08.11) und habe mich dann extern zur Prüfung bei der IHK angemeldet.

Will Ordnung schaffen, möchte aber keine Schwierigkeiten :p Man kann heutzutage ja soviel falsch machen...

LG und Danke Sindy

...zur Frage

Deutsche Vermögenberatung, Ausbildung?

Was hält ihr von einer Ausbildung bei der deutschen Vermögenberatung, man würde den staatlich anerkannten IHK Abschluss zum Kaufmann für Finanzen und Versicherungen ergattern. Lohnt sich eine Ausbildung bei der IHK obwohl man bisher keine gemacht hat, hat man Zukunft in diesem Unternehmen und mit einer IHK Ausbildung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?