Kaufen oder selber machen? Argumente?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Beim selbst nähen weißt du wer dran schuld ist, wenn dir die Klamotten vom Leib fallen, weil sich die Nähte lösen. ;) Gerade bei Billigkleidung gibt es z. T. hohe Schadstoffbelastungen; die Leute arbeiten unter haarsträubenden Bedingungen, werden von Chemikalien krank und auch Kinderarbeit ist ein Thema.

selbst kochen (pro): du weißt, was drin ist. - Contra: meistens mehr Abwasch. Einige wenige convenience Produkte kann man selbst kaum besser machen, weil z. B. die Tomaten für gepellte, stückige oder passierte Tomaten reif gepflückt und unweit vom Ort der Ernte verarbeitet und in Dosen oder Tetrapacks hygienisch verpackt werden. - Die Tomaten, die wir im Supermarkt kaufen können, werden oft noch unreif gepflückt und dann nachgereift. Deshalb kann ein Produkt aus der Dose aromatischer sein.

Nunja, beim selber machen weisst Du genau, was drinne ist, kannSt selber aussuchen, wie du es zusammenstellst. Beim gekauften muss Du dich aufs Etikett verlassen - und das ist bekanntlich nicht immer vollständig

danke :D

0

Chemie essen wir genug, zusätzliches brauchen wir nicht

Die glaubte Oma Küche ist am Aussterben

Mit en Reste gibt es immer noch eine Mahlzeit

Selbst gekochtes ein wenig mehr Arbeit, aber gesunder

Essen /kochen ist ein Teil Kultur

Was möchtest Du wissen?