Kaufberatung Oberfräse unter 200€?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich würde dir die Bosch POF 1400 ACE emphehlen. ich selber habe mir vor einem Jahr die Bosch 1200 AE gekauft - die ist fast baugleich mit der 1400er nur dass meine weniger Leistung und keine Feineinstellung hat (auf die Feineinstellung würde ich heute nicht mehr verzichten wollen).

Einen Universalfrästisch kannst Du vergessen - ich habe mir aus einer Tischlerplatte einen provisorischen Frästisch gebaut. Wenn du es professioneller haben willst, dann findest Du bei YouTube jede Menge Bauanleitungen.

Wenn Du die Fräse in einen Tisch einbauen willst, dann musst Du den Schalter mit einem Kabelbinder fixieren, denn in der EU wirst keine Oberfräse mit Feststellschalter finden, wie sie bei Bohrmaschinen üblich sind.

Und du solltest über die Anschaffung eines Geräteschaltes nachdenken, der gut erreichbar unter der Tischplatte montiert wird. Da ich nur selten mit dem Tisch fräse, habe ich einfach einen Dreierstecker mit Ausschalter genommen.

Was die Fraser anbelangt: Bei den Kurzen Fräsköpfen kommt es in Weichholz nicht so auf die Qualität an - aber sobald Du etwas tiefer fräsen möchtest oder Harthölzer wie Buche oder Eiche verarbeiten willst, sollte Du unbedingt hochwertige Fräsköpfe verwenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?