Katzenzusammenführung, ist das normal?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Warst Du eigentlich wegen des ständigen "ins-Bett-urinierens" mit der Katze mal beim Tierarzt und hast sie auf Nieren- oder Blasenprobleme untersuchen lassen?

Dass sich Katzen beim Kennenlernen erst mal anknurren, anfauchen, oder dass es Raufereien gibt, ist bei Katzen eigentlich normal und sie sollten das unter sich ausmachen können. Einmischen solltest Du Dich nur, falls es blutige Raufereien gäbe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bellapusteblume
17.07.2017, 12:59

Also mittlerweile geht es beiden Katzen gut, sie sind zwar noch keine besten Freunde, aber laufen sich spielerisch hinterher und Fressen sogar am selben Futterplatz. das Urnieren hat bis jetzg komplett aufgehört, aber es si d ja erst 3 Tage um.

Klar war ich beim Tierarzt, in der Anfangszeit ist man sowieso ständiger Besucher dort, wegen Impfungen etc.. 

Naja hoffentlich bleibt die Lage so entspannt, aber danke für deine Hilfe. 

0

Okay, die Nacht ist rum und ich hoffe, sie haben sie gut überstanden.

Das mit dem Teilen der Aufmerksamkeit machst du richtig. Es kann durchaus ein paar Tage dauern, bis sich Katzen aneinander gewöhnen.

Was mir Sorgen macht, ist das Verhalten deiner ersten Katze.

Du  schreibst, sie urinierte in Bett und auf Teppich; macht sie es immernoch?

Auch das Anfauchen der Geschwister ist nicht normal. Entweder ist sie vollkommen gestört oder sie hat Schmerzen.

Was sagt der Tierarzt? Hat er die Blase ect untersucht? Falls nicht musst du das unbedingt machen lassen um uszuschließen, dass sie sich aufgrund ständiger Schmerzen so verhält.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?