Kaufempfehlung Wandfarbe

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallole zusammen

Achtung großer fallstrick.. sollte dein Haus oder Wohnung an der Aussenfassade mit einem Vollwährmeschutz ausgestattet sein dann ist wie folgt vorzugehen , handelsübliche Baumarktfarben sind Versiegelungen , die Wände werden dicht versiegelt was Baubiologisch falsch ist und zu Schimmelbildung führen kann und langfristig auch wird. Ich würde die Aussenwände mit einer Schleifgiraffe bis zum Putz anschleifen und danach mit einer Diffussionsoffenen Farbe oder Sillikatfarbe streichen ..das Zeug ist richtig teuer und stinkt wie Sau aber ist gem. meinem Gibser das beste was man tun kann denn die Wände können feuchtigkeit aufnehmen und nach bedarf wieder abgegen was man als Mensch so ausdünstet.. Ich hab überall Mineralischen Rauputz drauf und bin fertig bis zur Rente und drüber hinaus..
Grund der Aktion.. durch Regenwassereintritt durch eine defekte Dachverwahrung ist Regenwasser in die Wand zwischen Haus und Anbau eingedrungen und hat Schimmel erzeugt..ist erstmal Vermieterproblem und ich hab das auch übernommen..Trocknungsversuche mit massiven Bauheizern waren lange Erfolglos denn diese feuchtigkleit wurde durch die von Vormietern verwendete Billigfarbe in der Wand gehalten und erst nachdem diese Farbschicht angekratzt bzw entfernt wurde ist das Wasser in Rinnsalen rausgelauffen.. dann mußte der ganze Putz runter und wurde erneuert.. und mit der genannten Sillikatfarbe gestrichen.. seither ist Ruhe

Erkundige Dich mal bei regionalen Gibser oder Malerfachbetrieben zu diesem Tema denn das könnte richtig teuer werden.. Ich habe von Baumarktprodukten nicht viel gutes zu berichten ausser an bestimmten Ecken und Innenwänden kann man das ja nehmen , aber eben nicht an Isolierten Aussenwänden..Und billig sind die auch nicht , da ist der Baustoff und Fachhandel oft sogar günstiger ....

Hoffe geholfen zu haben Joachim

Hallo Joachim, ja Du hast mir mit Deiner Antwort sehr geholfen. Nein, das Haus (Baujahr 1912) ist nicht wärmegedämmt. Ich bin ein Fan von www.konrad-fischer.de Dieser ist gegen Wärmedämmung und klärt den Mythos von "aufsteigender Feuchte" auf. Diese gibt es nämlich nicht. Das Haus wird auch nicht wärmegedämmt. Bin am Wochenende wieder da und werde feststellen ob jetzt Dispersions-oder Kalkfarbe drauf ist. Ich neige zu Polarweiss von schöner wohnen. Deckkraft 1 und Nässeabriebklasse 2. Das Haus ist freistehend und augenscheinlich trocken. Das will ich aber noch mal genau prüfen. Ich melde mich nochmal und werde dann auch ein Bild anhängen. Erst einmal vielen Dank, ich habe bestimmt noch viele Fragen da ich erst am Anfang stehe. Gruß, Peter

0

Hallo Joachim...hoffentlich liest das hier keiner mehr. Lange nicht so ein Quatsch gelesen. Regionaler Gipser ???

Die Diffusionsfähigkeit besteht noch.....aber bei einen Wasserschaden kann man ja nicht mehr von Wasserdampf reden das geht nicht durch. Nach entfernen der Farbe hätte es eine normale Dispersionsfarbe auch getan....der Schaden am Dach wurde doch behoben ?

0
@privat200

Der Hinweis reginaler Gibser ist aus Gründen der internetvergabe einiger Menschen entstanden die holen sich einen Gibser der seinen Betrieb eventuell in Oldenburg oder gar in den neuen Bundesländern hat nach München .. der macht seinen job und den intréssiert überhaupt nicht was später daraus wird.. denn man ist ja selten in dieser Gegend wenn überhaupt.. Wenn Reklamationen sind kann man lange warten bis man ggf sogar per Gericht einklagen muß das der Handewerker rankommt und Mängel besaeitigt das zum thema wobei es durchaus auch gute Betriebe gibt in den genannten Regionen gibt soll keine pauschale beurteilung sein.. leider mußte ich im Bekanntenkreis diese Vorgänge miterleben somnst würde ich nicht darauf hinweisen..Der Handwerker vor Ort hat einen Ruf zu verlieren und wird sich sehr überlegen ob er sich mit seiner Innung oder dem Bauhern anlegt der schließlich aus der Gegend kommt. und problemlos auch vor seiner Türe stehen kann.

Zum Tema Diffusionsoffen : Mein Vater stolze 94 Jahre alt ist Malermeister und einer der alten garde wie man sagt.. sowie mehrere Malernmeister aus meinem Wohnort und Nachbargemeinden haben unabhängig auf nachfrage genau das bestätigt was ich geschrieben habe. das gleiche gilt für Gibser aus meinem Bekanntenkreis die zum Teil angestellt oder selbstständig sind. Ich ziehe mir das nicht aus der Nase sondern recherchiere schon bevor ich was mache. manch einer mag bestimmte Vorgehensweisen für Blödsinn halten aber meine erfahrung ist das die alten Handwerksmeister noch immer die besten Quellen sind wenn diese auch mit denn aktuellen Materialien nicht mehr so fit sind wie ses denn erforderlich währe. Darum holt man aus allen möglichen Quellen infos und zieht für sich das Nötige raus.. und
zum dritten Fragenabschnitt: Natürlich wurde der Schaden am Dach bzw Verwarungsblech zuerst behoben bevor auch nur die kleinste kleinigkeit gemacht wurde sonst Hätten die Trocknungsaktionen ja keinen Sinn gehabt. Farbe runter von einer Raupuztwand ?? Währe schwierig... da hast du eventuell falsch verstanden oder gelesen.. Joachim

0
@jloethe

Zusatz wenn Schimmel mal in der Wand drinnsitzt dann ist der einzige Weg díesen im Griff zu halten den Putz mit sammt den Sporen des schimmels runterzunehemen und dann nach nochmaligen trocknen diesen Putz neu aufzutragen .. so wird zumindest gelehrt und so habs ich gelernt.. drüberzustreichen wenn die Wand getroknet ist ?? mit einer normalen Dispersionsfarbe..??? Sorry geht ja garnicht ... mein alter Herr hätte Dich vermutlich erschlagen.. Joachim

0

Wenn die Wände stark mit Nikotin beschichtet sind dann besteht die Gefahr das es nach dem Streichen gelb durchschlägt!Es gibt eine Farbe die nennt sich Nikotinsperre da schlägt nichts mehr Durch und die deckt meisten nach dem ersten Anstrich.Wenn Geld nicht die große Rolle spielt dann nehme diese.Ansonsten ist das echte Alpinaweiss sehr gut aber es gibt Baumarktangebote die haben nur den Namen aber nicht die Qualität,schlimmstes Beispiel das von Pocko Domäne,das ist etwas besser als weisses Wasser!Sto Farbe ist mit das Beste was zu bekomnen ist,und damit bekommst Du auch auf Nikotin einen deckenden Anstrich,und da sparen heisst möglicherweise ein schlechtes Ergebnis und mehrarbeit,und möglicherweiss mehr Kosten wenn es nochmal gemacht werden muss weil.Nikotin durchschlägt!Gutes gelingen wünscht andie.

alpina ist eigentlich eine Qualitätsmarke, nur..... ich habe mal den Fehler gemacht und die Decke mit dieser Farbe gestrichen ohne sie mit Wasser etwas zu verdünnen. Da sie stark deckt sieht man auch schnell die Streifen vom Anstreichen. Daher lieber mit etwas Wasser verdünnen, dann trocknet sie nicht so schnell auf. Billigere Farben haben bereits einen höheren Wasseranteil. Noch prüfen sollte man vorher, ob der jetzige Anstrich mit Dispersionsfarbe oder mit Kalkfarbe gemacht wurde. letztere kann man durch abstreifen mit dem Finger erkennen, wenn der Finger weiß wird dann ists Kalkfarbe. Die wiederum würde bei einem Anstrich mit Dispersion wie zB. Alpina abblättern!

Keine Kalkfarbe sondern Leimfarbe.

Alpina hat heutzutage mindestens vier Qualitäten im Angebot. Die mit dem orangenen Ring und Schrift ist die beste und teuerste. Ja bei zweimaligen Anstrich den ersten bis zu 10% verdünnen. Schlußbeschichtung 5%

0

Zimmer streichen - Welche Ideen zur Farbaufteilung gibt es?

Guten Tag, Ich möchte mein Zimmer streichen. Meine Vorstellung war Latte Macchiato und weiß. Meine Möbel sind auch weiß. Jetzt weiß ich jedoch nicht wie ich die Farben aufteilen soll.. ob alle Wände im Latte Macchiato gestrichen werden soll, oder ob das dann zu viel von der Farbe ist..oder noch weiße Wände? Ich hab grad keine Idee in welchen Varianten man streichen kann.. Habt ihr Vorstellungen/ Ideen? Danke euch:)

...zur Frage

Hinter Kaminofen streichen, welche Farbe?

Hallo, wir haben hinter dem Kaminofen rote Klinkersteine, die man wenn man wollte einfach so überstreichen könnte.

Jetzt meine Frage: Darf ich mit einfacher Wandfarbe hinter dem Ofen streichen??? Wegen der Hitzeentwicklung, Brandgefahr etc. Ist ein geschlossener Ofen!

Danke für Eure Antworten!!!

VG

...zur Frage

Wie lange riecht man malerfarbe?

Hallo. Ich muss die frage nochmal stelln. Wir hatten in einem kinderzimmer schon lange cartoons aufgemalt wo einige stelln nicht trockn wurden da wir versehentlich abtönfarben ohne bindemittel benutzten. Vor 3 wochen haben wir dann das zimmer mit max meyer farbe neu gestrichen. Zuerst das ganze zimmer weiss und anschliessend mit abtönfarbe vermischt und 2 wände damit gestrichen. Jetzt nach 3 wochen riecht das zimmer immer noch nach farbe. Jedoch nicht so wie die farbe im kübel. Kann mir jemand weiterhelfen? Kann das von den abtönfarben darunter kommen?

.

...zur Frage

Kann mich der Vermieter zwingen bei Auszug Malerarbeiten durch einen Maler ausführen zu lassen?

Hallo zusammen,

ich bin kürzlich in eine neue Wohnung umgezogen und jetzt geht es an die Übergabe der alten Wohnung. Als ich damals in meine alte Wohnung eingezogenen bin, habe ich alle Wände weiß gestrichen, da Streichen bei Einzug im Mietvertrag vereinbart wurde. In der Zwischenzeit habe ich 2 Wände farbig (blau bzw. grün) gestrichen.

Mir ist klar, dass farbige Wände eigentlich nicht gehen und gestrichen werden sollten. Allerdings meinten meine Vermieter ich selbst bräuchte die nicht zu streichen. Sie wollen allerdings (zwingend)einen Maler beauftragen, der dann die komplette Wohnung für den Nachmieter neu streicht. Die Kosten dafür sollen den Nachmieter in Rechnung gestellt werden. Falls jedoch an bestimmten Wandabschnitten eine spezielle Behandlung aufgrund meiner Farbe notwendig wäre, müsste ich die Kosten dafür in unbekannter Höhe tragen. Ich bin gerne bereit, in Eigenarbeit eine Schicht weißer Farbe über meine farbigen Wände zu streichen (mit 2mal streichen sollte die Farbe weg sein), allerdings sehe ich es nicht ganz ein, unbekannte Kosten für einen Maler zu tragen. Können mich die Vermieter zwingen, die Arbeiten durch einen Maler ausführen zu lassen? Übrigens musste ich bei Einzug selber auch einen ganzen Raum mit gelben Wänden durch 2mal überstreichen beseitigen ohne das mir da ein durch den Vormieter bezahlter Maler zur Hand gegangen ist.

Viele Grüße

Pendergast

...zur Frage

Silikonfuge überstreichen - Haftuntergrund?

Habe ein kleines Problem. Ich muss einige Seilikonstellen mit Wandfarbe überstreichen, leider perlt die Farbe total vom Silikon ab.

Ich kann den Silikon jetzt auch nicht mehr abreißen, da sonst die Tapete mit runter kommt. Gibt es da Möglichkeiten, wie Haftuntergrund oder Lack oder so???

...zur Frage

Glänzende Wand überstreichen?

Hallo... Ich ziehe in einer Woche um und muss nun erstmal renovieren. An den Wänden die ich normal überstreichen wollte ist etwas glänzend ähnlich wie diese Seidenglanz farbe.
Kann man die bedenkenlos überstreichen... Habe Alpina Wandfarbe und eine aus dem Baumarkt angemischte Farbe .

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?