Kaufanspruch bei Ebay

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nach 3 Wochen kam der Brief. Daten hat sie wohl von Ebay bekommen. Hat rat bei einen RA gesucht und sollter daher mich anschreiben . RA hat Ihr die Erstauskunft mit 200€ berechnet und möchte noch einen Wert von 200€ dazu!Auktion hätte noch 3 Tage Laufzeit gehabt!

du darfst ein Angebot bei Ebay nur solange zurück iehen solange noch niemand geboten hat. Überleg mal, wenn jeder dem der erzielte Endpreis ncht gefällt einfach sein Produkt wieder rausnehmen würde. das würde das Prinzip Versteigerung lässtig, nervig und unseriös machen. die Reklamationsfrist ist nicht abgelaufen. Kommt jedoch auch darauf an, wann deine Auktion abgelaufen wäre. DU hast einen Fehler gemacht, also trage die Verantwortung. sende dem Käufer die Ware, Zahle ihm Schadenersatz oder leg dich mit den Anwälten an und den Ebay Machern. glaube mir: DAS kostet mehr Geld und Ärger

vflhai 16.06.2011, 13:29

Das ich einen Fehler gemacht habe weiß ich ja! Aber nach 3 Wochen erst damit ankommen!!Und jetzt möchte Sie 400€ haben!!!

0
simonfragt 16.06.2011, 13:38
@vflhai

so ein blödsin. Solange du nix von irgend nem Anwalt etc. bekommst würd ichs ignorieren.Rechtlich gesehen bist du im Recht ....

0
wadenbeisser13 16.06.2011, 14:55
@simonfragt

Solange du nix von irgend nem Anwalt etc

woher weisst du denn das der brief nicht vom anwalt kam ?

0

Wenn das Angebot noch 12 Stunden oder länger läuft, kannst du die Auktion, ohne Konsequenzen, beenden, egal ob Gebote vorliegen oder nicht. Ist das Angebot in weniger als 12 Stunden beendet und liegt kein Mindestpreis vor, so mußt du laut Ebay den Artikel tatsächlich an den zu diesem Zeitpunkt Höchstbietenden verkaufen! Das kannst du in den Ebay-Statuten nachlesen! Wichtig ist für dich also diese 12-Stunden-Frist.

wadenbeisser13 16.06.2011, 14:54

das ist egal was ebay schreibt , ebay ist NICHT das gesetz , es gilt immer noch das bgb , und danach hat der höchstbietende anspruch auf den artikel

0
Arkturus 16.06.2011, 16:50
@wadenbeisser13

Hallo Wadenbeisser13. Wenn man so eine Internetplattform benutzt um Geschäfte zu tätigen, gelten durchaus die Regeln derselbigen! Sonst würde das Ganze ja keinen Sinn machen! Mich würde interessieren, an welcher Stelle des BGB dazu etwas steht. Bitte kläre mich doch darüber auf! Danke schonmal vorab. :-)

0
wadenbeisser13 16.06.2011, 21:45
@Arkturus

Wenn man so eine Internetplattform benutzt um Geschäfte zu tätigen, gelten durchaus die Regeln derselbigen!

nein , wie ich schon schrieb gilt in deutschland immer noch das bgb , und ebay hat so einige dinge in ihren agb die nicht gesetzeskonform sind.

sobald jemand ein gebot abgibt , ist schon der kaufvertrag geschlossen

http://pages.ebay.de/rechtsportal/allg_2.html

0
Arkturus 16.06.2011, 23:20
@wadenbeisser13

Hm..., dort steht "bei Ablauf der Auktion", nicht bei vorzeitiger Beendigung der Auktion! Ich dachte auch mehr an den passenden Paragraphen aus dem BGB.........!

0
Arkturus 16.06.2011, 23:26
@wadenbeisser13

Dein zweiter Link funktioniert leider nicht richtig. Aber schau mal hier: http://pages.ebay.de/help/sell/end_early.html Aber an dem, was du sagst ist schon etwas dran. Habe auch ein bißchen gegoogelt und interessante Sachverhalte bei Internetgeschäften entdeckt, von denen ich bisher nicht wußte. Mach also weiter mit "Waden beißen". ;-)

0
wadenbeisser13 17.06.2011, 06:31
@Arkturus

sorry , habe ich nicht bemerkt

http://tinyurl.com/3b52ncm

deinen link kenne ich , sind die hilfeseiten von ebay , aber wie ich schon schrieb , sind einige sachen von ebay nicht gesetzeskonform.

ebay schustert sich seine eigene agb zusammen

0
Arkturus 17.06.2011, 11:05
@wadenbeisser13

Jetzt hat es geklappt. Sehr interessant. Das so eine Klage überhaupt zugelassen wurde..... Der Typ wollte tatsächlich über 1000 Euro erklagen für einen Artikel, der ihm noch gar nicht gehörte. Aber die Richter haben ja entschieden, dass kein Kaufvertrag zustande kam. Da muß man ja echt aufpassen und darf nicht zu leichtgläubig sein.

0
wadenbeisser13 17.06.2011, 22:12
@Arkturus

der ihm noch gar nicht gehörte

das ist ja das fatale , sobald ein gebot abgegeben wird ist ja schon ein " kaufvertrag " geschlossen , man weiß nur noch nicht mit wem und über welche summe.

es sollen tatsächlich auch schon leute geklagt haben die einen artikel nur in beobachtung hatten

0

Er hat gar keine Anspruch würde ich sagen.Ein Kaufvertrag wurde ja nicht geschlossen da die Auktion nicht beendet wurde.Also solange da nix vom Anwalt kommt würde ich das Ingnorieren

wadenbeisser13 16.06.2011, 14:48

.Ein Kaufvertrag wurde ja nicht geschlossen

doch , mit abgabe eines gebotes wird der kaufvertrag schon geschlossen

0

Es kann immer abgebrochen werden , auch nach dem Kauf.

Wenn der Artikel abhanden gekommen ist, beschädigt wurde,. usw

Der wird das nicht beweisen können.

Somit hast du nichts zu befürchten.

Hat er dir eine Email geschrieben oder einen Brief?Wie kam der den an deine Adresse?Da die Auktion vorzeitig abgebrochen wurde kam auch kein Kaufvertrag zu stande.Gegebenenfalls ebay infomieren.

Wurde der Artikel bezahlt?

Und - war dein vorzeitiges Beenden der Auktion gemäß den Ebay-Richtlinien?

Wenn Ebay das Angebot rausnimmt, hat keiner ein Anspruch auf irgend was.

Alles ignorieren.

wadenbeisser13 16.06.2011, 14:52

deine antwort ist ein gutes beispiel, dass man bei GF nur durch die menge der beantworteten fragen Diamant-Fragant wird.

die qualität spielt leider keine rolle...

das angebot wurde doch nicht von ebay rausgenommen, und in deutschland gilt GSD immer noch das bgb

0

Was möchtest Du wissen?