Kaufberatung für ein Cabrio (4-Sitzer mit Hardtop)

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Würde halt einige BMW Händler in Deiner Nähe anrufen, mir Angebote geben lassen und vor allem verhandeln! Über Händler oder Autohäuser hast Du Garantie/Gewährleistung eine Zeit lang und vor allem Ansprechpartner! Hardtop?! Fahre schon viele Jahre Audi Caprios (mit Stoffdach))

Der Audi A4 oder A5 würde mir schon auch gefallen. Aber den B8 gibt es nicht mehr als Cabrio und einen A5 werde ich für dieses Geld noch nicht bekommen, oder?

Naja, und ich bin halt einfach kein Freund von Stoffdächern. Sieht dann irgendwie nicht wie ein "richtiges" Auto aus, wenn es geschlossen ist. Vielleicht ein Vorurteil und wohl auch nicht so schlimm, wenn ich das Auto nur im Sommer fahre, aber gefällt mir optisch halt einfach nicht so gut.

Schade, daß Audi beim A4 oder A5 keine Hardtops anbietet wie BMW beim E93. Denn ansonsten gefällt mir Audi optisch schon auch sehr gut.

0
@Franz577

Fahre zur Zeit den A 5 Cabrio in einer einmaligen Sonderlackierung und versch. Zubehör. Sehr sparsam im Verbrauch und bei der Steuer und Versicherung. Fahre meine Autos immer ca. 5 Jahre bis Ende der verlängerten Garantie. Stoffdach ist aber das "klassische" Cabrio! Merkst bei nichts einen Unterschied, fahre bei Wind und Wetter!

0
@Robinek

Ja, ein A5 wäre schon auch toll. Da gibt es aber in der Preisklasse bis 20000€ zum jetzigen Zeitpunkt noch keine große Auswahl. Stoffdach wäre wie gesagt bei einem reinen Sommerfahrzeug wohl auch noch akzeptabel, aber was mich da noch ein wenig zögerlich macht, sind ein paar bestimmte Punke:

Braucht ein Stoffdach nicht eine spezielle Pflege, damit es nicht "vergammelt"? Wie sieht es aus, wenn Katzen auf dem Auto herumsteigen? Können die es mit ihren Krallen nicht beschädigen? Auch ist so ein Stoffdach schnell mal von irgendwelchen Idioten mit einem scharfen Gegenstand aufgeritzt oder beschädigt.

Bei den Motoren hat Audi leider nur aufgeladene Vierzylinder, während BMW noch schöne Reihensechszylinder beim letzten 3er hatte. Ok, das ist vielleicht Geschmackssache, denn die Motoren von Audi sind bestimmt auch nicht schlecht, aber an die Laufkultur und Kraftentfaltung der BMW-Motoren kommt schon kaum etwas heran.

Um eine Probefahrt mit beiden Modellen werden ich wohl nicht herumkommen. Wichtig ist mir auch, daß ich bei geschlossenem Dach nicht zu sehr eingeengt bin, da ich mit immerhin 190cm auch noch ein wenig Kopffreiheit brauche.

Ist Audi da geräumiger als BMW?

0
@Franz577

Der Audi ist auf alle Fälle geräumiger. Bei Fahrten mit 4 Personen musst Du aber bei beiden, Audi und BMW ohne "Windschott" fahren!!! Für die hinten Sitzenden je nach Geschwindigkeit unangenhem! Der 6 Zylinder von BMW hat auch einen höheren Spritverbrauch ( Fahrweise auch wichtig) Habe schon einige 6 Zylinder Limousinen von BMW gefahren. Reparaturen und Ersatzteile sind auch teurer! Mein A5 hat 2000ccm, 211 PS und der Verbrauch bei überwiegend jetzt kurzen Strecken, trotz Automatic, ca. 7-8 ltr. Super 95! Mein Fahrzeug hat nach jetzt 4 Jahren gerademal 28.000km. Fahre den noch 1 Jahr und gebe ihn dann wieder gegen einen "Neuen" Fabrikat + Typ steht noch nicht fest! Bekomme auf beide Fabrikate sehr gute Nachlässe!

0
@Robinek

Ok, aber extrem viel Platz hat man auf den hinteren Sitzen wahrscheinlich weder beim Audi noch beim BMW. Das haben wohl alle Cabrios so an sich. Aber solange ich mich als Fahrer nicht eingeengt fühle, ist das eher zweitrangig. Also ich hab mich mal ein wenig umgesehen, aber etwas Vergleichbares von der Leistung her wie den 335i bekommt man für den Preis gebraucht von Audi noch nicht. Zumindest keinen A5. Den habe ich für den Preis nur mit 1.8 oder 2.0-Motor gesehen (160 bzw. 211PS). Nicht daß das nicht auch reichen würde, aber mehr Spaß macht bestimmt der 335i mit 306PS (ebenfalls mit Automatik). Und ob ich nun 7-8 oder 9-10Liter brauche, das macht das Kraut dann auch nicht mehr fett. Ich hole ja nicht ständig alles aus dem Auto raus. Es wenig schwanke ich zwar schon noch zwischen Audi und BMW, aber das große Manko beim Audi ist für mich halt einfach das Stoffdach (habe Angst vor Beschädigungen durch Katzenkrallen ect.), weil das Auto nicht immer in der Garage steht. Und optisch finde ich es halt nicht so schön. Wobei mir, ehrlich gesagt, offen sogar fast der A5 noch besser gefällt als der 3er. Geschlossen ist es dann wieder andersrum. Mit einem 335i mache ich am Dienstag mal eine Probefahrt und in einen A5 sollte ich mich vielleicht auch nochmal reinsetzen. Mal sehen, was dann mein Bauchgefühl sagt.

0

E93 ist schon eine gute Idee. Wenn du so wenig fährst schau dich nach einem 330i oder sogar 335i um. Alternativen mit Hardtop kenne ich keine guten mehr

Einen schönen E93 hätte ich schon im Visier. 335i, Bj. 2007 mit ca. 75000km für 21800€ (Neupreis damals ca. 55000€). Also beim Preis muß er noch ein bißchen runter, aber ich mache am Dienstag mal eine Probefahrt.

0

Für 15 000-20 000€ hast du eine gute Auswahl an E93er.Guck mal bei Autoscout 24 oder bei mobiele.de.

Hab ich schon gemacht, aber rate mal, wieviele BMW ab Baujahr 2008 bei mobile.de gefunden werden, wenn ich als Preislimit 15000€ eingebe. Exakt 7 Stück! Und die haben dann schon ziemlich viele Kilometer runter.

Erhöhe ich auf 17500€ sind es dann ganze 50 und werden auch bei 20000€ nicht mehr.

So groß ist die Auswahl da also auch wieder nicht.

Es muß zwar nicht zwingend ein BMW sein, aber Hardtop hätte ich halt schon gerne und im 4-Sitzer-Bereich kommt da fast keine andere Marke in Betracht.

0
@Franz577

Darf ich mal fragen,was für dich nicht all zu viele Kilometer sind?

0
@ams26

Ich habe selber mal kurz geguckt.Die Auswahl ist wirklich nicht sehr gross.

0
@ams26

Eben. Naja, wenn ein Auto etwa 6 Jahre alt ist, sollte es nicht wesentlich mehr als 100000km auf der Uhr haben (zumindest, wenn es sich um einen Benziner handelt). Jeder Benziner mit wesentlich mehr als 15000km Jahresfahrleistung ist mir im Grunde schon zu sehr "runtergeritten". Ist zwar bei guter Pflege und regelmäßigem Service sicher auch kein Problem, aber 5-stellige Kilometerstände sind mir bei Gebrauchtwagen immer lieber als 6-stellige. Einer wäre sogar drin mit nur 52000km. Ist zwar "nur" ein 320 und hat auch leider keine Lederausstattung, aber wäre vielleicht mal interessant zum anschauen. Steht aber auch leider sehr weit weg von mir.

0
@Franz577

Ja lässt sich so weit nachvollziehen.Das ein Auto bei guter Pflge und regelmässigen Service noch sehr gut in Schuss sein kann,kann ich bestätigen.Mein 3er hat nun 16 Jahre und 211 000 km auf dem Buckel und steht noch sehr gut da.Währe nicht ein E46 Cabrio ne Allternative für dich?Für unter 15 000€ gibt es top Fahrzeuge mit unter 100 000km und Vollausstattung.

0
@ams26

Das mag durchaus sein, aber den E46 gab es ja leider auch noch nicht mit Hardtop. Hab im Internet sogar einen BMW 650i (E64) für 20900€ gesehen, aber der hat ebenfalls nur Stoffdach und steht außerdem in Italien. Da bin ich ein wenig skeptisch, obwohl so ein offener 6er natürlich schon extrem geil wäre. Spielt aber preislich natürlich wieder in einer anderen Liga, es sei denn, man greift auf ältere Baujahre zurück.

0

Wie wäre es mit einem Lexus IS 250 Cabrio ? Bin super begeistert von diesem Auto. Alle Anderen sind doch langweilig.

Warum langweilig? BMW und Audi haben doch superschöne Cabrios. Klar, sowas wie Lexus, Volvo oder Saab sieht man zwar nicht so oft, aber gerade beim Lexus wird es in dieser Preiskategorie und mit jüngeren Baujahren schon schwierig.

0

Ich würd e46 m3 kaufen, ohne wenn und aber! Hingucker pur!!!

Das stimmt wohl! Aber puh, gleich einen M3. Und E46 hat halt noch Stoffdach. Der E93 als 335i geht doch sicher nur unwesentlich schlechter. Wie liegt der E46 M3 preislich? Hab mich damit noch gar nicht befasst.

0

Gegen stoffdach hilft hardtop und wenn eh nur hin und wieder fährst ist das doch optimal!

0
@alper69

Ja, aber mit Hardtop gab es den E46 doch nicht. Ich meine damit ein versenkbares Hardtop wie eben beim E93.

Und die Auswahl beim M3 ist mehr als bescheiden. Sucheingabe bei mobile.de:

Ab Bj. 2006, bis 20000€.

Ergebnis: 2 (in Worten: zwei!)

Einer davon EZ 04/2006 für 16999€ mit fast 200000km und der andere EZ 03/2006 für 19998€ mit 110000km.

Beide also für mich relativ uninteressant. Der mit weniger Kilometern ginge vielleicht sogar noch, aber M3 wurden meist nicht zimperlich gefahren (beide außerdem nur mit Schaltgetriebe) und da weiß man eben nie so genau, was einen da erwartet.

Wenn ich schon 20000€ in die Hand nehmen sollte, dann würde ich mit einem 335i E93 (mit Automatik) und nur ca. 70.000km wohl den besseren Kauf machen.

0

Ok ich verstehe dich, aber sportwagen müssen schaltgetriebe sein!!!

0
@alper69

Da magst du wohl recht haben und ich bin grundsätzlich auch jemand, der gern schaltet. Neu würde ich mir einen M3 wahrscheinlich sogar auch als Schalter kaufen. Nur bei einem Gebrauchtwagen hat man bei Schaltern halt immer das größere Risiko auf versteckte Getriebeschäden.

Eine Automatik dagegen ist fast idiotensicher und daher auch nicht so anfällig. Bei ausreichend PS steht sie den Schaltern in der Beschleunigung auch kaum in etwas nach. Heutzutage haben die Automatik-Versionen bei gleicher PS-Zahl oft sogar noch die besseren Beschleunigungswerte, weil der beste Fahrer nicht so präzise schalten und kuppeln kann, wie es eine ausgereifte Automatik tut.

Früher bin ich gar nicht gerne Automatik gefahren, aber inzwischen bin ich auf den Geschmack gekommen. Wenn genügend PS vorhanden sind, dann macht auch eine Automatik Spaß.

0

Ich muss gestehen das ich keinen M als automatik kenne! Entweder schalter oder smg getriebe! Bmw automatikgetriebe sind auch nicht umbedingt günstig und langlebig! Ich hsb selber nen autom. Und oft angst vor schäden! War 2 mal bei zf zur kontrolle. Schaltgetriebe bekommst du quasi hinterhergeschmissen

0

Was möchtest Du wissen?