Kaufentscheidung Notebook Acer Aspire V3 - 371 vs. Lenovo u330p

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi,

sehr wichtig ist die Marke...das darf man ja nicht außer Acht lassen. Acer und Lenovo sind da so weit auseinander wie man nur sein kann.

Die Marke ist deshalb so wichtig, weil ein gutes Laptop sehr viel mehr ausmacht, als nur die Hardware an sich. Es komtm drauf an, wie die Hardware mit dem Gerät interagiert. Die Komponenten produzieren ja Abwärme und die Abwärme muss aus dem Gerät auch entweichen, sprich, das Kühlsystem ist extrem wichtig. Wenn das nicht gut ist, nützt dir die beste Ausstattung rein gar nichts, weil du sie dann nicht nutzen kannst. Das Gerät wird zu warm, überhitzt, drosselt die Leistung und verreckt nach einiger Zeit. Damit lässt sich wunderbar geplante Obsolezenz durchführen, hast du sicher schon mal gehört. Acer ist da ein Meister drin...also für mich ist der Laptop-Kauf auf aller erster Linie mittlerweile eine Markenentscheidung. Ich suche mir die Geräte nur nach Marke aus und entscheide erst dann welches Modell ich aus dieser Auswahl nehme.

Lenovo Gerät zu den besten Marken aktuell, genauso wie Fujitsu. Asus ist auch ganz gut. Acer zähle ich neben HP zu den schlimmsten Marken. Ich kann dir gar nicht sagen, wie oft ich bereits gelesen habe, dass den Acer-Kunden die Geräte reihenweise nach nur wenigen Monaten bereits überhitzen und direkt nach der Garantie den Hitzetot erleiden.

Also von da her kann ich dir nur absolut vom Acer abraten und dir den Lenovo empfehlen! Der hat nicht nur in den Tests gute Ergebnisse, sondern man weiss von der Marke, dass die im Allgemeinen keine solche fiesen Tricks anwenden und ziemlich zuverlässig sind. Jedenfalls muss man da nicht mit einem verfrühtem Ableben des Geräts rechnen...

ich frage mich, was genau du damit vorhast. beide sind mit 600€ bereits im nicht mehr so günstigen bereich, leistungsmäßig sind beide dennoch im unteren bereich angesiedelt. warum nichts günstigeres? grafikleistung haben beide quasi überhaupt keine und die 500er platten sind nicht gerade die schnellsten.

Es soll ein 13 Zoll Arbeitslaptop werden für Studium und Referendariat. Spielen will ich damit nicht. Daher ist mir Grafik nicht so wichtig. Man sollte aber angenehm flüssig surfen können. Was empfiehlst du mir? Hast du andere günstigere Notebooks im Sinn?

0
@JohannesVoe

zwischen 13,3 und 14" ist der unterschied nicht allzu groß. an deiner stelle würde ich eher richtung lenovo flex 2 schauen. die gibt es bereits ab 400€ mit 128gb ssd - der geschwindigkeitsunterschied beim arbeiten kompensiert problemlos den unterschied von i5 auf i3. wenn du mehr investierst, bekommst du natürlich auch einen i5.

außerdem hast du noch ein touch-display, fullhd.

1

Das Acer!

Grund ist die Bildschirmauflösung. Das Lenovo hast eine Auflösung von 1366x768 und das Acer 1920x1080.

Was möchtest Du wissen?