Kauf im Online Möbelhaus - danach sehr viele Betrugsbeiträge in Foren gesehen. Rücktritt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

  1. Das Recht, innerhalb von 2 Wochen von jedem beliebigen Vertrag zurücktreten zu können, in Fachkreisen auch bekannt als "Allgemeines Rücktrittsrecht", gibt es nicht.

  2. Es gibt ein gesetzliches Widerrufsrecht, das bei einigen besonderen Vertragstypen 14 Tage lang besteht (insbesondere bei Fernabsatzverträgen und Haustürgeschäften).

zu 1. Das gesetzliche Rücktrittsrecht, geregelt in den Paragraphen 323 und 324 BGB (und einigen ergänzenden Sonderreglungen), kommt nur dann in Frage, wenn die vertragliche Vereinbarung nicht oder nur mangelhaft erfüllt wurde und die Nacherfüllung der vereinbarten Leistung bzw. die Behebung von Mängeln fehlgeschlagen ist. Dabei sind Formalien zu beachten. Oft nimmt ein Verkäufer aber ein Ware aus Kulanz zurück oder es gibt andere Vertragsbestandteile bei Nicht-Gefallen.

zu 2. Das Widerrufsrecht (§ 355 BGB) ist ein Recht jedes Verbrauchers, sich unter bestimmten Umständen von einem bereits geschlossenen, aber noch schwebend wirksamen Vertrag innerhalb gesetzlicher Fristen durch Erklärung des Widerrufs zu lösen. Es ist ein zwingend eingeräumtes Recht für Verbraucher bei Verträgen, bei denen per Gesetz ausdrücklich ein Widerrufsrecht nach dieser Vorschrift eingeräumt wird.


Das Widerrufsrecht kommt für dich auf jeden Fall in Frage. Die gesetzliche Frist beträgt mindestens 2 Wochen. Der Widerruf muss nicht begründet werden. Die Frist beginnt frühestens bei Erhalt der Ware. Widerruf kann schriftlich oder durch Rücksenden der Ware geltend gemacht werden.

Siehe hier: http://www.jusline.de/index.php?cpid=f92f99b766343e040d46fcd6b03d3ee8&lawid=1&paid=355

eluutz 28.06.2012, 10:59

Eine Kurzbeschreibung über das Widerrufrecht findet man auch hier: http://www.pressebox.de/pressemeldungen/trusted-shops-gmbh/boxid/321904

Unter der Mitte des Artikels, Stichwortartig die wichtigsten Punkte. Behandelt werden auch Kosten, die aus Versand und Rücktransport entstehen. Diese trägt der Verkäufer bei einem Warenwert über € 40,-

0

Nach Gesetzeslage besteht ein 14 Tägiges Rücktrittsrecht von Verträgen per Internet. Also versuch (falls es noch klappt) vom gesetzlichen Rücktrittsrecht gebrauch zu machen. In diesem Fall darf kein Schadenersatz berechnet werden. Wenn die 14 Tages-Frist schon vorüber ist, wird es allerdings problematisch ! Dann könnte ein Rücktritt in der Tat teuer werden. Dann würde ich lieber warten. Die Sache mit der Nachnahme ist in Ordnung. Aber denk daran, dass du die Lieferung prüfen darfst, bevor du zahlst, auch wenn die Lieferant nicht begeistert sein wird, warten zu müssen. Alternativ kannst du die Annahme auch noch verweigern !

Die 2 Wochen seit Bestellung sind nun 2 Tage überschritten, allerdings heisst es ja im Wiederrufsrecht:

Die Frist beginnt frühestens bei Erhalt der Ware

Ware habe ich natürlich noch nicht erhalten. Für mich ist nur wichtig zu wissen ob das Wiederrufsrecht (Das mir auch auf der Webseite eingeräumt wurde) auch bei Online Moebelhäusern genauso greift wie bei allen anderen Shop und ich nicht verpflichtet bin folgende Klausel zu erfüllen:

Nimmt der Käufer eine ordnungsgemäß bestellte Ware nicht ab oder erklärt der Käufer bereits vor Lieferung wörtlich oder sinngemäß, auch durch Schweigen auf eine entsprechende schriftliche Aufforderung, die einen entsprechenden Hinweis auf die Rechtsfolgen dieses Absatzes enthalt, das er diese nicht abnehmen werde, kann "Moebelhaus" ohne weitere Mahnung vom Vertrag zurücktreten und Schadensersatz statt der Leistung verlangen. Als pauschalen Schadensersatz kann "moebelhaus" 25 % des Bestellpreises ohne Abzug fordern. Dies gilt auch für den Fall des Vertragsrucktritts der Firma "moebelhaus" nach 5.3.

Das steht doch im Wiederspruch mit dem Wiederrufsrecht.

eluutz 28.06.2012, 11:24

Ja. Du kannst OHNE ANGABE VON GRÜNDEN den Vertrag widerrufen. Die Widerrufsfrist beginnt erst bei Erhalt der Ware und dauert 14 Tage. Ein formloser Brief an das Möbelhaus reicht vor Erhalt der Ware aus (per Einschreiben ist sinnvoll). Eventuell reicht es auch, einfach die Service Hotline zu kontaktieren, denn das Möbelhaus hat sicherlich kein Interesse, deine Bestellung durch die Lande zu schicken, nur damit du es wieder zurückgibst.

Wenn die Stress machen, wende dich an eine Verbraucherzentrale.

0

wenn die 14 tage noch nicht rum sind, kannst du vom kaufvertag zurücktreten, ansonsten musst du ein viertel des kaufpreises bei rücktritt zahlen.

ist aber besser, als wenn man dann ärger hat, wenn der kram bei einem auf dem hof steht.

egal was du kaufst, es gelten immer die gleichen regeln

Was möchtest Du wissen?