Kaufberatung Hochdruckreiniger

7 Antworten

Ich würde an deiner Stelle den K3.65M nehmen baut mehr Druck auf und hat den stärkeren Motor. Gerade bei Terassen Reinigung mit der Dreckfräse braust du viel Druck/Leistung. Der Reinigungerfolg ist dan schon recht gut, eigene Erfarung. Und für das Auto Abspritzen kannst den Druck ja runter regeln. Und wenn ich mir die Preise so anschaue im Net ist der Unterschied zwieschen den Beiden ja auch nicht so groß. Gruß Geko1

Karcher ist o.k. und wenn Du nicht Tag und Nacht das Gerät in Betreib hast, dann reicht der K2.38M völlig aus. Bei Amazon haben wir uns damals unseren Karcher geholt. Das Gerät kostet dort 109 € mit kostenloser Lieferung. Viel Spaß beim Saubermachen!

Für die Terrassen-Reinigung ist es auf jeden Fall wichtig, dass eine Dreckfräse dabei ist.

Hochdruckreiniger: Wie viel Druck soll es sein?

Hallo!

Ich wollte heute mal wieder unsere Terrasse mit dem Hochdruckreiniger saubermachen, dabei stelle ich fest, dass ich mit dem Flächenreiniger kaum Reinigungswirkung habe, während die Dreckfräse die Fliesen in absolutem Neuzustand erstrahlen lässt.

Die Dreckfräse hat einen relativ punktuellen Strahl, während die beiden Düsen im Flächenreiniger einen kegelförmigen Strahl haben. Das ist wohl der Grund dafür, dass es mit dem FR kaum nützt. Die Dreckfräse macht aber durch den fehlenden Spritzschutz so eine unfassbare Sauerei, dass ich die ganze Hausfassade inkl. Fenster und allem putzen muss, zudem puste ich damit auch die Blumen im gegenüberliegenden Beet um und flute den kompletten Garten nach 30 Minuten knöchelhoch. Nerv!

Frage: Wenn der Druck der Dreckfräse, und damit der Ausgangsdruck des Reinigers selbst also ausreicht, der FR aber nicht genug Druck hat, dann liegt der Gedanke nahe, sich einfach einen stärkeren Reiniger zu kaufen. Dann ist doch der Basisdruck schon höher und demnach sollte die Reinigungswirkung relativ ansteigen, also auch mir dem Flächenreiniger, oder?

Mein jetziges Gerät hat "Maximal 110 Bar". Was wäre denn nun, wenn ich als Beispiel in der Modellreihe 32 oder 3 Stufen höher gehe? Diese Geräte haben dann 130 bzw. 145 Bar.

Macht das den Kohl fett? 20 oder 30 Bar mehr?

Es geht mir wie gesagt nur darum, mit dem Flächenreiniger mehr Druck zu haben, denn so wie jetzt, FR und 110 Bar am K2.1 ist das vergebene Mühe...

...zur Frage

Ansaugschlauch beim Kärcher

Wir haben uns einen Kärcher Hochdruckreiniger K 5 Compact Home T 250 (mit Flächenreiniger und Holzreiniger) gekauft. Da dies unser erster Hochdruckreiniger ist, wissen wir nicht, wie wir den Reiniger mittels des Ansaugschlauchs in das Gerät bekommen. Ich denke, der Wasserschlauch muss auf jeden Fall auch angeschlossen werden (?), sodass sich der Reiniger mit dem Wasser vermischt. Ausserdem weiß ich nicht, ob der Reiniger auch mit dem Flächenreiniger aufgetragen und nachgespült wird. Für eine baldige Anwort wäre ich sehr dankbar !!!

...zur Frage

Motorwäsche mit Hochdruck?

Hallo zusammen, Ich habe mittlerweile schon öfters mal gesehen, dass manche Leute beim Auto waschen, die Motorhaube öffnen und den Motor mit dem Hochdruckreiniger sauber machen. Ist das unproblematisch? Schadet das Elektronik nicht? Oder kann es eventuell andere Schäden anrichten?

...zur Frage

Wie älteren Kärcher Hochdruckreiniger/Damfstrahler (HDS810) frostsicher entwässern?

Hallo allerseits, ich habe einen älteren Kärher Diesel-Dampfstrahler/Hochdruckreiniger HDS810, den ich dauerhaft im Freien (unter einem Vordach) abgestellt habe. Wie und an welchen Ablässen entwässere ich den wie vorgeschrieben, damit er keine Frostschäden bekommt? Die Bedienungsanleitung ist vorhanden, spricht diesen Punkt aber nicht im Detail an (einziger Hinweis: "Gerät nicht bei Minustemperaturen aufbewahren ohne vorherige Frostsicherung."). Sicher, ich könnte nun alle greifbaren Verschraubungen öffnen und eventuell vorhandenes Restwasser ablassen. Nur - wie geht das professionell? Welche Ablässe/Entwässerungshähne oder -Schrauben gibt es da und sind werksseitig vorgesehen?

Habe den Kärcher nach umfassender Wartung/Reinigung/Rohrschlangenreinigung das letzte mal im Spätjahr im Betrieb gehabt, seit dem steht er rum. Nun soll es aber in den nächsten Tagen ja sehr kalt werden, und ich möchte Schäden verhindern.

Vielen Dank und viele Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?