Kauf Eigentumgswohnung + Sóndernutzungsrecht am Stellplatz

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein Stellplatz ist Gemeinschaftseigentum und kann nicht wie eine Garage einzeln verkauft werden. Ihm kann nur eine Nutzung zugeteilt werden. In Ihrem Fall ist ein Sondernutzungsrecht verbunden mit dem erworbenen Sondereigentum an den zu wohnzwecken dienenden Räumen (Eigentumswohnung). Dieses ist festgeschrieben in der Gemeinschaftsordnung bzw Teilungserklärung, laut dem Aufteilungsplan und kann nur durch Beschluss/Vereinbarung aller Eigentümer geändert werden. Ich denke es handelt sich um eine Restschuldbegleichung des Verkäufers an die Gemeinschaft und deshalb haben Sie nichts damit zu tun und können nicht im nachhinein belangt werden, da Sie dieses Sondernutzungsrecht mit dem Kauf der Eigentumswohnung bereits erworben haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von dieser Vorgehensweise hab ich noch nie gehört. Frag einen Fachanwalt für WEG Recht. Ein Sondernutzungsrecht ist ein Recht und nicht mit einer separaten Kaufpreiszahlung gekoppelt. Verkauft werden kann nur was ein eigenes Grundbuch hat. Es kann ja sein, daß der Stellplatz zu dem Grundbuch der Wohnung gehört. Die Zahlung erhält der Verkäufer - aber nicht die Eigentümergemeinschaft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?