Kaufhilfe für Beamer (500-600 Euro)?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich habe mir vor 1 1/2 Jahren den hier gekauft: https://www.amazon.de/gp/product/B00HR2PII8/ref=oh_aui_search_detailpage?ie=UTF8&psc=1 Ich weiß nicht, ob es heutzutage schon bessere gibt, aber wie ich sehe ist er auf Amazon immer noch Platz 1 in der Kategorie DLP Beamer. Also der Preis stimmt und für das Problem mit der Abdunklung ist der hier eigentlich perfekt, weil er ausreichend hell ist, sodass man anders als bei vielen anderen Beamern auch am Tag noch das Bild sieht. Im Gegenzug ist der Beamer meiner Meinung nach sehr laut, aber da hat jeder ein anderes Empfinden. Wenn ich alleine Filme mit Kopfhören sehe, dann höre ich vom Lüfter nichts mehr. Wenn man mit Boxen Action sieht, dann merkt man auch nichts. In ruhigen Filmen kann es eventuell stören, aber ich weiß nicht was ihr gucken wollt und man gewöhnt sich auch an das Geräusch/hört es irgendwann nicht mehr. Der Beamer hat 3D, aber ich glaube das hat heutzutage jeder Beamer. In deiner Frage sehe ich das der BenQ TH681 dir schon ins Auge gefallen ist und jetzt weißt du wie er ist. Ich würde sagen das ein großer Unterschied zwischen DLP Beamern wie diesem und LCD Beamern ist, dass DLP laut+hell ist und LCD leise+dunkler. Mir persönlich ist die Auflösung noch wichtig und die ist hier Full HD / 1080p , also das beste was es aktuell bei Beamern gibt und dafür zu einem gutem Preis. LG

vom bild her ist aktuell der optoma hd141x der beste in der preisklasse. lensshift gibts erst in der preisklasse über 1000 euro.

Was möchtest Du wissen?