Kaufen viele Leute auf Amazon ein und gibt es ein Verkaufslimit?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Handys als Privatperson bzw. Kleinunternehmer auf Amazon zu verkaufen ist nie zu empfehlen. Es gibt die goldene Regel auf Amazon dass Produkte mit Akku und/oder Stecker nicht von diesen auf Amazon vertrieben werden sollten.

1. Die Rücksendebereitschaft ist bei Amazon Kunden besonders hoch. In aller Regel wirst du auch als privater verdonnert eine Rücksendung zu akzeptieren

2. Gibt es eine Vielzahl an "Kunden" die sich darauf spezialisiert haben alte/defekte Handys auszutauschen. Du versendest dein Handy in gutem Zustand und nach 2-3 Tagen bekommst du eine Nachricht dass das Handy nicht dem Zustand entspricht und er es zurückgebeb möchte. Nach einer Woche bekommst du zwar den selben Handytyp zurück allerdings ist es offensichtlich nicht deines. Deine Chancen dein Handy nachher zurueckzubekommen stehen bei fast 0%. Diese Leute suchen bewusst ganz neue Verkäufer aus da dort diese Masche am besten funktioniert. Unterstützung von Amazon bekommst du keine.

3. Ca. 10% Verkaufsgebühren sind nicht wenig. Da gibt es bessere Portale

Wow ich spüre bei dir sehr negatives ...was hat Amazon dir nur getan ? Du hast mir jetzt ordentlich angst gemacht.

0

Ja, es kaufen viele Leute auf Amazon ein.

Und gibt es ein Limit an Verkäufen die ich treiben kann? Ich verkaufe so ungefähr 2 Produkte in der Woche... Könnte das irgendwie nach der Zeit sträflich werden?

Wenn du ein Gewerbe anmeldest und regelmäßig Steuererklärungen abgibst dann ist das nicht strafbar.

Und wie geht das bzw. kostet das auch was? 

0
@macklamorefan

Die Gewerbeanmeldung machst du in deiner Stadt bei der Gemeindeverwaltung, kostet ca. 40€; danach meldest du dich beim Finanzamt an (kostet da noch nix)

 

Eine Steuererklrung kannst du bei ausreichenden Kenntnissen selbst machen, wenn du diese nicht hast hilft dir ein Steuerberater ...

0

Was möchtest Du wissen?