Kaufmann für Büromanagment- Nach ersten Monat schon SEHR Unglücklich

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wende dich an die Gewerkschaft, die Kammer oder die Berufsschule. Und natürlich kannst du nicht "einfach so" irgendwoanders anfangen. Du musst schon die Kündigungsfrist einhalten.

Auch ein bislang mündlicher Vertrag ist ein Vertrag den Du einzuhalten hast .. das heißt du müssstest offizielll kündigen ...

die paar artfremden Verrichtungen find eich jetzt nicht so schlimm .. warte doch erstmal ab wie es weitergeht ..

oder such Dir nebenbei etwas anderes und wen Du etwas anderes hast, kannst Du immer noch kündigen ....

Hallo,

du schreibst es gibt Azubis in höheren Ausbildungsjahren. Mein Vorschlag wäre mit ihnen zu sprechen und zu fragen wie sie die Arbeit, die Tätigkeiten ... so empfinden und was sie tun müssen/dürfen. So könntest du herausfinden ob du einfach in der Anfangsphase diese Tätigkeiten bekommst oder ob sich diese Tätigkeiten durch die ganze Ausbildungszeit nicht verändern.

Du bist 22. Du bist also schon erwachsen und wahrscheinlich auch charakterlich schon gefestigt. Du könntest also durchaus deinen Chef ansprechen und fragen wie es denn mit anderen Tätigkeiten aussähe. Dies könnte ja z. B. so ablaufen, dass du dich anbietest, z. B. Telefondienst zu übernehmen, die Post zu bearbeiten ... was auch immer.

Es ist aber trotzdem nicht in Ordnung, dass du viele ausbildungsfremde Tätigkeiten übernehmen musst.

Da Du vermutlich nicht mehr berufsschulpflichtig bist, nehmen Betriebe gar nicht einmal so ungern ältere Azubis. Ohne das genau einschätzen zu können, ob der Betrieb mit Kritik umgehen kann, würde ich bei weiterer strukturloser Ausbildung die IHK informieren. Die Gewerkschaft (Verdi) werdet Ihr ja vermutlich googlen müssen. Auch hier bekommt man gute Informationen.

Zuletzt ein persönlicher Tipp: Deine Ausbildung klingt schwer nach Notlösung. Such Dir etwas anderes!

Wende dich an deinen Berufsschullehrer, der weiß wo es weiter geht.

Ansonsten: VIelleicht solltest du deine Ansprüche mal etwas runterschrauben, in den ersten vier Wochen einer Ausbildung macht man meistens irgendwelchen Schrott.

Und wegen deinem Ausbildungsvertrag: Wende dich an die zuständige Person.

Und abgesehen davon: Wenn du irgendwelche privaten Bestellungen abholen sollst: Du bist keine 15 mehr, du kannst auch mal den Mund aufmachen und das höflich ablehnen.

Was möchtest Du wissen?