Kaufempfehlung für Mercedes E200 aus 1999?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo!

Technisch sind das sehr robuste Autos, bei denen einzig der Rost Ärger macht --------> aber der ist beim W210 oft auch nur Oberflächlich.. schau' dich mal um was für Rostkrümel von der Baureihe rumfahren & alle zwei Jahre TÜV kriegen (auf legalem Wege)! Rost am Unterboden ist übrigens eher selten, selbst optisch absolut rostige Modelle mit total trashiger Optik sind Untenrum oft noch ungeschweißt.

131000 Km, Scheckheft & erst 2. Hand spricht bei einem 99er Modell für ein "Opaauto" bei dem eig. alles okay ist. Ich würde auch aufgrund sehr positiver eigener Erfahrungen mit den Mercedes der 90er-Jahre dazu tendieren dieses Auto zu kaufen.. zumal 1500 Euro für 'nen W210 mit 131000 belegbaren Kilometern (ist eher selten) nicht teuer sind.

Wenn du den normal behandelst & den Rost (Türen, Hauben, Kotflügel, Kofferdeckel meistens) im Auge behältst wird der dir noch einige TÜV Perioden lang Freude machen. Im Unterhalt ist 'nen E200 übrigens für diese Klasse enorm wirtschaftlich zu betreiben.. auch sämtliche Ersatzteile sind nicht teuer.

Die Handschaltungen bei Mercedes sind aber immer so labberig und knochig.. deswegen tendieren "Kenner" immer zum Automatikgetriebe :)

Ich würde dieses Auto kaufen wenn die Laufleistung auch komplett Nachweisbar ist & alles passt. Außerdem wg. dem Rost ----------> hey, das Auto ist 17 Jahre alt.. da darf's auch mal rosten :)

aqzas 04.02.2016, 00:10

Leider finde ich das Auto in der Nähe nirgends mit Automatik, Gangschaltung Ist aber auch okay. Siehe an meiner anderen Frage, ich gucke mir morgen noch einen Peugot 206 CC 110 an und entscheide mich dann, der ist vom Unterhalt auch viel günstiger, aber bei der Laufleistung. Nur Rost am Unterboden sollte es nicht haben. Danke! :)

Nur woher weiß ich ob die Laufleistung nachweisbar ist? 

1
rotesand 04.02.2016, 00:22
@aqzas

Bitte Finger weg vom Peugeot 206... die Dinger machen nur Ärger & Stress. Ich habe in meinem Bekanntenkreis mehrere 206er Fahrer/innen gehabt die mit den Autos nur Ärger in einer Tour hatten.. auch allgemein hört man von denen nix Gutes! Außerdem sind bei Peugeot die Werkstattpreise deutlich über denen von Mercedes, Ersatzteile sind auch teurer.. nee, 206 ---------> never ever!

Nimm den Mercedes und fahre den auf :)

Die Kilometer kannst du über das Scheckheft (ist es plausibel?) oder einen Anruf beim Vorbesitzer klären!

1
aqzas 04.02.2016, 00:58
@rotesand

Ok, ich werde trotzdem morgen nochmal mit dem Händler verhandeln, dass er den Preis weiter absenkt oder wenigstens TÜV neu macht (läuft September ab). Ich denke wir werden uns so auf 1350 Euro treffen können. Dem Peugot Händler sage ich dann morgen früh ab. Vielen Dank! 

1
rotesand 04.02.2016, 00:59
@aqzas

Mit neuem TÜV würde ich 1500 für okay halten -----------> neuer TÜV sollte schon dabei sein :)

Immer gern doch.. du wirst den E200 aufgrund seinem guten Komfort & der Zuverlässigkeit ganz sicher mögen!

1
aqzas 04.02.2016, 01:05
@rotesand

Solange er die Schaltung auch einstellt (kenne mich wirklich 0 aus, ich werde dann auch einen neuen Knüppel kaufen, weil auf dem nur das Modell steht und nicht wo sich die Gänge befinden) ist das ok, klar :).  Aber den Unterboden könnte ich mir leider nicht ansehen, weil es schon dunkel war. Falls dort Rost ist, finger weg, oder?

Und noch eine Frage, ich tu mich da immer schwer und es ist auch etwas peinlich: ich bin noch nie wirklich Benziner gefahren und beim Anfahren lasse ich wie beim Diesel die Kupplung kommen und hoffe, dass das Auto fährt und gebe erst dann Gas. Das funktioniert aber nicht ganz und alle meinen, ich soll immer mehr Gas geben. Kannst du mir erklären, was ich da falsch mache?

1
aqzas 05.02.2016, 19:36
@rotesand

Also bin den eben gefahren, war ganz gut, aber die Inspektionen wurden die letzten Jahre privat gemacht, am Motor waren die Ölwechsel Aufkleber abgekratzt und als der Händler unverschämt geworden ist, bin ich gegangen. Er hätte keine Zeit für so was, er meinte ich würde ja keine Immobilie kaufen und als ich gesagt habe ich überlege es mir bis Morgen, meinte er er verkauft es an wen anders. Bin mit einem "dann nicht" gegangen. Idiot. Was sind den andere Autos in der Preisklasse, die man sich anschauen kann?

1
rotesand 05.02.2016, 20:04
@aqzas

Zumindest teilweise muss ich dem Händler aber auch zustimmen ---------> wer einen 17 Jahre alten Benz für 1500 Euro anschaut der darf keinen Neuwagen erwarten & abgekratzte Ölwechselaufkleber wären für mich kein Thema.. ein lückenloses Scheckheft ist bei solchen Autos auch eher selten!

Ansonsten empfehle ich dir gezielt die Suche nach einem Mercedes C180 W202. Etwas kleiner als die E-Klasse, sparsamer, weniger rostanfällig & technisch genauso robust :) So einen fahre ich auch selber ... ein tolles Auto, nie wieder ohne W202!

Danke für den Stern :) Schönes Wochenende...!

0
aqzas 05.02.2016, 20:35
@rotesand

Nein, zu den Inspektionen und den Ölwechselaufkleber habe ich gar nichts großartig gesagt, er ist unverschämt geworden als ich ihm gesagt habe ich werde ihm morgen bescheid sagen. Das hat ihm nicht gepasst, dafür hat er keine Zeit usw.. Und ich lasse mich nicht unter Druck setzen.

Alles klar, danke:).

1
rotesand 05.02.2016, 20:35
@aqzas

In dem Falle finde ich sein Verhalten unseriös. Zumal man nicht daovn ausgehen kann, dass ein relativ unbeliebter W210 E200 von heute auf morgen verkauft wird ;) Die stehen immer etwas länger!

Gern doch :)

0

Tu dir den gefallen und kauf das Auto nicht! Die c/ E Klassen rosten wie blöd zwischen den Baujahren 99-07. Habe genug Erfahrung mit diesen böcken in dieser Bauzeit und kann aufgrund des Blechs nur davon abraten. Du meinst die Schaltung hat sehr viel Spiel. Das gehört so, die Schaltung ist die reinste Rührschussel ala' BMW e30, ggf. Findest ne Schaltwegverkürzung und neue Lager für das Schaltgestänge. Aber eigentlich kauft man ne E-Klasse mit Automatikgetriebe und Cruist das Ding.

aqzas 03.02.2016, 20:45

Der Rost ist halt wirklich nicht so viel, das kann man ja provisorisch für 200 Euro machen lassen. Klar kommt das dann nach 2 Jahren wieder, oder denkst du für den Preis ist das nicht angemessen? Und den Teil mit den Gängen habe ich nicht verstanden.

0
steve3587 03.02.2016, 21:04
@aqzas

Das Schaltgestänge und dessen übersetzung am Schalthebel ist einfach grauenhaft. Schalt mal einen Audi A6 und eine E-klasse dann siehst du was ich meine. Du kannst dieses Rührschüsselverhalten mit anderen Lagern und einer Schaltwegverkürzung abstellen. Aber es ist und bleibt ein E-Klasse Schalter und keine präzise Pagani Zonda Schaltung. Ansich wirst du aber mit der E-Klasse viel freude haben weil das Auto ansich sehr gut ist. Lass das mit dem Rost machen und erfreu dich dann am Auto. Ich persönlich würde mir halt kein Auto mehr aus dieser Baureihe holen weil der Rost immer wieder kommt.

1
aqzas 03.02.2016, 21:38
@steve3587

Klar kommt der immer wieder, aber die Alternativen in der Preisklasse sind nicht die besten. Was meinst du kostet die Reperatur? Der Händler wollte den Schalthebel fest ziehen meinte er, da müsse nicht mehr gemacht werden? Danke!

0
steve3587 03.02.2016, 21:50
@aqzas

der Schaltknüppel ist mit ner Bajonettmutter befestigt, bekommt gern mal spiel kann man festziehen und ggf. Für 50cent tauschen. Die Muffe fürs Kugelgelenk in der Schaltkulisse kann man auch tauschen. Kostet nur ein paar euro und ist sinnvoll. Kann man alles selber machen. Ist innerhalb von 10 minuten geschehen und schafft auch jemand mit zwei linken händen.

1
aqzas 03.02.2016, 23:51
@steve3587

Super, danke für die Info! :) Den Unterboden habe ich aber noch nicht gesehen. Dort Rost wäre ein No-go, oder?

0

Kommt drauf an, was Dir wichtig ist.

Mechanisch sollte der schon ok sein; wenn Du sicher und bequem fahren willst und Dir das Aussehen nicht so wichtig ist, machst Du da nicht viel falsch.

Leider ist das ein typisches Rostmodell - das Problem wirst Du mit dem nicht los.

Dafür ist der Preis nicht schlecht...

aqzas 03.02.2016, 20:33

Wie meinst du das mit dem Aussehen? Und was wäre ein guter Preis? Ist übrigens die Classic Version.

0
bronkhorst 03.02.2016, 21:40

Damit meine ich den Rost - denn das ist ja hauptsächlich kosmetisch. Wobei ich Mercedes schon übelnehme, nach dem qualitativ sehr guten W124 einfach mal wieder zur Abwechslung eine Rostlaube zu bauen...

2
aqzas 03.02.2016, 21:46
@bronkhorst

Danke, das lasse ich auf jeden Fall machen, schon alleine wegen Tüv. Was ist mit dem Schalthebel und was wäre ein guter Preis?

0
bronkhorst 04.02.2016, 10:03
@aqzas

Zu dem Schaltungsthema habe ich keine Meinung... Du sagtest ja, der Verkäufer habe eine Behebung zugesagt.

Rost ist eigentlich nur dann TÜV-relevant, wenn er die Stabilität des Fahrzeugs beeinträchtigt oder zu scharfen Karosseriekanten führt.

So weit kommt es auch bei dem Modell nur selten; typischerweise faulen da die Kotflügel und Türen an den Unterkanten an - allerdings ist es sehr optimistisch zu hoffen, dass man das Thema wirklich bleibend abstellen kann. Wenn so ein Modell einmal angefangen hat zu rosten (einige tun das erstaunlicherweise überhaupt nicht), bricht das immer wieder durch.

Wie gesagt - wenn der Rost über dieses "kosmetische" Maß nicht hinausgeht und der Wagen technisch fit ist (was nach Deiner Beschreibung so zu sein scheint), finde ich 1.500 € schon einen guten Preis.

0

Was möchtest Du wissen?