Kauffrau im Gesundheitswesen - Sozialversicherungsfachangestellte

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

KiG lernen einen kaufmännischen Beruf mit allen kaufmännischen Aspekten: Preisbildung, Marketing, Personalabrechnung, Lagerhaltung .... Arbeitgeber sind sehr oft Krankenhäuser, teilweise Pflegeheime, Pflegedienste, Krankenkassen etc.

Sofa lernen einen Verwaltungsberuf, der sich viel mit Gesetzen beschäftigt. Ausbildungsbetriebe sind immer nur gesetzliche Krankenkassen, Rentenversicherung und Unfallversicherung.

KiG sind Generalisten (breite Ausbildung)

Sofa sind Spezialisten.

Die Tätigkeit bei einer Krankenkasse nach einer KiG- oder Sofa-Ausbildung kann sehr ähnlich oder ggf. identisch sein.

http://www.aubi-plus.de/berufsbilder/berufsgruppe/dual/3/Büro,%20Verwaltung,%20Handel%20und%20Kundenberatung.html

Noch Fragen?

Gruß

RHW

Nein, ist es nicht. "Kaufleute im Gesundheitswesen planen bzw. organisieren Geschäfts- und Leistungsprozesse, entwickeln Dienstleistungsangebote und übernehmen Aufgaben im Qualitätsmanagement oder Marketing. Kaufleute im Gesundheitswesen sind hauptsächlich in Krankenhäusern, Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen, medizinischen Labors oder Arztpraxen beschäftigt. Auch bei Krankenversicherungen und Rettungsdiensten sind sie tätig. Darüber hinaus arbeiten sie in Altenpflegeheimen oder in der ambulanten Alten- und Krankenpflege." "Sozialversicherungsfachangestellte bearbeiten versicherungsrechtliche Angelegenheiten, klären Versicherungsverhältnisse im Bereich der Sozialversicherung und sind Ansprechpartner für Versicherte" Quelle: Berufe.net LG

Was möchtest Du wissen?