Kaufentscheidung Waschmaschine bzw. Wäschetrockner

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo drolly64

W 5873 WPS als Waschmaschine und als Trockner T 8861 WP ist auf alle Fälle die bessere Lösung.

Die Waschmaschine hat die bessere Energieeffizienzklasse, die bessere Schleudereffizienzklasse und ist leiser.

Der Trockner ist eine Wärmepumpentrockner und dadurch in der Energieeffizienzklasse A.

T 8303 ist ein Ablufttrockner mit Energieeffizienzklasse C

Ablufttrockner saugen die warme Raumluft an und blasen dann die feuchte Luft ins Freie, dass heißt sie kühlen speziell im Winter, wenn man den Trockner am meisten braucht, den Raum aus. Kondens- und Wärmepumpentrockner blasen die erwärmte trockene Luft in den Raum zurück, er wird dadurch erwärmt statt ausgekühlt.

Liebe Grüße HobbyTfz

Wozu braucht der Mensch einen Wäschetrockner? Wenn irgendwie die Lufttrocknung der Wäsche möglich ist, sollte man diese Gelegenheit nutzen.

Man spart sich damit die Anschaffungskosten für den Wäschetrockner, verbraucht keinen Platz, um ihn hinzustellen, verbraucht keinen Strom dafür (der auch zunehmend Geld kostet) und schützt dadurch die Umwelt.

Das Trocknen im Freien kostet keinen Strom, aber im Verlauf des Jahres gibt es mehr schlechtes Wetter, das zum Trocknen nicht so geeignet ist wie schönes Wetter. Es bleibt einem dann nichts anderes übrig als die Wäsche in der Wohnung zu trocknen. Wäschetrocknen in der Wohnung ist aber eine schlechte Lösung. In der Wohnung entsteht durch die feuchte Wäsche Verdunstungskälte. Der Energieverbrauch zum Heizen der Wohnung ist dann höher als der Betrieb eines Trockners. Außerdem besteht die Gefahr dass sich die Feuchtigkeit in die Wände zieht und so zur Schimmelbildung beiträgt, was wiederum sehr gesundheitsschädlich ist.

0
@HobbyTfz

Sehr viele Häuser verfügen wegen dieser Umstände über Trockenböden, auf denen man die Wäsche auch im Winter und bei schlechtem Wetter trocknen kann, so dass man nicht die Feuchtigkeit in der Wohnung hat. Es kann dann je nach Art der Textilien schon zwei bis drei Tage dauern, bis sie auf dem ungeheizten Trockenboden durchgetrocknet sind, aber in den meisten Fällen ist dies ausreichend, weil man in der Regel mehrere Kleidungsstücke zum Wechseln besitzt.

Wenn man im Einzelfall ein Kleidungsstück schon am Tag nach dem Waschen wieder braucht, kann man es auf die Heizung legen. Die dabei entweichende Feuchtigkeitsmenge ist nicht schädlich. Es gibt doch sogar Luftbefeuchter für Heizungen, um die trockene Heizungsluft anzufeuchten und damit für die Atemwege gesünder zu machen.

0
@Paguangare

Es gibt doch sogar Luftbefeuchter für Heizungen, um die trockene Heizungsluft anzufeuchten und damit für die Atemwege gesünder zu machen.

Es ist ein großer Unterschied ob ich einen Luftbefeuchter in der Wohnung habe, der dosiert geringe Menge Feuchtigkeit abgibt, oder ob der Trockner eine gewaltige Menge Feuchtigkeit abgibt.

0
@HobbyTfz

Ich dachte, du wolltest für den elektrischen Wäschetrockner in der Wohnung plädieren und gegen das Aufhängen der Wäsche auf einem Wäscheständer, den man ins Wohnzimmer oder Schlafzimmer stellt.

Ich kenne mich nicht aus, war jedoch davon ausgegangen, dass ein elektrischer Wäschetrockner den Wasserdampf aus der Wäsche irgendwo abscheidet (kondensiert) und nicht in die Umgebungsluft entlässt. Ansonsten hätte man ja noch ein Argument gegen den Wäschetrockner.

Auch ich stimme mit dir überein, dass die Lufttrocknung der Wäsche nicht in den Wohnräumen stattfinden sollte, weil es sich hierbei um etliche Liter Wasser je Waschmaschinenladung handelt. Das könnte man ganz einfach durch Differenzwägung der Wäsche vor und nach dem Waschgang ermitteln.

Mein Anliegen war, dass man Wäsche im Garten, auf dem Balkon oder auf dem Trockenboden lufttrocknen sollte.

0
@Paguangare

Das Wäschetrocknen in der Wohnung bezog sich auf das Aufhängen und nicht auf den Trockner. Nur ein Ablufttrockner bläst feuchte Luft aus und die sollte natürlich mit einem Anschluss ins Freie geleitet werden. Kondenstrockner und Wärmepumpentrockner blasen nur trockene Luft in den Raum.

0

wenn bei mir eine größere Anschaffung ansteht schau ich immer erst ins Netz und lese Kundenmeldungen.

Das steht bei jeder Maschine dabei, musst also nur hinsehen.

Was möchtest Du wissen?