Welcher Verdampfer ist zu empfehlen?

1 Antwort

Wenn du die Fertigköpfe mit dem TFV4 dampfen möchtest brauchst/solltest du einen Akkuträger haben der 140 Watt schafft. Wickelst du selbst reicht ein Akkuträger mit Max 80 Watt.
Smok XPro 80 für Max 80 Watt
Siegelei 150 Watt oder Wismec oder Snowwolf für die Fertigköpfe.

Hi, vielen lieben dank für die Antwort. Also ich möchte aufjedenfall viel dichten damp haben. Von Wismec hatte ich die Reuleaux RX200 im Auge, diese braucht aber 3 Akkus. Ich möchte den Akkuträger eine lange Zeit nutzen und werde bestimmt mal auf Selbstwickler umsteigen oder zumindestens mal versuchen selber zu wickeln. Jetzt aber würde ich schon den TFV4 nutzen. Könntest du mir ein genaues Modell empfehlen, dass mit dem TFV4 harmoniert und für ordentlich dampf sorgt?

0

Ich nutze dazu die Sigelei 150 TC. Den TFV4 kannst du sowohl mit Fertigköpfen als auch mit Selbstwicklungen betreiben. Kauf dir das Fertig Kit da ist die RBA gleich mit dabei für später mal, kostet nur ein paar Euro mehr.

1
@dampfprophet

Danke hab mir den joyetech-cuboid-150-watt und den tfv4 geholt.

Kann ich damit viel dichten rauch erwarten? Batterien sind ungeschütze 18650 Sony.

0

Guck dir mal den Cleito von aspire an. Dampft wirklich ordentlich ist super günstig Ca. 25-30€
Schluckt aber gut wobei wenn du einen TFV4 im kopf hast ist der Verbrauch vom Cleito schon fast lächerlich.
Soll ein TFV 8 rauskommen mit Köpfen bis 225 Watt dann machst du Wolken wie eine Lok wo du da geschmacklich bleibst kann ich dir nicht sagen da für mich die Dampfmenge Nebensache ist.

0

Was möchtest Du wissen?