Kauf eines beschädigten fahrzeug. rückgabe

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

wenn du innerhalb der gesetzlichen Rückgabefristen den mangel schriftlich angemahnt hast hast du eine kaufsache erworben deren zustand nicht dem beschriebenen éntspricht..

Auch bei Privatverkauf gilt das BGB .. ich würde umgehend einen Anwalt für Vertragsrecht hinzuziehen und mit dem den Sachverhalt zu klären.. um den Vertrag ggf zu wandeln bzw Rückabzuwickeln.

Das Fahrzeug hatte nicht den Vertragsgemäßen zugesicherten Zustand der bereits bei Kauf gegeben war. also sehe ich den kauf als anfechtbar und wenn der Verkäufer auch noch fachkompetend ist bzw ihm das nachgewiesen werden kann sollte das auch erfolgreich machbar sein.. Joachim

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du nicht unterschrieben hast "gekauft wie gesehen", dann hast du gute Chancen auf Regress.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ahnungsloser28
27.11.2013, 20:29

also im kaufvertrag steht "gekauft wie gesehen. da privatverkauf keine garantie und rückgabe sowie austausch" und ganz ganz unten halt die unterschrifte halt... meinst du das?

0

Was möchtest Du wissen?